Schwarzer Bildschirm Nach Bios Update

fliegenkiller

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2005
Beiträge
387
Hallo,
Ich wollte ein Raid-System aufbauen. Ich habe die Raid-Treiber mittels nLite auf die Windows XP cd integriert. Nun, mir wurde empfohlen, ein Bios Update zu machen, weches ich auch ausgeführt habe. Ich hatte zuerst einige Probleme, bis ich zum Update kam.
1. Problem: ASUS Update sagt, dass ich kein ASUS Mobo habe
2. Problem: AWDFLASH.EXE findet nicht die BIOS Datei nicht.

Nun, ich habe es schlussendlich geschafft, ein BIOS Update durchzuführen. Es sah alles ganz normal aus. Nach dem Update startete der Rechner neu. Und dann nur noch schwarz!

Ist jetzt mein BIOS kaputt oder kann ich es noch repariere?
Ich habe das ASUS A8N-SLI Deluxe.
 

p3p3

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
443
Dein Asus Board besitzt ne Crash Free Funktion.Das heisst wenn du die MoBo CD einlegst und von ihr bootest, wird er nen Bios finden.
Also ich würde das erstmal wieder drauf machen.
Dann saugst du dir ein Aktuelles Bios (ich würde keine Beta nehmen) und brennst dieses auf cd.Wichtig ist auch noch das du die dateien auf cd richtig benennst: in meinem Fall also: ich hab nen asus a8ne und meine dateien hiessen: A8NE.BIN und A8NE.ROM

Gebootet und bios geflashed.
Wunderbar
Versuch das einfach mal
 

fliegenkiller

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
387
Ja danke. Habe ich auch schon versucht, hat aber zu erst nicht geklappt.
Nachdem ich jedoch das CMOS gelöscht habe, funktionierte die recovery function wieder.
Trotzdem Danke für deine Antwort, ich werde jetzt versuchen auf die Aktuelle version (1016) upzudaten (denn die jetzite 1001 ist ja schon veraltet)
 

p3p3

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
443
Ja stimmt cmos löschen. Sorry!
Ich habe damals auch per Live Update Bios geflashed.Hatte auch probleme.
Sag mir mal bescheid obs geklappt hat
 

Mr Jo

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
121
Hi fliegenkiller,

diese Erscheinung ist bei Asus-Boards und größeren Sprüngen im Bios-Upgrade nicht ungewöhnlich. Beim Bios-Upgrade ist gerade bei Asus-Boards aber zwingend zu beachten, dass vor dem Einspielen eines neuen Bioses die Setup-Default-Einstellungen gemacht werden. Solltest du das nicht gemacht haben, heißt das aber noch nicht zwangsläufig, dass das nun dein Bios gecrashed hat;-) No Fear.. mache bitte folgendes:

1. Schalte das Netzteil des PC's ab und entferne das Stromkabel
2. Drücke nochmals auf den Einschaltknopf (PC NICHT angeschlossen).
3. Entferne die CMOS-Batterie
4. Überbrücke den CMOS-Clear-Jumper (Anleitung im Handbuch) für mindestens 1 Minute
5. Setze den Clear-CMOS-Jumper wieder auf seine normale Position
6. Setze die CMOS-Batterie wieder ein (Mit Tempo von Fingerabdrücken reinigen)
7. Starte den PC, jetzt solltest du wieder etwas sehen..
8. Gehe mit den "Entf" Taste sofort ins Bios - es kann auch sein, dass du die Meldung "Checksum-Fail" erhätst und mit "F1" die Default-Einstellungen laden mußt.
9. Im Bios macht du deine Einstellungen (z.B. Startgerät ist Raid 0)
10. Lächeln, alle geht wieder ;)

Worst Case: Wenn das nicht klappt, wiederhole diese Prozedur, entferne aber alle Steckkarten (die du nicht brauchts, merke dir die Position) und setze nur einen Speicherriegel in den 3tten Speicherslot (nicht wie man annehmen würde den ersten..)

Gruß Mr Jo :cool_alt:
 
Zuletzt bearbeitet:

fliegenkiller

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
387
Danke habe es hinbekommen:
1. BIOS auf Default gesetzt (CMOS-Jumper) => Damit man von CD Booten kann
2. Support CD in CD-Laufwerk und dann wird ASUS CrashFree Bios 2 aktiv.
3. Standart Bios ist wieder drauf (1001)
4. DOS Diskette erstellt mit AWDFLASH.EXE und Aktueller BIOS Version
5. Bios Update OK (1016)
6. Windows Installation auf Raid0

(aja, die Meldung Checksum-Fail kam auch)

Alles IO!
THX
 
Top