Stereo Boxen

Mike Lowrey

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.976
Ich gedenke mir in Bälde diesen Receiver
zuzulegen, allerdings wird das Geld erst einmal nicht für eine komplett Ausstattung an Boxen reichen, da ich aber erstmal hauptsächlich eh nur Musik höre, macht das keine allzu Großen Probleme, allerdings bin ich auf dem Gebiet der Audio Ausstattung noch relativ unerfahren und weiß daher überhaupt nicht welche Boxen etwas taugen würden.

Daher meine Frage welche Boxen Hersteller sind generell zu empfehlen?
Welche Boxen im Preisgefüge 150€
und welche Boxen im Bereich von 250€ (für jeweils 2 Boxen) sind zu empfehlen, oder ist das alles noch zu wenig Geld, so das ich besser erstmal mit meinen alten Boxen aus kommen sollte um später richtig zu investieren.


Wichtig bei allen Überlegungen man sollte später auf 5.1 erweitern können, also die neu gekauften weiter nutzen können.
 

iceman:-)

Captain
Dabei seit
März 2006
Beiträge
3.136
Na, das hört sich doch sehr vernüftig an wie du da ran gehst. Ein alter Leitsatz heißt, Lautsprecher sollen so teuer sein wie die Elektronik die da hinter hängt. Also wäre die 250€ Klasse estmal passender zu dem Vertärker (gute wahl).

Da das Geld jetzt knapp ist, würde ich ersteinmal Kompakt Lautsprecher kaufen die man nacher als Surround LS weiterverwendet. Gute Marken die ein Komplettes Roundup an LS haben und (wichtig) nicht jeden Monat neue Serien auf den Markt werfen wären: Canton (LS /GLS Serie), Nubert, Mordaunt Short Priemiere Serie, Heco (Vistas oder Victa), und noch ein paar mehr die mir jetzt nicht spontan einfallen.

Das ist ein ziemlicher Preisbrecher, der hats mir im unteren Preissegment dwerzeit ziemlich angetan.
http://www.hifisound.de/oxid/oxid.php/sid/af199a4d8cc5a47753f006fe7224265e/cl/details/cnid/e4740e40c0e9945a3.58461498/anid/e4740e40c612c5f00.84445304/MORDAUNT-SHORT-PREMIERE--SURROUND-SET/
 

daztro

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
863
was iceman schreibt ergänzt deinen vernünftigen ansatz wunderbar. die mordaunt short sind sehr beliebt und bestechen durch sehr gutes P/L verhältnis. mit dem vorgeschlagenem set kannst du dann schon mehrkanalton mit vernünftigen klang genießen. später kannst du dann mit einem anatändigem subwoofer das heimkino vervollständigen. evtl 2 standlautsprecher als fronts dazu kaufen zum musik hören, die kleinen nach hinten schieben und auf 6.1 aufstocken. das hängt natürlich auch wieder von deinen räumlichkeiten ab.


gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Mike Lowrey

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.976
Da bin ich ja froh den richtigen Ansatz gefunden zu haben.

@ iceman:-)

Das Set was du Vorgeschlagen hast wäre ja sogar direkt 5 Lautsprecher wenn ich das richtig sehe. Also brauche ich gar nicht das ganze Geld für lediglich 2 Lautsprecher ausgeben, sondern kann sogar direkt die vollen 5 LS nehmen?


Ich dachte erst daran, dass es klüger wäre (da ich die Lautsprecher relativ lange verwenden wollte) dort mehr Geld zu investieren, oder lohnt das bei dem Receiver gar nicht?
 

daztro

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
863
die mordaunt short sind sehr gute lautsprecher für das geld. wie oben schon geschrieben, könntest du mit dem set dann voll im mehrkanal bereich einsteigen, als anfang. aus der gleichen serie gibt es auch grosse standboxen, die du dann später nachrüsten könntest, ebenso wie einen subwoofer, der für gutes heimkino schon notwendig ist. der receiver ist ok, wobei ich vllt schauen würde ob du nicht ein grösseres modell der vorserie günstig bekommen kannst. bin persönlich auch sehr von den yamaha geräten angetan. :)

als alternative könnte ich dir noch die wharfedale crystal serie empfehlen. auch sehr wohlklingende lautsprecher, die man schon sehr günstig bekommen kann. die gibt es normal bei lostinhifi.de, denen ihr online shop ist aber atm down. der ist vorraussichtlich ab dem 01.08. wieder zu erreichen.

http://www.wharfedale.co.uk/range.php?range_id=5

oder du hättest es gerne doch noch hochwertiger und machst es so wie iceman es vorgeschlagen hat. holst dir erstmal 2 feine kleine regallautsprecher fürn anfang und wenn du wieder geld hast, holst du dir center und standlautsprecher der selben serie dazu und die kleinen kommen nach hinten als rears. da käme dann zb. die diamond 9 serie, auch von wharfedale in betracht. sehr wertige lautsprecher. die verarbeitung ist auch gleich eine ganz andere. sogar auf den bildern ersichtlich, finde ich. zb.

http://www.csmusiksysteme.de/de/home/lautsprecher_regal/wharfedale/wharfedale_diamond9_2_rosewood/index.htm?sid=198ae0e0bffb7532e3a14863b0a343b5


gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

iceman:-)

Captain
Dabei seit
März 2006
Beiträge
3.136
Ach wat ist das schön, ein Thread in dem harmonie und gleiche Meinungen herrschen ;).

Die einzelnen Lautsprecher des 5.1 Sets was ich verlinkt habe sind natürlich nicht so gut wie 2 Ordentliche Lautsprecher zum selben Preis. Ich wußte jetzt aber nicht wie lange du auf Surround verzichten willst, wenn du schon einen AV-Verstärker hast. Als Starterset ist es nicht schlecht, trotzdem würde ich auch bei dem Set möglichst schnell die Fronts auszutauschen und mit einem Sub ersetzen (wobei letzteres wohl priorität besitzen sollte). Da bietet Mordaunt Short auch viele günstige Lautsprecher an.

Vernüftiger ist es bestimmt dennoch sich gleich LS eine nummer höherwertiger zu Kaufen und erst mal nur Stereo zu hören, wenn die Ansparzeit nicht allzu lange ist.

Du solltest aufjedenfall zusehen das du alle Lautsprecher aus einer Serie bekommst. Beim Sub bist du allerdings etwas flexibler, so das der nicht unbedingt vom selben hersteller kommen braucht.

Beim Receiver kann ich daztro auch nur zustimmen, ältere Modelle sin kaum schlechter ausgestattet als aktuelle. Da müßtest du dann mal schauen welche funktionen Dir wichtig sind und vergleche anstellen. Ich denke da jetzt besonders an die RX V 1x00 Serie und an einige Auslaufmodelle von Denon (da ist jetzt die xxx6 Serie ausgelaufen. Und durch xxx7 ersetzt) und Harmankardon.
 

daztro

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
863
jau, ein toller thread. :)

die geräte älterer generationen können alles was man braucht, wie pl2 und co. einziges manko, was halt jetzt immer stärker kommt und auch nicht mehr gehen wird, ist hdmi und die neuen hd tonformate. aber ansonsten kann man guten gewissens auch zu einem etwas älterem modell greifen, die es oft sehr günstig gibt. habe meinen rx-v650 für 250,- bekommen. mein onkyo bolide, einer der ersten seiner art - tx-ds 838 - der leider den geist aufgegeben hat, hab ich damals für 2500,- dm gekauft. also ein oberklasse gerät. der yamaha deutlich günstiger und auch von der uvp ein paar klassen dadrunter angesiedelt, hat mich aber einfach nur beeindruckt. da hat sich technisch doch einiges getan die jahre über im mehrkanalton bereich. er spielt im stereo vllt nicht ganz so sauber wie der onkyo, bietet aber doch einiges mehr an leistung und features sowieso. also wenn du günstig ein yammi der 6xx serie bekommen kannst, zuschlagen. aber mit dem 457er oder was das war, wirst du sicherlich auch nicht unglücklich.

am besten ist es sowieso wenn du einige lautsprecher probe hören würdest, beim hifi händler deines vertrauens. :) ich persönlich bin british hifi fan und empfehle daher gern B&W und wharfedale. die wharfedale diamond 9 serie, die ich oben ja vorgeschlagen habe, ist schon eine ganze weile ein schwarm von mir. die verarbeitung, der look, der klang und bestückung, für verhältnismäßig kleines geld... rrrrrrrr :)

wie gesagt, wenn du doch etwas hochwertiger gehen willst, erstmal 2 kleine ala diamond 9.2 und wenn wieder bissl was über ist, 2 x diamond 9.5 oder 9.6 und passenden center dazu holen. das wäre eine sehr sehr tolle 5.1 lösung, wobei das .1 ja noch fehlen würde - der subwoofer. :)


gruß
 

Mike Lowrey

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.976
Also auf Surround kann ich wohl noch eine gute Zeit lang verzichten, weswegen ich die Variante mit 2 hochwertigere LS für den Anfang für am klügsten halte eben weil Musik erst einmal das Hauptthema bleibt.

Gibt es noch weitere Vorschläge für 2 LS?

Ansonsten wegen dem Receiver werde ich mal sehen ob ich nicht ein höheres Modell der Vorserie finde.

Und schon mal vielen Dank für die klasse Beratung! :daumen:
 

iceman:-)

Captain
Dabei seit
März 2006
Beiträge
3.136
Quadral und Magnat, aber da muß man aufpassen das man die richtige Serie erwischt. Von dnene gibtsauch ein paar Modelle Marke unterster Bodensatz.

Ich steh ja mehr auf die deutschen Hersteller, hab Wharfedale noch nie gehört. Wüßte auch nicht welcher Händler in meine nähe die führt.

um bei den Briten zu bleiben. Monitor Audio Bronze Serie hat auch viel gute Kritik bekommen.

Ich persöhnlich würde versuchen eine Canton Ergo bei MM oder Mediamarkt für günstig Geld abzustauben.
Und ich würde auch immer versuche Dir das recht einräumen zu lassen die Lautsprecher übers Wochenende zuhause anzuhören. Dann kannst du Sie gegeneinander in heimischer Atmosphäre testen.
 

Mike Lowrey

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.976
Auch wenn ich das wohl später bereuen werde, so liegt der Preis der Canton Ergo Serie aktuell noch außerhalb des Budgets, jedenfalls was ich bisher gesehen habe.

Sinkt denn die Qualität/Leistung sehr stark wenn man bspw. nur 125-150€ pro LS bezahlt? In dem Fall würde ich dann wohl lieber einige Zeit abwarten.
 
Zuletzt bearbeitet:

daztro

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
863
hast du dir die diamond 9 denn mal angesehen? auf der wharfedale seite gibt es eine liste mit händlern, sicherlich auch einer bei dir in der nähe dabei. dort könntest du ja mal probehören. im hifi-forum gibts einen 556 seitigen thread zu der serie. du siehst daran schon dass viel interesse an den lautsprechern besteht. :D

http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&back=1&sort=lpost&forum_id=55&thread=4657

die monitor audio bronze, die iceman erwähnt hatte, sind auch empfehlenswert. findest du auch einen längeren thread auf dem hifi forum zu.


gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Mike Lowrey

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.976
Ja die Diamond hab ich mir angeguckt gefallen mir auch ganz gut, nur war ich über den extremen Preisunterschied im Gegensatz zu den Canton etwas überrascht und frage mich insofern ob das einen starken Qualitativen Unterschied macht.

Den Thread werde ich mir mal angucken, Danke!


Edit: Hab mal geguckt, in der Tat es gibt zwei Händler in Köln also in meiner Nähe :D
 
Zuletzt bearbeitet:

daztro

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
863
ja siehste mal. da das idr. kleine fachhändler sind, anrufen, interesse bekunden und termin zum probehören ausmachen, oder einfach mal direkt vorbeigehen. probehören vorm kauf sollte man sowieso immer machen. ich bin sehr überzeugt von der serie, vllt sagt sie dir ja auch zu. :)


gruß
 

iceman:-)

Captain
Dabei seit
März 2006
Beiträge
3.136
Sorry, ich hatte die Preise nicht vorher abgeklopft. Ich war mir eigentlich sicher das es die Ergo Serie recht günstig als Auslaufmodelle oder Ausstellungsstücke geben sollte. Mittlerweile gibts die schon in der 3 oder 4 Generation.

Die aktuelle Generation kann man gut an der Leicht gewölbten Front (wie ein Buchrücken) erkennen.

Dieser Preis ist ja jetzt auch nicht so weit weg, oder?: http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/134597.html

Zur Qualität und dem Preis.
Eigentlich gibt es nach oben keine Grenzen. Man kann auch locker 10 000€ für Kompaktboxen ausgeben.
Und Grundsätzlich ist teurer auch besser. Allerdings werden die Schritte in denen man sich verbessert kleiner.
Beispiel: Kaufst du in der Preisklassen 500€ statt 250€ machst du einen riesen Satz. kaufst du für 10000€ statt für 5000€ wird der Sprung zwar deutlich aber keinesfalls höher ausfallen als beim ersten Beispiel.

Nach oben wird die luft halt dünner. In den unteren Preisklassen macht sich eigentlich jeder Euro bezahlt.

Hoffe das war einiger maßen verständlich.

Vielleicht hörst du Dir auch mal Lautsprecher verschiedener Preisklassen an, um für dich klar zu bekommen wie viel du bereit bist für welchen Klang auszugeben.

Wir sollten auch deinen Verstärkler im Blick behalten. Ich denke 500 bis 1000 € Boxen machen evtl. noch sinn mit dem gewählten Yamaha, danach sollte es aber auch bei der Elektronik was dickeres sein (Die Sache mit dem Flaschenhals).
 
Zuletzt bearbeitet:

Mike Lowrey

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.976
@ daztro

Werde ich demnächst machen, Danke für den Tipp!

Edit: Welcher SHop ist das denn? Der gleiche wie oben genannt? Und ist der seriös?

@ iceman:-)

Stimmt der Preis liegt voll im Rahmen, ich hatte halt erstmal nach dem aktuellsten Modell geguckt.
Gut das ist mal ein Leitfaden, dann werde ich mir mal ein paar Lautsprecher "vor Ohren führen" und dann entscheiden ob ich mehr will und dafür auch bereit bin mehr zu bezahlen oder nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

iceman:-)

Captain
Dabei seit
März 2006
Beiträge
3.136
Genau, was ist denn das für ein Shop? Finde ich sehr interessant das man dort gebrauchte Sachen Online kaufen kann.

Mir ist beim Stöbern ein gebrauchtes Gerät aufgefallen das ich selber besitze. Wenn ich davon ausgehe was ich für bezahlt habe, und dies auf die anderen Preise übertrage finde ich sie ein wenig hoch.

Bei dem Gerät handelt es sich um den Canton AV 950. Hab grad noch mal meine Rechnung rausgekramt. Kosten sollte er damals (12.12.2001) 399DM, da er aus der Vorstellung kam und die unterseite verkratz war hab ich ihn für 349 kaufen können. Das wären umgerechnet 175€ gewesen und es ist schon 6 Jahre her. Von daher finde ich den Preis von 125€ etwas zu hoch.

Allerdings scheinen die Preise für die Verstärker OK zu gehen.
guckst Du

Das ist mein Hof und Hauslieferant bei dem ich fast meine Gesamte jetzige Anlage gekauft habe. Nicht der günstigste (gibt aber meist noch Preisnachlässe), aber man kennt sich.
 
Zuletzt bearbeitet:

daztro

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
863
moep moep,

den shop hab ich von der idealo preisvergleich seite die iceman gepostet hat - http://hififabrik.de

zum canton center kann ich sagen, dass der kaum wertverlust hat. hatte vor 10 jahren den av700 gekauft und den vor 4 jahren immer noch für 90,- verkauft. wenn du läden findest wo es denn av700 oder av900 neu gibt, hat sich da im preis kaum was getan zu früher. ein zeitloser lautsprecher halt, bekannt für seine neutrale wiedergabe. :)=


gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

iceman:-)

Captain
Dabei seit
März 2006
Beiträge
3.136
Top