News SD-Speicherkarten: A2-Siegel steht für höhere Leistung und neue Funktionen

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.150
#1
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
170
#2
Super. Dann gibt es ja zu den bestehenden 25 drölfhundert teilweise konkurrierenden und/oder widersprüchlichen Standards nun einen weiteren.

Welcher Standard ist mittlerweile eigentlich undurchsichtiger - USB oder SD? Scheint ein Kopf-an-Kopf Rennen zu sein.
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
4.384
#3
Das Schlimme an diesem qualifizierten Hampelmann Konsortium an zerbrochenen Glühbirnen ist, das die SD Karten auf der Grundlage von MMC oder besser eMMC einfach hinterher hinken.

Statt den SD Standard nach eMMC 5.x oder UFS 2.0 zu spezifizieren und gleich mal ordentliche Geschwindigkeiten auch tatsächlich anzubieten, zerkaut sich das für den Endkunden bis zur technischen Überholung ohne nutzbaren Mehrwert.

Zudem alles kleinkariert in Pinzettengröße. Man könnte meinen, die Entscheider im Konsortium sind alles Kleinwüchsige, die vor lauter Wut den Normalwüchsigen eines auswischen wollen.

Samsung hat ja letzes Jahr eine UFS Speicherkarte gezeigt, leider ohne gezeigte Schnittstellenanbindung. Das wäre ja die Zukunft, auch in den eigenen Samsung Produkten, wenn man das ordentlich wie bei verbauten UFS Flash umsetzt. 500MB Lese und Schreibrate mit hohen I/O bei kleinen Daten.
Das würde auch den frühen Gedanken von JBOD Speicher unter Android auch mal sinnvoll in Hardware umsetzen.
 
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
170
#4
Meiner Meinung nach wird es Zeit für einen neuen Standard der den ganzen alten Mist wegwirft und bei Null anfängt. Stabile Karten, am besten die ganze Unterseite mit nem Grid an Kontakten, heutzutage sinnvolle IOPS und nichts unter 100mb/sec lesen UND schreiben wäre mal ein Anfang.
 
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
769
#5
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
9.498
#6
ClassX - UHS - A2 - LV.. Wird ja immer besser :) /ironieoff
 

dennisis

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
94
#9
Super! Man hat schon von 'A1' weder etwas mitbekommen, noch dieses Label in freier Wildbahn gesehen. Und jetzt soll sich eine offenbar überflüssige Kennzeichnung zu den Etablierten {Class 2, 4, 6, 8, 10}, U1, U3, {V6, 10, 30, 60, 90}, {UHS-I, II, III} gesellen, mit denen man auch schon überfordert ist!? On Top kommen noch die Logos SD, SDHC und SDXC.
Gibt es bald neben den Adaptern für Micro-SD Karten auch Mikroskope im Lieferumfang? Eine Beratungshotline wäre auch nicht verkehrt ;)
 

psYcho-edgE

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.457
#10
Top