Spiele Freezen einfach ein

Pegga

Newbie
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
5
Servus,

ich habe folgendes Problem, bei Random Spielen bleibt das Bild Willkürlich ( 5 - 60min) Einfach stehen oder wirf mich aufn Desktop.
Da ihr hier ja keine Glaskugeln habt, hier mal meine Hardware:

CPU : AMD FX 6350 6Core
RAM: 2x Gskill 4GB 1866
Board: ASUS M5A99X EVO R2.0
Grafikkarte: GTX 770 2GB
1x 1TB HDD (Spiele/Programme)
1x 128GB SSD (Windows)
1x 4TB Externe Desktop HDD Für Eigene Dateien.
550 Watt Fatal1ty

Was ich bisher gemacht habe:

- Hatte vorher 16GB (2 Hersteller 2 Taktungen) Verbaut, mich vom Schwächsten Getrennt (Keine Besserung)
- 2. Monitor Entfernt (Keine Besserung)
- PC und Grafikkarte Gereinigt (Keine Besserung)
- Treiber Update der Grafikkarte und der SSD (Keine Besserung)
- Überwachung mit Afterburn (Nichts auffälliges an Temperaturen)
- Verschiedene RAM Steckplätze genutzt (Keine Besserung)
- MEMtest (Keine Besserung)
- Ältere GraKa Treiber usw.

Anbei Bilder von GPUZ und CPUZ.
Screenshot_1.pngScreenshot_2.pngScreenshot_3.pngScreenshot_4.pngScreenshot_5.pngScreenshot_6.pngScreenshot_7.pngScreenshot_8.pngScreenshot_9.pngScreenshot_10.png


Ich bin echt schon am verzweifeln, da der Fehler sich auch nicht bemerkbar macht oder irgendein Schema verfolgt.
Bin da echt Ratlos und am Verzweifeln, da sonst nichts passiert. Nur bei Spielen. Hoffe ihr könnt mir Helfen
 

legolaz

Ensign
Dabei seit
März 2018
Beiträge
250
das heißt dein PC wird anscheinend zu warm oder eine komponente läuft instabil. es kann trotzdem noch immer der ram sein. oder der prozi wird zu heiß.

da musst du weiter testen oder die takte zurückdrehen.
 

pupsi11

Banned
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
12.473
Testest du den RAM im Windows?
Wenn ja, falsch. USB Stick Variante nehmen
Ansonsten noch Festplatten auf Fehler überprüfen.

Falls da jemand meint das MB hätte Probleme mit zu heißen spannungswandlern, hat es nicht.
 

The Pack

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
281
@legolaz Gpuz sagt 34 Grad...

Ist sowiso komisch das ganze. Denke die Karte hat langsam einen Flick weg, und dann nur 2GB VRAM. Was zockst du denn, und welche Settings?

Den RAM könntest auch mal etwas mehr Dampf geben. 1,55V wäre ein Anfang

Gruss
 

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
10.833
Ich würde mal mit HWiNFO64 alle relevanten Temps protokollieren. Wenn du in Spielen einen „Crash to Desktop“ bekommst, dann solltest du während der Gaming Sessions protokollieren.

CPU, RAM, GPU, VRMs in Sachen Temps prüfen.

Zudem führen zu scharfe RAM-Settings [sowohl Takt als auch Timings] und zu wenig VDIMM oft zu dieser Art von Abstürzen.

Rumprobieren hilft in solchen Situationen überhaupt nicht, weshalb exaktes Monitoring zielführender ist.

Liebe Grüße
Sven
 

Pegga

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
5
Servus, danke erstmal für die Antworten.

Der Memtest war natürlich über USB. Ergab aber wie oben geschrieben keine fehler.
Ich Zocke Spiele auf Low bzw Mittleren Einstellungen. Was ich so Zocke? Eher Random Zeug also keine Trible A Titel.

Ich habe jetzt mal HWiNFO64 vom Starten des Zockens bis zum Freeze mit loggen lassen. (Datei als Anhang)
Ich konnt auch nicht wirklich was sehen. Da es doch etwas Unübersichtlich ist.

Wie gesagt, die Temperaturen waren auch meine erste Vermutung, aber daran erkenne ich jetz keine Fehler.
Danach war der RAM dran... mit austausch und einzel Testung, ergab auch kein Ergebnisse.. Selbst meinen 2. Monitor abgestöpselt, da ich dachte die GraKa bekommt zuwenig Saft evlt. Was auch nichts brachte.

Es ist nicht mal Spiel Abhängig. Egal ob jetzt bei Sea of Thiefs, GTAV, Mist usw ist das Endresultat ein Freeze (Spiel Sound geht weiter) und lande dann aufn Desktop, wenn nicht Hilft nur der Taskmanager.

HWiNFO64 Datei: https://workupload.com/file/qM3EQjBM

(Soo viele Zahlen und Werte ^^)
 

The Pack

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
281
Die Null Methode schon probiert?
 

Denniss

Captain
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.129
Speicher runtertakten auf 1600
Was für ein Prozessorkühler wird benutzt? Bekommen die Spannungswandler auf dem Board genügend Luft ?
Ggf CPU-Turbo im Bios deaktivieren um die Wandler zu entlasten
 

Pegga

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
5
Wo genau im BIOS mach ich das und welche Wirkung hat es wenn ich mehr Saft auf den RAM gebe wie oben empfohlen wurde?
 

Denniss

Captain
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.129
Handbuch lesen wo genau im Bios man den Speichertakt manuell setzen und den Turbomodus für die CPU deaktivieren kann.
 

Pegga

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
5
Danke, der Turbo Modus ist schon deaktiviert. Er läuft auf "normal" modus im Bios.
Leider hab ich kein Handbuch aber werd mich nachher im bios mal umsehen.

Welcher CPU Kühler ? Ehm... igrend so nen Riesen Luftkühler teil. Also der CPU wird auch net zu Heiß oder so.


Firefox? 4 Kerne ? Ich hab Chrome (und ja der Saugt sehr gut^^) aber 6kerne mit 3.9ghz.
_______________________________

Update:

Habe voin mal "Thief Simulator" gezockt, da hatte ich bislang nie Probleme mit bis auf voin!
Dann hab ich mich gefragt, was war der Unterschied zu sonst?
Normal läd das Spiel sehr viel, sprich von der Garage -> Stadt usw immer ein Lade Screen. Irgendwann bin ich eine rauchen gegangen da ich eh warten musste bis Ingame die Zeit rum ging. Also Stand der Charakter die Ganze Zeit. - Als ich wieder kam und zum Haus rannte in das ich Einbrechen wollte ;-) Freeze!

Ergo, kackte es die ganze Zeit nicht ab weil es dauernd nach laden musste durch die Lade Screens.... Was in mir den Unmut aufweckt, dass das Problem die Kommunikation zwischen SSD (Windows) und HDD Programme/Spiele zu sein scheint? Aber beide habe ich doch schon separat überprüft? - Ich komm mir langsam vor wie bei Dr.House nur in sachen Fehler Findung... argg..
 
Zuletzt bearbeitet:

Pegga

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
5
Problem Gelöst!

Meiner Aufmerksamkeit galt meinen Festplatten SSD (Windows) und HDD (Programme und Spiele). Also habe ich beide Formatiert, System erstmal auf die HDD gespielt und getestet... Spiele Schmierten weiter ab... nach einer kurzen Nacht nutze ich die Zeit und die Ruhe, etwas zu forschen, und begab mich mal auf die Hersteller Seite meiner Grafikkarte... und vergleichte die angaben dort mit den Daten die Afterburn und co ausspuckten!
Soll: GPU - 10XX Mhz haben 1300mhz!
Soll: Memory - 3000mhz haben 3500mhz

Somit dachte ich mir... ok schalte ich die Grafikkarte so wie vom Hersteller angegeben.. und siehe da Spiele laufen wieder ohne Freezes! Da ich nie was an der Graka geändert habe, denke ich das sie von Haus aus ne OC version war auch wenn nichts drauf steht oder irgendwie bekannt war das sie unter OC verkauft wurde, kam sie damit nicht klar anscheinend! Danach hab ich das System wieder platt gemacht, Windows wieder auf die SSD geschmissen und dann musste ich in Afterburn die Einstellungen wieder vornehmen. Demnach läuft es jetzt wieder <3
 
Top