News SSD-Upgrade-Bundle von Kingston

Parwez

Redakteur
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
Kingston bietet ab sofort Upgrade-Bundles an, die gegen einen geringen Aufpreis den Umstieg von einem Hard Disk Drive auf ein Solid State Drive erleichtern sollen. Herzstück der Pakete ist natürlich ein Solid State Drive von Kingston, das jedoch baugleich mit Intels X25-M ist und im Endeffekt nur einen anderen Aufkleber trägt.

Zur News: SSD-Upgrade-Bundle von Kingston
 

Tzunamik

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.074
200€ für 160gb und ich würde es nehmen...
natürlich mit minimum 200mb read write
 

Hypocrisy

Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
8.625
Clevere Idee. Man bekommt gleich das simple Tool dazu und man direkt losegen. Jedoch kann das der versierte PC Nutzer auch ohne USB und mit Freeware. Denn ein SSD gehört definitiv in den Computer und nicht auf 35 MB/s gebremst.

e: Aber wie es scheint, ist es ein eSATA Gehäuse. Das geht dann ja eher in Ordnung.
 
H

H@ckinTosh

Gast
Für die nicht so bewanderten User vllt. eine Überlegung wert, so eine vernünftige Dokumentation enthalten ist. Preislich finde ich das Bundke jedoch zu unattraktiv, um wirklich überzeugen zu können.
 

bs_torak

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.658
@ Organic, der Aufpreis beschreibt das Bundle, welches nur rund 10€ teurer ist, als eine Platte ohne Zubehör. Aber ein paar Kabel, die Klemmen und die CD kosten ja wohl auch nicht die Welt...
In meinen Augen noch viel zu teuer für den Normaluser, aber für i7-Spezis ist das sicher schon was. ;)
 

MysWars

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
852
Für den geringen Aufpreis würde ich das Boundle nehmen, vor allem da ein Einbaurahmen für 3,5" Schächte dabei ist :)
 

the_nobs

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.020
@Hypocrisy
Die Idee dahinter ist, das man die bestehende HDD in das externe Gehäuse steckt und die SSD einbaut.


Finde das packet super.
Wenn jemand ein upgrade auf eine SSD macht wird er in den seltensten fällen die Alte HDD wegschmeissen sondern als externe weiterverwenden. Und mit dem set hast alels dabei, brauchst dir kein extra Gehäuse kaufen oder langwierig Tools suchen um das System zu kopieren.

Ich werde es aber doch net kaufen, die mindestens 300€ investiere ich lieber in etwas anderes :-)
 

x-sector

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.556
... klasse idee ... so lockt man kundschaft und macht es vielen "wackel kanditaten" noch ein bissl schmackhafter nun doch umzusteiegen... vor allem auf ne kingston ^^
 

DUNnet

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.612
Fürn Kabel, nen Gummirahmen und nen Alublock und nem Sticker auf der HDD wollen die gleich mal 50% mehr Kohle?

Achja - stimmt der Name machts ;-)
 

x-sector

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.556
? wieso .. die kingston 80gb is doch "blank" nicht teurer als das bundle ..
oder hab ich mich verguckt ?

edit.. aktuell laut geizhalz 289 plus versand.
lt der meldung wird das bundle so 303 kosten.
liegt nicht viel dazwischen .. wenn man die sw und den support noch mit reinrechnet
 

ßascha

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.313
"Wie soll ich denn bitte meine 750GB Daten auf die 160GB SSD pressen? "
Alles was man nicht braucht löschen, vielleicht passt es dann :cool_alt:

Das Bundle ist für mich überflüssig.
 

Sukrim

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
956
Nette Idee, nur leider sind die Intel SSDs immer noch recht teuer (aber dafür auch gut!) im Gegensatz zu Mitbewerbern, auch wenn sie schon im Preis nachgegeben haben.

Solche Bundles könnten aber einiges rausreißen, wenn ich mir ansehe, wieviele Leute meinen ihr SSD unbedingt mittels Einbaurahmen befestigen zu müssen.

Die 750GB Daten können ja übrigens auf dem HDD bleiben, aber die 60GB System + Programme laufen von nem SSD sicherlich um einiges flotter! ;)



Edit: Wenn ein Octacore mit 8*5GHz um 50€ zu haben ist, kaufe ich mir einen, bis dahin spamme ich das unter jede Newsmeldung zu Prozessoren! <-- Na, fällt da manchen hier was auf?!
 
Zuletzt bearbeitet:

jeger

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.885
viel zu teuer,

wenn ne SSD 160GB unter 100€ zu haben ist dann schlage ich zu, aber das wird wohl noch dauern, ich habe zeit :D
 

_strauch_

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
327
Wichtig ist vorallem das die Betriebsysteme an die Arbeit mit SSDs angepasst werden. Dinge wie eine Defragmentierung sind überflüssig und senken eher die Lebensdauer. Stattdessen die Daten lieber direkt richtig löschen, so das beim schreiben nicht erst die Blöcke geleert werden müssen.
Ich hoffe das MS die Windows7 Änderungen auch noch Vista und XP zukommen lässt. Ich denke es ist auch nur noch eine Frage der Zeit bis Samsung und Co die Intel-SSDs ebenbürtig sind.
 

HL2Striker

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
701
Trotzdem zu teuer XD
 

Smart_nOOb

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
115
dazu gibt es den TRIM-befehl, soweit ich weiß

wenns die ersten SSD's mit 4TB gibt, natürlich um 100€ und bitte mit minimum 500MB/s lesen, kauf ich auch eine, und bis es soweit ist, spamme ich das unter jeden SSD-beitrag

danke für die idee, sukrim:D
 

zombie

Captain
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
3.101
Wie soll ich denn bitte meine 750GB Daten auf die 160GB SSD pressen?
Idem man mal den Sinn und Vorteil einer SSD druchdenkt und den einer Storageplatte. :evillol: Macht keinen Sinn auf eine SSD Videos, Images und mp3 zu müllen oder glaubst du das ein Video oder Musikstück von 0.1ms Accesstime oder 250 MB/s Leserate irgendwie profitiert ? Somit sollte eigentl. fast jeder schon mit 80GB als Systemplatte und mit 2-3 Spielen recht weit kommen.
 

ßascha

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.313
Ich überbiete euch: Wenn es eine SSD mit 17,3 TB, 1,5GB/s lesen 1,2GB/s schreiben gibt, die über PCIex64 angebunden wird, dann kaufe ich mir so eine für 26€. Für ein Bundle zahle ich gerne 2€ drauf :D

Irgendwo muss ich ja meine lebenswichtigen 15TB hinpacken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top