Sichere Browser?

shaadar

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.676
Hallo,

ich habe mein Notebook neu installiert und frage mich, ob ich meine Surfstrategie ändern soll. Prinzipiell bin ich für Privatssphäre und gegen NSA, natürlich auch gegen Angriffe. Folgende Software habe ich unter Windows 7 installiert:


JAP und JonDo: etwas langsam, aber kostenlos recht anonym. aber wohl angreifbar, oder?

Avast Safezone Browser: gehärteter Chrome, wohl weniger angreifbar, aber nicht anonym.

Internet Explorer 11: Für alle Dinge, die mit JAP nicht gehen (und da gibts ein paar, manche Seiten funktionieren nicht auch bei Java und Cookies enabled). Habe zur Sicherheit Malwarebytes Anti-Expolit drauf.



Sollte ich mehr mit dem Safezone Browser surfen? Ebay und Paypal haben mir per JAP schon mal die Zusammenarbeit verweigert. Mit dem Explorer 11 bin ich wohl am ungeschütztesten.

Ich bin prinizipiell der Meinung, dass man sich von NSA etc... nicht alles gefallen lassen sollte. Daher das (teilweise) schützen.

Hotspot Shield hatte ich mal installiert, aber manche Seiten meldeten Virenprobleme. Daraufhin habe ich es wieder deinstalliert. Noch zahle ich nichts für ein VPN. Aber ich wiil geschützt und anonym normal surfen und einkaufen / Onlinebanking machen können.

Was sagt ihr zu der Strategie?
 
Zuletzt bearbeitet:

Mordenkainen

Admiral
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
7.321
Die Strategie ist noch verbesserbar, und zwar solltest du ein Linux statt einem Windows nutzen. Damit wärst du noch sicherer, da a) Linux weniger verbreitet ist und b) inzwischen Win7 genauso wie Win10 sammelt, wegen gewissen Updates.
 
I

IRON67

Gast
Sicherheit und Anonymität im Netz sind eine Illusion. Solange das zugrunde liegende Betriebssystem Windows heißt, erst recht. Wichtiger als deine "Strategie", diverse Software zu installieren, die deine Identität vor anderen verbergen soll, wäre eine Strategie, im Netz keinen privaten Kram zu präsentieren, der dich bloßstellt oder Dinge zu tun, die straf- oder zivilrechtlich relevant sind.
 

shaadar

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.676
Ich möchte erstmal bei Windows 7 bleiben. Was kann ich dort gegen die Schwächen meiner Strategie tun?

Ich poste an sich keine unsicheren Dinge.
 

zeromaster

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
1.893
Anonym einkaufen und online-banking^^ vergiss es! Da kannst du jeden beliebigen Browser nehmen, die böse "NSA" ist nicht auf Deine Hilfe angewiesen.
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Daß sie ungeeignet ist und du viel zu wenig Wissen hast um irgendeine Strategie umzusetzen. JAP/Jondo disqualifiziert sich, insbesondere für einen deutschen Bürger, schon von vornherein.
Die allererste Frage ist: vor wem oder was willst du dich schützen?
 

shaadar

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.676
Wieso disqualifiziert sich JAP/JonDo?

Taugt der SafeZone-Browser nicht?
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
JAP ist in D beheimatet und damit für deutsche Bürger völlig wertlos.
Safezone Browser sind deutlich unsicherer als normale Browser, siehe Tavis Ormandy von Projekt Zero.
 

shaadar

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.676
Ich wil ja nichts Illegales machen mit JAP, und brauche daher keinen ausländischen Proxy, aber der JAP-Proxy ist ja ein anderer als meine normale IP-Adresse...?

Ich möchte einfach denen, die denken, sie solten alles kontrollieren / aufzeichnen (siehe NSA) einen Stein in den Weg legen.
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Die die alles aufzeichnen werden sich von einem schlechten Mixer der vollständig von deutschen(!) Behörden unterwandert ist ganz sicher nicht aufhalten lassen.
Wenn du nicht von der NSA ausspioniert werden willst, musst du Mixe in Russland oder China nutzen. Nicht welche die ausschließlich in NATO Ländern liegen und vollständig von einer in der NATO liegenden Firma kontrolliert werden.
JAP ist für deutsche Bürger noch schlimmer weil die deutschen Behörden direkten und vollständigen Zugriff darauf haben. Alles was das BKA/BND weiß, weiß auch sofort die NSA weil alles mit denen geteilt werden muss: der BND nutzt ja die NSA Software zur Überwachung.
 

Sahit

Commodore
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.199
Und du meinst das du das so einfach hinbekommst ich gehe davon aus das wenn die NSA oder eine andere ähnlich Organisation wirklich an deine Daten will dann schafft sie das auch zumal du nen Windows PC hast
 

seyfhor

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.430
Daran, daß Informationen von allem möglichen Organisationen gesammelt werden wird auch dein "Protest" nichts ändern. Meine erste Alternative wäre Tails Linux. Aber ich weiß auch nicht wie sicher das wirklich ist. Habe mich da noch nicht so informiert.
Ansonsten geht es bei den gesammelten Informationen ja auch um "Bewegungsprofile". Wenn Du regelmäßig erst eine bestimmte Newsseite, dann eine Shopseite, dann Facebook benutzt, oder auch wenn nicht, wenn Du Freunde hast, die dich erwähnen, dann bist Du so oder so im Raster ;) Sobald du halt irgendwelche Accounts nutzt und ohne kommt man heutzutage ja nicht aus, auch wenn es nur Mails sind, dann kann man dich auch verfolgen. Letztendlich bist Du aber wahrscheinlich halt einfach nur zu uninteressant um sich deine Daten anzusehen.
 

shaadar

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.676
Es heißt, dass ein JAP-Mix ab 3 Servern nicht einmal der Betreiber überwachen kann. Stimmt das?
 

Oli_P

Captain
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
3.574
Du willst "anonym" surfen? Schonmal am Tor-Browser gedacht? Ist zwar auch nicht 100% anonym, da die Identität des Benutzers unter Umständen ermittelt werden kann. Aber es ist sicherlich "anonymer" als andere Browser.
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
10.865
Was bedeutet denn für Dich Sicherheit? Welcher Aspekt ist wichtig: Sicherheit im Sinne davon, dass Deine Infrastruktur keine Sicherheitslücken hat (Verwundbarkeit der Software) oder sichere Kommunikation (Verschlüsselung von Emails; HTTPS-Verbindungen) oder Anonymität (Keine Spuren hinterlassen im Web; Keine Zuordnung von Deinem Verhalten zu Deiner Person)?
 

shaadar

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.676
Eigentlich wenige Sicherheitslücken, Anonymität und HTTPS-Verbindungen. E-Mail zu Freunden werde ich wohl nicht extra geschützt nutzen.
 

seyfhor

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.430
Sicheres Linux nutzen.
Ausschließlich auf Seiten mit HTTPS gehen. Wodurch auch der Anonymitätspunkt an sich abgehakt ist. Problem ist halt, daß Du dann nur ein paar Seiten zur Auswahl hast.
Und wenn Du deine Kommunikation nicht verschlüsselst ist dein Hinweis zur NSA doch eh egal, da Du sie deine Mails lesen läßt :)
Am Besten Du liest Zeitung, kaufst im Laden um die Ecke ein, besuchst deine Freunde persönlich und zahlst natürlich Cash.
 

shaadar

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.676
Wie könnte ich denn meine Mails absichern, ohne dass ich von meinen Freunden geänderte Software verlangen muss? Ich nutze Thunderbird und hauptsächlich GMX.
 

M@rsupil@mi

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
5.463
Gar nix. In der Form sind Mails wie Postenkarten und daran kannst du nix ändern.

Mein Tipp wäre: Konzentrier dich auf das, was relevant ist und wovon du wirklich einen Schaden hast (etwa durch Schadsoftware oder Fremdzugriff bei PayPal / Amazon / etc.) und überleg dir ansonsten insgesamt einfach was du wo an Daten angeben / hinterlassen willst. Da muss man es ja nicht übertreiben.



Avast Safezone Browser: gehärteter Chrome, wohl weniger angreifbar
Oder auch nicht: "Eine kritische Sicherheitslücke [...] erlaubte es Angreifern, den Browser zu infiltrieren.
Für einen erfolgreichen Angriff muss der Browser nicht einmal verwendet werden [...]
.

Das klingt nach einem wirklich ausgereiften Sicherheitskonzept...

Nicht alles nur installieren / verwenden weil irgendwie das Wort Sicherheit steht.
 
Zuletzt bearbeitet:

shaadar

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.676
Nochmal zu einer Frage: Es heißt, dass ein JAP-Mix ab 3 Servern nicht einmal der Betreiber überwachen kann. Stimmt das?
 
Top