News Star Citizen: Vulkan statt DirectX 12 und als Ablösung für DirectX 11

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.143
#1
Das Weltraum-Epos Star Citizen wird die API DirectX 12 doch nicht unterstützen. Das haben die Entwickler gegenüber der Community verlauten lassen. Mit Vulkan der Khronos Group sei eine technisch ebenbürtige Alternative verfügbar, die nicht zum Umstieg auf Windows 10 zwingt. Langfristig steht damit auch DirectX 11 auf der Kippe.

Zur News: Star Citizen: Vulkan statt DirectX 12 und als Ablösung für DirectX 11
 
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.606
#2
...und es wird nicht der letzte Vulkan-Titel bleiben. DX12 kam zu spät von MS und wurde zu stark an Win10 gebundled um damit nun durschlagenden Erfolg zu haben.

Ich tippe darauf das Vulkan bald noch deutlich an Fahrt gewinnt.
 
D

Don Kamillentee

Gast
#3
Sehr gute Entscheidung.

Und jetzt macht mal hinne, das wir 2020 endlich losfliegen können (abseits vom Testszenario) :D
 

surtic

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.438
#4
Sehr schöne news zu StarCitizen und Vulkan. Top da haben Sie sich richtig entschieden... warum DX11 und D12 Supporten wenn man mit Vulkan das "gleiche" kann? :)
 
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
154
#5
Ich finde es gute das sich ein Entwickler traut Vulkan voll einzubinden. Grade nach DOOM halte ich sehr viel von dieser API =). DX 12 konnte mich persönlich noch nicht so Doll überzeugen, aber das kann vielleicht auch daran liegen, dass es meist nur halbherzig eingebunden wird. Ich drücke die Daumen das Vulkan sich weiter durchsetzt :D

Gruß Markus
 

valnar77

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.394
#7
Genauso und nicht anders. Jetzt bitte alle anderen Publisher / Entwickler dem folgen und in 4 Jahren brauche ich kein Windows mehr fürs Zocken :)
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
2.644
#8
Ich bin an Star Citizen überhaupt nicht interessiert, aber die News finde ich grossartig. Wenn ein solches Projekt wie SC auf Vulkan setzt, könnte das als Zeichen für andere Entwickler gelten, sich ebenfalls dieser API anzunehmen.

Ich hab DOOM mit meinem System unter Vulkan durchgehend mit ~100fps gespielt (auf Ultra) und war dabei von der API absolut begeistert. Wenn SC dadurch einen ähnlichen Performanceschub erhält, wär das eine tolle Nachricht für all jene, die eben nicht mit einer GTX1080 oder einer vergleichbaren Vega-Karte unterwegs sein werden.
 
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.330
#9
Ich denke dennoch dass sie am ende auch DX12 unterstützen werden, er hat ja selbst geschrieben dass sich die api's zu 95% gleichen, daher wird wohl nicht wirklich ein Problem sein dx12 als backup Lösung zu haben.
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
1.382
#10
Hätten viel mehr Menschen Microsoft den Finger gezeigt, anstatt wie gesteuerte Roboter Win 10 zu nutzen, könnten schon jetzt viel mehr Spieleschmieden Vulkan als API einsetzen.
Aber die Gier nach Brot und Spiele ist schon immer das perfekte Opium für die Masse und der damit einhergehende Unmündigkeit.
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.684
#11
Hmm, vielleicht kann ich dann 2030 zum Release meinen Flieger entstauben und mir gleich ne neue Versicherung zulegen, wenn es endlich so weit ist.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
171
#13

noxon

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
6.766
#15
DX12 kam zu spät von MS und wurde zu stark an Win10 gebundled um damit nun durschlagenden Erfolg zu haben.
DX12 hat MS ein Jahr eher fertig gestellt und DX12 Spiele gab es lange bevor Vulkan Spiele auf dem Markt waren. Vulkan hätte in der Tat was werden können, wenn sie nicht mal wieder von MS die Butter vom Brot stehlen gelassen hätten.

Les noch mal. Vielleicht verstehst es dann. Nichts daran ist zu 95% gleich und das steht da auch nrigends.
Steht aber im Original Forumsbeitrag auf den sich der Artikel bezieht. Lies mal die Originalquelle vielleicht verstehst du's dann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.565
#17
Auf älteren ist der grafisch aufwändige Weltraum-Titel aber eh nicht mehr spielbar.
Wäre da nicht "ohnehin nicht mehr spielbar" eine bessere Formulierung? :)


@Topic: Schön. Ergeben sich keine erheblichen Nachteile gibt es auch keinen Grund auf DX12 zu setzen. Wie ja auch im Text schon beschrieben ist außerdem der Support für Linux und evtl. wohl auch macOS wesentlich einfacher. So hat man eine Basis für alle Systeme.
 

sverebom

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
5.689
#18
Ich bin an Star Citizen überhaupt nicht interessiert, aber die News finde ich grossartig. Wenn ein solches Projekt wie SC auf Vulkan setzt, könnte das als Zeichen für andere Entwickler gelten, sich ebenfalls dieser API anzunehmen.
Interessant ist dieser Schritt vor allem deshalb, weil Star Citizen eine als Lumberyard kostenlos verfügbares Derivat der CryEngine verwendet, das sich hoffentlich noch weiter verbreiten wird. Zwar hat CIG nicht offiziell angekündigt, dass ein Technologietranfser zwischen CIG und Amazon stattfindet, aber Chris Roberts ist für seinen sehr offenen Umgang mit der Indie-Szene bekannt. Und mit Blick auf Amazons Bemühungen, eine Plattform für Indie-Entwickler auf Basis der CryEngine zu schaffen, erscheint es nicht unwahrscheinlich, dass vieles, was CIG für Star Citizen entwickelt, irgendwann auch nativ in Lumberyard/CryEngine zur Verfügung stehen wird, darunter vielleicht auch ein zwanglose Unterstützung von Vulkan.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kokuswolf

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
395
#20
Steht aber im Original Forumsbeitrag auf den sich der Artikel bezieht. Lies mal die Originalquelle vielleicht verstehst du's dann.
Steht auch da nicht so.

The API's really aren't that different though, 95% of the work for these APIs is to change the paradigm of the rendering pipeline, which is the same for both APIs.
Gemeint ist, dass 95% der bisherigen Implementation für Vulkan oder DX12 angepasst werden müssen. Aber nicht das Vulkan und DX12 zueinander 95% identisch sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top