Schutzvorrichtung Athlon XP 3200+ vor überhitzung?

Feuerschaf2004

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
35
Mich würde mal interessieren was für ne Schutzvorichtung(wenn er eine hat)der Athlon XP 3200+ vor überhitzung hat? :freak:

MFG Feuerschaf2004 :king:
 
Zuletzt bearbeitet: (falsch getippt...)

Chefkoch

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
15.393
Der Prozessor hat selber keinerlei Schutzvorrichtung - du kannst aber im Bios eine kritische Temperatur einstellen, bei der dein Rechner ´runterfährt!
 

Humptidumpti

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
23.710

Feuerschaf2004

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
35
gut also wenn man während dem betrieb(bei quake 3 z.b.) den lüfter abnimmt schmorrt er also ab wenn man das im bios nicht angemacht hat?
 

Humptidumpti

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
23.710
Ich denke mal, wenn du den Lüfter abmachst, geht das so schnell, dass selbst ein Schutzmechanismus nichtmehr greift, wenn einer vorhanden ist! Generell darf der Prozessor NIE ohne Kühlkörper betrieben werden!

Edit:

Hey mein 600'er Post :lol:
 

Feuerschaf2004

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
35
muss aber nicht oder wie versteh ich des?

mich interessiert das nur weil ich mal so ein video gesehn hab da wurde bei nem athlon palomino glaub 1400 nem athlon irgendwas 1200+ nem p3 mit 1 Ghz und nem p4 mit 1,7Ghz?
der lüfter während quake3 abgenommen...
athlon irgendwas 1200+ glaub 360 grad ---> abgeschmorrt
athlon palomino 1400+ glaub 390 grad --->abgeschmorrt
p3 1Ghz 40 grad ---> system freezed aber überlebt
p4 glaub 1,7 Ghz 55 grad ----> automatisch runtergetaktet also überlebt

und da hatts mich gleich interessiert was mit meinem wohl passiert wär....



hier wäre der bericht dazu falls es jemand will:wenn der lüfter ausfällt

und hier das video
ihr braucht zum abspielen den neuesten divx codec
 
Zuletzt bearbeitet:

Dope4you

Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
3.003
Erst ab AMD 64 gibt es den Überhitzungsschutz:

AMD Athlon 64 / Athlon 64 FX / Opteron
Der AMD Athlon 64 ist eine echte 64-Bit-CPU, die aber auch x86-Code ohne zusätzliche Emulation oder Konvertierung ausführen kann. Im Prozessor ist eine integrierte Northbridge mit Speicherinterface und HyperTransport als Verbindung zum Motherboard. Wie auch der Pentium 4 unterstützt der Athlon 64 die Multimedia-Erweiterung SSE2 von Intel, das u. a. zwei Gleitkommabefehle in doppelter Genauigkeit parallel ausführen kann.
Ähnlich wie beim Pentium 4 hat der Athlon 64 einen IHS (integrated head spreader), der als Metalldeckel das Die schützt und die Fläche zwischen Kühler und Die vergrößert. Das nicht sichtbare Die hat eine Größe von 193 mm². Als Schutz vor dem Hitzetod hat der Prozessor einen Überhitzungsschutz, der ab einer Temperatur von 125°C die internen Taktsignale abschaltet. Die Montage eines Kühlkörpers gestaltet sich einfacher und sicherer durch Schrauben, die in einer Metallplatte auf der Rückseite des Motherboards geschraubt werden.
 

sunzi

Commander
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
2.331
Gibts eine Möglichkeit, den Grenzwert zum und das Herunterfahren des Systems selbst per Software zu lösen, wenn das BIOS dieses Feature oder auch "Thermal Throtteling" nicht bietet?

Ausschließlich auf die Sicherheitsfunktion der AMD 64er zu vertrauen, ist mir zu gewagt.

Gruß & THX im Voraus
sunzi
 
Top