Seagate Barracuda 7200.11 360GB für Home-Fileserver?

Stereosound

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
825
Hallo, ich bin gerade dabei mir nen kleinen Home-Fileserver zu "basteln" zum einsatz wird kommen:

Gigabyte 7VTXE+
AMD Athlon XP2000+(1700MHz)
2x256mbDDR266+512mbDDR266
SATA Raid Karte(Die hier)

Gesteuert wird der Server via "ULTRA VNC" von meinem Haupt PC aus (siehe Signatur, der erste)

Als Systemplatte des Servers dient eine "alte" 40gb IDE Platte die ich noch hier habe.
Datenplatten sollen 2 Seagate Barracuda 7200.11 werden (@Geizhals), wie im Raid 0 laufen sollen.

Der Server wird sicherlich keine 24/7 laufen, eher so 0-10 stunden am tag.

Ich habe diese Festplatte ausgesucht da sie sehr günstig ist und weil 2 Stück im Raid 0 verbund genug Geschwindigkeit und vorallem Speicherplatz für mich haben.
Ist das eine Gute wahl oder sollte ich lieber ein wenig mehr ausgeben?
(Ich habe keine sonderlich hohen ansprüche, also bitte keine 10000rpm WD HD´s empfehlen, ich möchte ansich ja nur wissen ob ich mit dieser Konfig einen groben fehler mache.)

MfG & Dankeschön im Vorraus

Stereosound
 
zomg ich sollte eher erstmal genau lesen :( sry

€2: So neuer versuch.

7 Euro Raidcontroller von Ebay und dann noch RAID0 auf dem Fileserver?
Da holen selbst die besten Festplatten nichts mehr raus. Bau doch einfach
gleich Samsungs ein, die sind dem Setup angemessen und man wundert
sich noch weniger, wenn am ende alle Daten futsch sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Was solln das heissen?

so schlecht kann wird der Raidcontroller schon nicht sein, wird bei mir ja nichtmal voll ausgenutzt.
ich bin mir sowieso noch nciht sicher ob ich die platten "ganz normal" ohne raid betreiben soll oder ob ich ein raid einrichten soll.

MfG
 
Ein RAID 0 macht in dem Fall überhaupt keinen Sinn. Bei deinem File Server wirst du wahrscheinlich einen 100Mbit/s-LAN Anschluss haben. Da sind die Platten ziemlich unterfordert. Selbst mit GbE brauchts da kein RAID 0. Von dem verdoppelten Risiko des Datenverlust bei Ausfall einer Platte ganz zu schweigen.

Lass die Platten lieber einzeln laufen. Den Controller kannst dir dann auch sparen, wenn das Board SATA hat.

Oder: du kaufst dir ein NAS-Gehäuse. Das braucht weniger Strom, ist meist auch schnell genug und gibts auch für 2 oder mehr Platten.
 
Das ganze zeug ist schon bestellt und Bezahlt(bis auf die Platten und eventuelle kleinteile).

Das Mainboard hat nen Sockel A(462), hat also keine Sata anschlüsse. Das heisst das ich den Controller sowieso brauche.

ps:der Server hängt mit 1000mbits an PC1 aus der Signatur.
Dann hat sich das mit Raid 0 erledigt.

Sind die Platten für meine Zwecke ausreichend?

MfG
Stereosound
 
Zurück
Top