Schneller Multmedia PC Grafik/Office/Videoschnitt

horst8

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
12
#1
Hallo zusammen,

dieses Forum ist so genial, da kann man den ganzen Tag lesen und es wird nicht langweilig. Ich sauge alles auf gerade. Habe früher schon mal ein Paar PC zusammengestellt uns selbst gebaut aber das ist schon über 10 Jahre her und ich muss zugeben das mir damit einiges an Fachwissen / Detailkentnissen fehlt.

Habe mir bei geizhals.de versucht ein PC zusammenzustellen und bemerkt das man da ja doch einiges falsch machen kann wegen dem zusammenpassen der Teile etc. Bin also etwas überfordert.

Zur Zeit habe ich einen Core i5-3350P 3,10GHz 8GB RAM, NVIDIA GeForce GTX 650 ca. 6 Jahre alt.

Ich arbeite den ganzen Tag mit dem Teil. Ich nutze Photoshop, VideoDeluxe, Office Programme.
Spiele nutze ich überhaupt nicht (auch in Zukunft).

Meine Mindest- Wunschanforderungen wären:

- Intel oder AMD (schneller als jetzt natürlich)
- Motherboard egal, Standard ohne Schnickschnack
- Netzteil möglichst leise (sitze daneben)
- Gehäuse egal, eventuell USB Plätze im oberen Gehäuse Bereich
- 1TB Samsung SSD 850 Evo
- 16 GB Speicher
- Grafikkarte würde ich eventuell die alte GeForce 650 nutzen (reicht zur Zeit aus)
- Sound 7.1 oder 5.1 on Board genügt, habe ein Logitech Z 623.
- USB 3 Steckplätze
- USB 3.1 wäre wohl zukunftssicherer
- SD Card Reader

Software Win10 64Bit (habe etwas von 27 EUR für Download gesehen, kann das sein?)

Fragen:
Brauche ich unbedingt ein DVD Laufwerk?
Braucht man USB 3.1

Hab ich was vergessen?
Achso, Budget möglichst unter 1.000 EUR

Zum Videoschnitt bzw. Grafikbearbeitung wäre noch zu sagen das es zur Zeit auch schin geht, nur manchmal wäre es halt schöner wenn es etwas schneller ginge beim rendern bzw. ein paar GB mehr an RAM hätte. Will aber jetzt keinen Oscar gewinnen für die besten Spezialeffekte. :-)

Würde mich freuen wenn ich eine Antwort erhalten würde.

Nachtrag: Prozessor soll auch nicht übertaktet werden können, Peripherie benötige ich auch nicht (Monitor, Maus, Tastatur etc.)
 
Zuletzt bearbeitet: (fehler)

xdave78

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.156
#2
Ehrlich gesagt sehe ich da jetzt nicht unbedingt den Handlungsbedarf für die Sachen, die Du mit dem PC machst. Aber gut.
Für Anwendungen würde dann wohl am ehesten ein 8 Kern Ryzen in Frage kommen, alles andere würde halt weniger Sinn machen, da Du schon 4 Kerne hast und ja im Prinzip die igp fürs rendern haben willst so wie ich das verstehe:

https://www.mindfactory.de/product_info.php/AMD-Ryzen-7-1700-8x-3-00GHz-So-AM4-BOX_1144032.html

wieviel USB Du brauchst hast Du nicht geschrieben von daher machen wir mal was in der Mitte
https://www.mindfactory.de/product_...AM4-Dual-Channel-DDR4-ATX-Retail_1161977.html

dann halt
https://www.mindfactory.de/product_...arz-DDR4-3000-DIMM-CL15-Dual-Kit_1012401.html

https://www.mindfactory.de/product_...e-Power-10-CM-Modular-80--Silver_1138272.html

und seit kurzem bin ich persönlich ein Fan von AiOs - besonders die von NZXT machen ja ordentlich optik (wenn man drauf steht - ich tus ;))- aber das ist Präferenz - genau wie ich grade die Cases von Phanteks sehr sexy finde (hab das Eclipse 400). Letztendlich kannst Du aber auch einen ordentlichen Luftkühler und jedes mATX fähige Case nehmen.
https://www.mindfactory.de/product_...Loop-120-Komplett-Wasserkuehlung_1120880.html

Dazu würde ich noch 1-2 ordentliche 140mm Silent Lüfter empfehlen um das Innenleben sauber zu belüften.

Ich persönlich habe zB drauf geachtet, dass mein Case weder Laufwerkseinschübe vorne noch diesen ollen Laufwerkskäfig hat. Ist imo heute nicht mehr notwendig. Das Case hat "Verstecke" für 1-2 HDDs und mehrere SSDs. Die Häufigkeit der Nutzung von optischen Medien wie DvD ist bei mir quasi gegen null tendiert in den letzten Jahre. Sieht sch*** Retro aus, brauchen tut mans auch kaum- weglassen. Hab mir nen USB 3 Laufwerk geholt falls man wirklich mal eines braucht (kam bei mir im letzten halben Jahr genau 1x vor) - kost 15€.
SD Slot- naja kann man halt machen. Gibt 5 1/4 Zoll einschübe dafür - wenn Du es halt wirklich für nötig hälst musste halt sowas einbauen. Wobei es elegantere Lösungen gibt zB über optisch dezente HUBs für den Schreibtisch.
Die SSD da hast dich ja schon festgelegt. Ich würde anrgen noch so ein Teilchen einzubauen und das als Systemspeicher zu nutzen:
https://www.mindfactory.de/product_...e-3-0-x4-32Gb-s-3D-NAND-TLC-Togg_1124979.html

Macht auf jeden Fall Sinn.

Natürlich kannst auch jedes andere AM4 Board nehmen. Bei AM4 finde ich halt nach langer Recherche die MSI vom P/L aktuell am Besten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
3.892
#3
Netzteil : Be Quiet Straight Power 11 450W
Motherboard : Asus Prime B350-Plus
CPU : AMD Ryzen 7 1700X
CPU-Kühler : Scythe Mugen 5 oder Alpenföhn Brocken 3

RAM : 16GB-Kit Crucial Ballistix Sport 2666 (bei der Bezeichnung darf kein "K" am Ende stehen, sonst ist es "single rank")
siehe Listen http://www.crucial.de/wcsstore/CrucialSAS/pdf/product-flyer/ballistix/ballistix-sport-lt-product-flyer-de.pdf

M.2 SSD : Samsung 960Evo fürs System und Programme, beim Asus Prime B350 fallen bei Einsatz einer M.2 die SATA-Ports 5 und 6 weg, also nicht wundern.
2,5" SSD : Samsung 850 Evo

Windows kannst Du von USB-Stick installieren.
Ich würde aber trotzdem einen DVD-Brenner einbauen, Treiber-CDs gibt es ja noch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top