Notiz Sound BlasterX Vanguard K08: Creatives Spieletastatur im DE-Layout erhältlich

Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
2.453
#2
Der Preis ist echt ein schlechter Witz.
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
1.926
#4
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
4.585
#5
Begründung?

Auf den ersten Blick hat die Tastatur alles was man benötigen könnte.
Mechanische Schalter,
Frei Wählbare Farbe durch RGB LED's,
Macro Schalter,
Zusätzliche Medien Tasten zu einhändigen Bedienung,
Kein übertriebener "Gamer Look" oder zu ausladendes Design das die Tastatur übertrieben groß macht,
inklusive Handballenauflage,
26-KRO reicht auch mehr als aus.

Mir fällt so nichts auf das man erstmal Negativ ankreiden könnte außer jemand gefällt generell die Optik nicht. Alles andere müsste ein Test @CB klären...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
2.453
#6
Deine G910 hat doch auch eine UVP von perversen 199,00€.
Zum einen bietet die 910 mehr für das Geld. Zum anderen kostet sie 120-125 Euro.
Der Preis war zu Begin damals auch bei 180 Euro. Aber wie gesagt diese bietet mehr fürs Geld.

Wo du die 200 Euro her hast weiß ich nicht, aber wenn dann war es kein Preis der vom Hersteller kommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
4.585
#7
Wo du die 200 Euro her hast weiß ich nicht, aber wenn dann war es kein Preis der vom Hersteller kommt.
Ich bin nicht er aber mit den 200€ hat er Recht: http://gaming.logitech.com/de-de/product/g910-orion-spectrum-rgb-gaming-keyboard

Daher bevor man hier meckert sollte man erstmal abwarten bis die Händler die (Deutsche Version) der Creative Tastatur auch alle haben damit sich der Preis wie bei deiner Logitech von selbst runter reguliert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
2.453
#8
Ok mag sein, aber wer direkt beim Hersteller kauft ist selber Schuld. Aber früher kostete die auch vom Hersteller 180 und nicht 200 wie jetzt.
Die Creative wird sicherlich auch nicht bei 180 bleiben, sondern von einigen Anbietern nach kurzer Zeit günstiger sein. Aber hier ist halt der Anfangspreis des Herstellers zu hoch.
 
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
594
#10
Begründung?

Auf den ersten Blick hat die Tastatur alles was man benötigen könnte.
Mechanische Schalter,
Frei Wählbare Farbe durch RGB LED's,
Macro Schalter,
Zusätzliche Medien Tasten zu einhändigen Bedienung,
Kein übertriebener "Gamer Look" oder zu ausladendes Design das die Tastatur übertrieben groß macht,
inklusive Handballenauflage,
26-KRO reicht auch mehr als aus.

Mir fällt so nichts auf das man erstmal Negativ ankreiden könnte außer jemand gefällt generell die Optik nicht. Alles andere müsste ein Test @CB klären...
Also, kurz: Me toos sind immer Scheisse. Gerne einzelnd:

-"Schlechte" mechanische Schalter
-RGB LEDs sind reine spielerei, kein anhaltender Nutzwert, aber mei
-Macro-SChalter gehen sehr viel besser ohne "Schalter", wie das richtig geht zeigen Coolermaster oder "richtig" programmierbare ICs ala bathroomepiphanies
-Mediatasten sind IMMER üner FN schneller und unauffälliger, ein weitere Nachteil: caps (dazu später mehr)
-Der Look ist übertrieben: Wozu die "fancy" Ecken? Der Font der caps ist hässlich³, die Logos... das ist alles andere als unauffällig. Vergleiche Coolermaster, Filco, Ducky.
-26-KRO ist eh fake, USB kann nicht mehr als 6, danach gehts über Emulation die nur unter Windows funktioniert und Delay via Treiber verursacht (HID-Interface...)

So, das ist erstmal alles neutral bis negativ. Dann: Kein Standard LAyout, dh: Kein einfacher Keycapwechsel (wozu die MAcrotasten beitragen) und iOne als OEM - und das heisst mindere Qualität. Das kombiniert mit der UVP ist eine Frecheit.

Erwähnte ich schon "nein"? gut: NEIN!
 
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
4.585
#11
Also, kurz: Me toos sind immer Scheisse. Gerne einzelnd:
-"Schlechte" mechanische Schalter

da es bisher eine unbekannte Schalter Art ist weist du das woher?

-RGB LEDs sind reine spielerei, kein anhaltender Nutzwert, aber mei

finde ich persönlich auch, es hat aber den Vorteil Hersteller Mischen zu können da man die Optik der Beleuchtung zumindest dahin anpassen kann = solltest du jedem selbst überlassen oder?

-Macro-SChalter gehen sehr viel besser ohne "Schalter", wie das richtig geht zeigen Coolermaster oder "richtig" programmierbare ICs ala
bathroomepiphanies

das solltest du genauer ausführen, meine Corsair K90 hier hat auch Macro Schalter die ich frei konfiguriere. Seit wann ist das "schlecht" ?

-Mediatasten sind IMMER üner FN schneller und unauffälliger, ein weitere Nachteil: caps (dazu später mehr)

immer? ich will die zusätzlich direkt erreichbaren Medien Tasten meine Corsair nicht mehr missen und würde daher für die Zukunft JEDE Tastatur ohne separate Medien Testen auch automatisch meiden. Und genau das werden viele andere hier auf CB auch tun wie man über die Jahre an den Kommentaren zu diversen Tastaturen nachlesen kann.

-Der Look ist übertrieben: Wozu die "fancy" Ecken? Der Font der caps ist hässlich³, die Logos... das ist alles andere als unauffällig. Vergleiche Coolermaster, Filco, Ducky.


finde den Lock noch dezent ehrlich gesagt, insbesondere nachdem ich sie mir jetzt mal genauer angesehen habe als nur dieses eine Bild hier aus der Meldung:


Bild anklicken für noch größer - Bild ist vom US Layout!

-26-KRO ist eh fake, USB kann nicht mehr als 6, danach gehts über Emulation die nur unter Windows funktioniert und Delay via Treiber verursacht (HID-Interface...)

Das trifft praktisch auf jede USB Tastatur zu sofern sie nicht per PS2 Adapter angeschlossen wird

So, das ist erstmal alles neutral bis negativ. Dann: Kein Standard LAyout, dh: Kein einfacher Keycapwechsel (wozu die MAcrotasten beitragen) und iOne als OEM - und das heisst mindere Qualität. Das kombiniert mit der UVP ist eine Frecheit.

Seit wann gehören Macro oder Medien tasten zum Standard Layout? Woher weist du das iOne der OEM ist?



Merkst nun selbst das deine erste Antwort einfach mal nichts sagend war? Insbesondere wenn du Infos zu haben scheinst die andere Interessieren könnten aber du sie nicht mitteilst? ;)
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
862
#12
Also ich verstehe die nicht.

Warum macht Creative keine Creative-Tastatur?
USB-Soundchip drin, direkt mit Anschlüssen für Headset/Kopfhörer/Micro.
Optimaler Weise direkt mit Funktionstasten, die fürs Audio wichtig wären. Micro lauter/leiser/Mute. Vielleicht einen Filter zum an und ausschalten für Mirco-"Stör"geräusche. Und vor allem eine gute Umsetzung zum Wechsel zwischen Headset und Boxen.

Aber was erwartet man von Creative, dass sie sinnvolle und durchdachte Produkte rausbringen?
 
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
915
#14
Kaufe 0815 China Produkt bei Fremdhersteller ein, lass dein Logo noch von dem drauf drucken und mach dann das X-Fache an Gewinn weil man meint man hätte immer noch einen guten Namen. Creative ist seit 15 Jahren mehr als unkreativ, für mich nur noch ein Ramschfirma die in absolut allen Feldern nach dem Strohhalm greift damit man noch 50 Cent irgendwo verdient um den Laden auf zu lassen.

Deine G910 hat doch auch eine UVP von perversen 199,00€.
Gekauft für 80€. Logitech hat doch alle Nase lang Aktionen ... kaufe 2 zum Preis für 1, Kaufe 2 und das billigste ist umsonst etc.

Wer 180 Euro für eine Tastatur ausgeben kann, kann im Grunde auch nochmal 85 Euro drauf legen
Booh immer diese scheiß Argument nur weil was teuer ist und man es aus der Portokasse zahlen zahlen kann, kann man ja noch mal ne Schippe drauf legen, was sind schon ~50% Deppenaufschlag! Super Logik!!!
Ich könnte mir 3-4 fette Porsche bar direkt kaufen oder ein Kleines Häuschen ohne das es mir auch nur ein bisschen einschränken würde und trotzdem bin ich so klar im Kopf das ich den real-Wert eine Ware noch einschätzen kann. 200€ für ne Tastatur ist Abzocke und fertig, da ist es auch egal ob ich 30t oder >150t€ pro Jahr verdiene. Nur weil man Geld hat muss man es nicht zum Fenster raus werfen, da sterbe ich doch Lieber als reicher Mann!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
249
#15
Die Tastatur nutzt die selben Omron switches wie die Logitech G810 oder G910 (Romer G by Omron), nur etwas anders vom aussehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maviapril2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
499
#16
Wer 180 Euro für eine Tastatur ausgeben kann, kann im Grunde auch nochmal 85 Euro drauf legen, dann ist auch die Entertaste wieder Normalgroß und die Tasten wirklich abriebfest
Die Enter-Taste ist im DE-Layout wahrscheinlich "normal" groß, auf den Bildern ist das US-Layout zu sehen, und dort ist die Enter-Taste ja auch "normal"^^
 

erazzed

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.030
#17
Wer 180 Euro für eine Tastatur ausgeben kann, kann im Grunde auch nochmal 85 Euro drauf legen, dann ist auch die Entertaste wieder Normalgroß und die Tasten wirklich abriebfest:
https://uniqey.net/detail/index/sArticle/10/sCategory/6
Was soll an der von dir genannten Tastatur denn so toll sein? Was rechtfertigt den extrem hohen Preis? Ich finde die mega hässlich. Und leider wird auch nirgends näher erläutert, was "Programmierbare Expert-Features zur weiteren Individualisierung (Macros, Tastenscan, Farbe und Helligkeit der Status LEDs, Deaktivierung Windows-Taste)" genau bedeutet. Sind alle Tasten voll programmierbar? Per Software oder IC? Diese integrierten Bluetooth-Spielereien braucht doch auch kaum jmd.

Wer etwas voll programmierbares haben möchte ist ohnehin eher advanced unterwegs und greift dann zu einer Vortex Pok3r o.ä. Da gibt es genug besseres auf dem Markt für weniger Geld...

Zur Creative Tastatur:
Ein weiterer großer Player betritt den Markt. Die Entwicklung finde ich positiv. Das trägt mittelfristig hoffentlich dazu bei, dass sich die Preise für Mechas nach unten regulieren. Wie seinerzeit mit 120 Hz Monitoren. Je mehr Auswahl, desto mehr Konkurrenz und sinkende Preise.

Ich finde die Vanguard K08 optisch eigtl. ganz gut und ansonsten solide Ausstattung. Wenn der Preis sich im Handel noch einpendelt, sieht das nach einem guten ersten Produkt von Creative aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Balikon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
355
#18
Doubleshot-Keycaps zum Beispiel. Die werden ewig halten. Alleine die schlagen mit ordentlich Euros zu buche.
Aluminiumgehäuse. Wird ewig halten. Echte Cherry-Schalter, werden garantiert lange halten. Gehäusefüße in verschiedenen Höhen zum Wechseln --> besser an Deine Bedürfnisse anpassbar.

Häßlich? Gibt es auch in schwarz. Ach, da hätte man sich ja mal mit dem Produkt beschäftigen müssen.
Das gleiche gilt auch für die Expert-Features. Gibt es ein ausführliches PDF für. Da alles direkt am Keyboard programmiert wird, tippe ich mal auf IC. Nahezu alle Tasten können programmiert werden, sogar die Maustasten der an die Tastatur angeschlossenen Maus.

Zum Creative-Keyboard:
Just another China-Bling-Bling Keyboard mit Marken-Branding. Dann lieber ein ehrliches China-Teil für 40 Tacken ohne Gewinnmaximierungsaufschlag. Für 180 Euro erwarte ich Cherry-Schalter und nichts anderes.
Großer Player? Habe ich was verpasst? Creative ist der Soundkarten-Markt weggebrochen, jetzt importieren sie Chinaware und machen ihr Logo drauf. Großer Player, von wegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
849
#19
Ich wunder mich eigentlich, dass die Leute noch nicht auf die Idee gekommen sind, die Keycaps aus Alu zu fertigen. So kann man auch ohne Beleuchtung fühlen welcher Buchstabe auf der Taste ist. Oder ein modulares Kabel wahlweise PS/2 oder USB Kabel.
Dieser Plastikkram ist vom Leistungsverhältnis einfach nur überteuert.

Ansonten ist das mal eine herrlich normale Tastatur von Creative im sonstigen Gamer/Bling-Bling Bereich und der Strassenpreis wird sich schon einpendeln.

mfg
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.668
#20
Erinnert mich vom Layout mit den Zusatztasten her sehr an meine G710, dazu dann RGB Beleuchtung...Joa, könnte mir schon gefallen.

Wenn der Straßenpreis stimmt könnte es der Nachfolger meiner G710 werden nachdem Logitech zur Zeit keinen dessen würdigen produziert.

Wobei die G710 auch noch ne Zeit lang halten dürfte.

Alternativ bin ich bei einer Corsair K95 aber ist auch sehr teuer.

Wer 180 Euro für eine Tastatur ausgeben kann, kann im Grunde auch nochmal 85 Euro drauf legen, dann ist auch die Entertaste wieder Normalgroß und die Tasten wirklich abriebfest:
https://uniqey.net/detail/index/sArticle/10/sCategory/6
Die Entertaste hängt vom Layout ab. DE Layout -> richtige Enter-Taste. Meistens zumindest.
Und bei deiner Tastatur...250€ wofür? Die hat nicht mal Features die ich von einer Tastatur voraussetze.
Dedizierte Makrotasten und Multlmediatasten, Lautstärkedrehrad, Beleuchtung...ohne dem braucht mir keiner kommen, kann ich nix mit anfangen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top