Stress mit ebay

kapper

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
111
Paßt vieleicht nicht ganz hier hin, aber bei mir bahnt sich gerade Ärger mit ebay an und ich habe noch keine Ahnung wie ich vorgehen soll.

Habe meine alte Radeon 5770 bei ebay verkauf, die Karte funtionierte definitiv ich habe sie bevor sie in die Antistatiktüte gewander ist noch im Rechner gehabt und Crysis Loops zum testen laufen lassen. Das Paket wurde mit Folien - Luftpolstern ausgepolster und gut verpackt.
Der Käufer behauptet die Karte funktioniert nicht mehr und will sie zurücksenden. Es wurde per Paypal bezahlt und ich habe nun nachgelesen, dass Paypal in solchen Fällen einfach das Geld zurückbucht.

Es gibt also nur drei Möglichkeiten:

1. Die Karte wurde bei Transport beschädigt. -> Hermes Versandversicherrung
2. Der Käufer hat sie zerstört.
3. Der Käufer will seine defekte Karte tauschen.

Was soll ich machen ??
 

Sir_Hään

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
266
Notiz an mich: Niemals Paypal zulassen ^^

Edit: Sorry für den vorschnellen und vllt unpassenden Kommentar, aber ich konnte nicht anders. An deiner Stelle würde ich darauf verweisen, dass die Karte funktioniert hat und du kein Händler bist. Sollte das nicht in deiner Auktion gestanden haben, weiß ich nicht, was zu machen ist.

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

st0rm

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
327
Hat der Käufer den Fall den schon bei Paypal gemeldet?
Ansonsten würde ich versuchen mich mit ihm zu einigen, weil Paypal sobald er ein Gutachten vorlegen kann das die karte defekt ist zu seinen Gunsten entscheiden wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Otzelot666

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.118
Tach,

wurden alle technischen Möglichkeiten abgeklärt?
Was für ein Netzteil hat er?
Was für ein Betriebssystem?
Vieviel PC-Kenntnisse?

Hast Du in der eBay-Auktion erwähnt das die Karte Privatverkauf ohne Rücknahme und Garantie ist?


Gruß Otzelot666
Ergänzung ()

Zitat von Sir_Hään:
Notiz an mich: Niemals Paypal zulassen ^^

Ich erledige sehr viel (eBay) mit PayPal und kann nichts schlechts berichten.



Gruß Otzelot666
 

damn80

Commodore
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.033
dank paypal hast du da im grunde keine möglichkeiten
paypal wird das gel wohl einfrieren

kannst nur hoffen das die karte auch zurück kommt unfd noch funzt, nicht das der käufer sie kaputt gemacht hat

eventuell liegt ja auch das problem an seiner hardware, nur ist das schwer nach zu weisen

Hast Du in der eBay-Auktion erwähnt das die Karte Privatverkauf ohne Rücknahme und Garantie ist?
das nützt aber nichts wenn die karte nicht als defekt deklariert ist aber dann nicht funktioniert
sie entspricht dann nicht der beschreibung und somit muss man sie zurück nehmen!!
 

DarthLeini

Ensign
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
225
@Sir_Hään: Durch Paypal hat ein Bekannter 650€ (voller Kaufpreis) zurück bekommen. So schlecht is Paypal dann auch nicht :D

Bei sowas hätte nun die SN Nummer der Karte helfen, können falls Sie zurück kommt das du sicher bist, dass das deine ist.
Paypal Käuferschutz kann erst nach 4 Wochen (soviel ich weiß, wenn falsch bitte berichtigen) eingeschalten werden, in der Zeit davor kann man selbst versuchen das zu klären.

Der Hinweis das du die Karte privat verkauft hast und keine Garantie gibst, oder die Karte zurücknimmst, muss in der Auktion drinstehen.

Das wird von Paypal geprüft


-------------

Bisher habe ich auch keine schlechten Erfahrungen mit Paypal gehabt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Abe81

Commodore
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
4.479
Da hat damn80 aber auch Recht: Man kann nicht einfach Schrott privat verkaufen und 'drunterschreiben, daß es ja eine Privatauktion ohne Garantie etc. sei.
Wenn die Karte als funktionierend resp. nicht defekt angeboten wurde, muss sie auch so beim Käufer ankommen.
Warum sie das bei ihm nicht tat, ist eine andere Frage. Hermes wird sich da wohl auch querstellen, wenn an der Verpackung von außen nichts sichtbar beschädigt war.

Dumme Situation. Der Ratschlag, mit dem Käufer abzuklären, ob er alle eigenen Fehlerquellen berücksichtigt hat, scheint mir ganz gut zu sein.
Vielleicht ist ja tatsächlich einfach das Netzteil zu schwach, er hat den zusätzlichen PCI-E-Stomstecker vergessen... oder was auch immer.
 

CoD4-157Kills!

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
714
Ich kaufe sehr viele sachen bei eBay über das Konto von eminem Vater , manchmel verkaufe ich auch , und soweit ich weiß , MUSS der Käufer die Karte behalten , wenn Du keine Rücknahme o. Garantie gibst weil Du ja (nhem ich jetzt mal an) KEIN HÄNDLER bist ! Wenn Du sie doch zurücknehmen solltest oder musst kannste ja die Seriennummer nachschauen obs auch wirklich deine ist/war .

Bleb erstmal genz ruhig , dann ists besser :'D
 

Sir_Hään

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
266
Für die Käuferseite ist Paypal sicher nicht verkehrt, aber nicht für einen Verkäufer. Allein schon deswegen, dass einem einfach Geld vom Verkaufspreis abgezogen wird, finde ich eine Frechheit. Aber ich möchte hier nicht näher darauf eingehen, weil es mich einfach nicht interessiert. Hatte bisher nie Probleme beim Verkauf ohne Paypal und das wird auch so bleiben. Übrigens finde ich, dass Paypal in einer Auktion den Anschein erweckt, dass der Verkäufer nicht als Privatperson auftritt. ----> Dies spiegelt nur meine Meinung wieder und hat nichts mit der Allgemeinheit zu tun.

"Arschlöcher" gibt es immer wieder, die einem den Spaß an Onlineauktionen vermiesen können und so kann ich allen nur raten, eine gute Rechtsschutzversicherung abzuschließen. ^^

Spaß bei Seite...
 

mightymartin

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.288
Paypal übernimmt nur den Geldtransport:

Was passiert wenn Paypal zurückbucht?
Der Käufer hat seine Ware nicht gezahlt - Kaufvertrag ist aber über Ebay abgeschlossen.
Simple oder?
Ich erkläre in solchen Fällen den Käufern oder Verkäufern ganz sachlich was es so allesnach sich zieht wenn man Ware nichtbezahltoder sendet. Es ist Betrug ;)

Dann regelt sich sehr viel alleine... Paypal ist keine höhere Instanz sondern lässt nur Geld wandern. Sobald PAypal da raus ist, und sagt "oh ehm uiii nun wirds kompliziert.." schwupps wird alles zurück gebuchtund PAypal hält sic hraus. Unheimlich dumme Nummer und dafür hasse ich Paypal.


Viel Glück :)
 

MasterWinne

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.676
sonen problem hatte ich auch mal. auch mit einer grafikkarte und der käufer war stur und hartnäckig. teste aber IMMER alles bevor ich´s bei ebay verkaufe. hab ihm damals auch gesagt das ich absolut sicher bin das die karte funktioniert. habe auch alles mit ihm durchgegangen, anschluss/installation ect. aber der wurde schnell agressiv. auch bei mir hatte er versucht sich das geld einfach zurückzuholen. aber nix da. seitens ebay und paypal wurde der fall einfach zu meinen gunsten entschieden. über 600 100% positive bewertungen und der schlussatz "meine frau kann bezeugen das die karte ordungsgemäß funktionierte und sicher versendet wurde" machte die sache einfach. es kann sicher passieren das der verkäufer die karte schon falsch einbaut und kaputt macht. davor ist kein verkäufer sicher. allerdings wird das oft auch zu betrugszwecken ausgenutzt. leider.

also biete ihm deine unterstützung beim einbau ect an. mehr kannst du nicht tun. hebe die mails gut auf und bleib sachlich und freundlich. sollte der käufer dir schräg kommen, brich die kommunikation einfach ab und warte wie er sich verhält. sollte ebay / paypal mit dir kontakt diesbezüglich aufnehmen, schildere ihnen deine ansicht, gib den ausgetauschten emailverkehr mit (der bestätigt das du dich korrekt verhalten und im dir möglichem rahmen um klärung bemüht warst). dann wird ebay / paypal zusammen mit deinem bisherigem auftreten bei ebay entsprechend entscheiden
 

Sc0ut3r

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
4.022
du hast nicht zufällig zeugen, das die karte vor dem versenden noch funktionierte?

wenn ja hast du gute karten, damit liegt die beweispflicht beim käufer und er muss dir nachweisen das du ihm eine defekte karte geschickt hast

edit: hast du noch die rechnung? dort müsste eigendlich die sn der graka draufstehen
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Fantom

Gast
Bleib erstmal nett. Schreib dem Käufer dass du das nicht verstehst weil du die Karte vor dem Verschicken nochmal extra getestet hättest. Gib ihm Hilfestellung. Wenn es nicht klappt lass dir die Karte zurückschicken und probiere es selber.

An seinen Bewertungen kannst du einschätzen was es für ein Mensch ist. Wenn es ein schlechter ist und du die SN Nummer nicht hast kann sein dass du Pech hast

ich hab auch mal eine karte verkauft, die lief 4 tage nicht beim käufer, dann lief die karte auf einmal und der käufer war glücklich

passiert eben manchmal das das board die graka nicht erkennt, BIOS reset machen und weiter versuchen, vielleicht andere karten entfernen
 
Zuletzt bearbeitet:

Kvnn.

Banned
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
4.549
Für wie viel hast du die Karte denn verkauft? Bei einer geringen Summe würde ich mir den Stress gar nicht erst an tun. Ist halt manchmal Pech.
 

kapper

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
111
Der Käufer scheint zunächst mal in Ordnung. Er hat 83 positive Bewertungen und ich 59 beide alles 100%. Eine Gewährleistung/Garantie habe ich nicht ausgeschlossen. Muss man das denn als Privatverkäufer ? Ist das Gesetzt hier nicht so das man keine Garantie geben muss ?
Die Rechnung habe ich noch, leider ohne Seriennummer. Die Karte könnte ich glaube ich auf Grund eines Mods auf Artic Cooling L2 Pro wieder indentifizieren.

Zum Schaden: Der Verkäufer sagt er, habe die Karte in zwei Systemen eingebaut. Einmal WinXP und einmal Win 7 und würde in beiden Fällen unter Windows schwarze Steifen und Bildwackeln bekommen. Er meinete die Symptome weisen auf eine kalte Lötstelle hin.
Die Frage nach der genauen Hardware wurde noch nicht beantwortet.

Ich bin freundlich geblieben habe gesagt das ich niemanden Betrügen will und das die Karte vor verkauf 1/2 Jahr funktioniert hat und auch nochmal getestet wurde.
Ich habe ihm vorgeschlagen die Sache per Hermes Versicherung zu regeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

Andy4

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
6.294
Das Problem könnte nun sein, dass der Defekt beim Aus-Einbau passiert ist. Elektrostatische Aufladung. Das ist das Problem an Hardware. Sie ist sehr empfindlich. Ich denke, das der Käufer dich nicht betrügen will.
in beiden Fällen unter Windows schwarze Steifen und Bildwackeln bekommen.

Das ist wohl oder übel Ramspeicher hinüber.

Gruß Andy
 

mightymartin

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.288
@andy4 - nur die Rohe Hardware - nicht die verbaute und 10x mit HArtz übergossene die wir Anwender bekommen ;)

Ich "entlade" mich nie vor dem Ein/ausbau da man ja eh das Gehäuse berührt und die Karte beim Einbau ebenfalls... sogesehen.
 

lizardking78

Ensign
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
152
finger weg von Paypal...das ist ein Paradies für Betrüger...habe z.Bsp. Lidl Bahnticket verkauft...positive Bewertung bekommen...nach zwei Wochen bucht der das Geld zurück und Paypal entscheidet für ihn..trotz Beweisen das er sie bekommen hat..trotz der positiven Bewertung von Ihm..nun läufts über die Bullen...und das schon 2Monate!
 
S

S-to-the-d

Gast
Zitat von CoD4-157Kills!:
und soweit ich weiß , MUSS der Käufer die Karte behalten , wenn Du keine Rücknahme o. Garantie gibst weil Du ja (nhem ich jetzt mal an) KEIN HÄNDLER bist !


Hallo,

das ist falsch!

Wenn in der Verkaufsbeschreibung nicht steht das die Karte Defekt ist, sie aber defekt beim Kunden ankommt dann hast du als Verkäufer ein Problem und musst sie im Zweifel zurücknehmen.

sonst könnte ja jeder eine defekte Karte einstellen, diese als funktionierend deklarieren und damit Geld machen.
 
Top