News Sony stellt kabellose Medienserver offiziell vor

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.242
#1
Mit der Personal Content Station LSS-201 und dem Portable Wireless Server WG-C10 stellt Sony zwei neue Medienserver vor, welche im ersten Fall für den stationären und im zweiten Fall für den mobilen Betrieb vorgesehen sind.

Zur News: Sony stellt kabellose Medienserver offiziell vor
 
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
2.636
#2
Seit wann unterstützt der MP4 Container Mehrkanalton nur bedingt?!
In seiner Grundform unterstützt MP4 AAC als 5.1 Sound schon seit Jahren (über ein Jahrzehnt).

Die ATSC hat sogar AC3 in die unterstützten Formate mit aufgenommen, aber die MPEG mag das nicht.

Wenn man jetzt meint, AAC ist zuwenig... es fehlt xyz (OGG, Flac, WMA...)
Dann gibt es nur einen Container, der alles unterstützt = MKV.
Ansonsten fehlt es überall an irgendwelchen Unterstützungen von Codecs.
 
Zuletzt bearbeitet: (Typos)

mischaef

Kassettenkind
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.242
#3
Es gibt aber mehr gängige Mehrkanal-Ton-Formate als AAC und AC3 (z.B. DTS u.a.), welche alles andere als Exoten sind.

Gruß

Michael Schäfer
 

gerryka

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
98
#5
Wenn sie Android und iOS Geräte gleichermaßen unterstützen möchten... bleibt außer MP4 nicht mehr viel übrig soweit ich informiert bin.
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.466
#6
Hallo @ all,

also die portable Version kann man als bedingt sinvoll erachten, doch für den stationären Einsatz ist WLAN, lediglich 1TB, und Mediaserver ein Widerspruch in sich. Ein anständiger Mediaserver sollte schon mindestens 6 HDD-Anschlüße besitzen und über GigLAN verfügen. Im Gegensatz zu einem Mediaplayer gibt es doch kein Grund einen Server über WLAN zu betreiben.
 
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
2.023
#7
Hallo @ all,

also die portable Version kann man als bedingt sinvoll erachten, doch für den stationären Einsatz ist WLAN, lediglich 1TB, und Mediaserver ein Widerspruch in sich. Ein anständiger Mediaserver sollte schon mindestens 6 HDD-Anschlüße besitzen und über GigLAN verfügen. Im Gegensatz zu einem Mediaplayer gibt es doch kein Grund einen Server über WLAN zu betreiben.
Ist eben nichts was jemand kauft ,der sich damit auskennt bzw ernsthaft betreiben möchte...;)
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.419
#8
Also da greife ich lieber zu einem NAS. Dort hab ich gleich eine HDD verbaut und kann das gleiche mit machen. Zudem kann ich von Außerhalb auf einen NAS zugreifen.

Mpeg4 unterstützt folgende Videoformate: XVID, DIVX, MPEG4, 3IVX, HDX 4, Apple Quicktime, Nero ASP Video, H263, und H264 sowie x264

Als Audio nur AAC, FAAC, Teilweise AC-3 aber nicht Offiziel. AAC ist nichts anderes als Dolby Digital Tru HD.

mKV kann alles. :D
 
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
154
#10
Sieht für mich nach ner brauchbaren Gesamtlösung für private Zwecke aus! Schade, dass es auf mp4 hinausläuft, aber wenn man iOS unterstützen will bleibt ja keine Wahl.

Ich hoffe, dass es die Teile auch in schwarz geben wird. Weiß-Glänzende Plastikteile* scheinen seit dem Apple-Hype genau wie die typischen Ikea-Design-Möbel zum typischen Wohnzimmer jüngerer Menschen zu gehören... ziemlich Abwechslungslos!

PS: *Aber natürlich nur mit "runden Ecken" ;)
 
Top