News Studie: 8K-Fernseher sind nicht so beliebt wie erwartet

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
7.025
8K-Fernseher haben immer mehr TV-Hersteller als neuen potenziellen Kaufanreiz für das Premiumsegment erkannt. Die 8K-TVs sollen dem Preisverfall in den niedriger positionierten Klassen entgegenwirken. Dass der Markt die neuen Fernseher aber noch nicht so gut annimmt wie ursprünglich erwartet, zeigen nun Marktforscher auf.

Zur News: Studie: 8K-Fernseher sind nicht so beliebt wie erwartet
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
13.962
Gibt so gut wie kein 8K-Material, aber die Leute sollen schon mal kaufen.
Es hat sich ja noch nicht mal 4K breitflächig durchgesetzt.
 

v_ossi

Captain
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
3.668
Welch eine Überraschung...

Extrem hohe Preise, kein Content und kaum ein sichtbarer Mehrwert.

War doch klar, dass das auf absehbare Zeit erst mal ein Nischenprodukt bleibt. Bis 65 Zoll halte ich die Auflösung auch in Zukunft (meist) für überflüssig.

Mikro LED sollte lieber mal am Markt ankommen.
 

Redirion

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.433
die erwarten ernsthaft einen Anstieg von 12.500 Geräten im Jahr 2018 auf 338.000 im Jahr 2019 und nennen diese Zahl noch eine Herabsetzung der ursprünglichen Erwartung?

Na da bin ich aber sehr gespannt.
 

Kleiner69

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.427
Sieht im Technologie-Land Japan sicher anders aus.

Aber 8K für ein "Entwicklungs-Neuland" wie Germany ist eben 10 Jahre zu früh.
 

Crispy Bearcon

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
584
Ich bin ende 2018 erst auf 65 Zoll 4k von 37 Zoll HD Ready gewechselt.
Der Unterschied ist schon gigantisch aber mehr werde ich glaub ich aktuell nicht benötigen.

ich glaube bei 4 meter Abstand sieht man nicht unbedingt einen unterschied zwischen 4 und 8k bei 65 zoll oder?
 

Che-Tah

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.133

slogen

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.174
55" mit IPS/100Hz 1080P reicht völlig bei 3-4m Sitzabstand. 1A Bildqualität viel Material.

4k gibt es doch kaum Material und ein guter 4k Fernseher kostet nochmal 1500€. Für 8k gibt es wirklich nichts....
 

calluna

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.738
Zitat von Computerbase:
Samsung, LG und Sony haben in ihren 8K-Fernsehern entsprechende Prozessoren verbaut, die 4K mit KI-Unterstützung auf 8K-Niveau hochrechnen sollen.
Das ist doch nur Marketing-Blabla, wenn hier von KI-Unterstützung die Rede ist... aber ihr benutzt das Wort "KI" hier leider ohnehin sehr unreflektiert.
 

Postman

Captain
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.874
Ich nehme gerne einen 8K zum Preis für 4K.
Mit einem guten Player oder Receiver merkt man noch nicht einmal ganz nahe am TV den Unterschied zwischen 2K und 4K, weshalb dies bei 8K (wenn es nicht gleich ein 150 - 200 Zoller ist) nicht anders ist.
Viele Filme sind auch sehr schlecht vom Negativ gescannt und der Standard Streaming Generation setzt generell meist nur auf Fast Food Masse.
 

Narbennarr

Captain
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
4.053

Mugi

Ensign
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
204
Hätte jetzt nix gegen einen 32" 8k Monitor mit ~275ppi. Immernoch gröber als bei meinem Smartphone.
 

Christock

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
839
Diesen Mangel an ultrahochauflösenden Inhalten sehen die Marktforscher von IHS Markit als Hauptgrund für die noch geringe Verbreitung der neuen Fernseher.
Nein! - Doch! - Ohhh!

Die TV-Hersteller argumentieren hingegen mit leistungsfähigen Bildprozessoren, dass natives 8K-Material nicht zwangsweise vorliegen müsse, um eine bessere Bildqualität zu erzielen.
Doch! - Mist! - Ohhh!


Solange es kein wirklich brauchbares, nicht irgendwie extrapoliertes Videomaterial gibt, sind solche Geräte auch für das Premiumsegment einfach noch nicht in hohen Stückzahlen interessant. Darauf hätte man eigentlich auch in der Planung bereits kommen können.
 

Steini1990

Captain
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.781
Ich lehne mich mal aus dem Fenster und behaupte das auch noch in 5 Jahren 8K eine winzige Nische bleiben wird.
Bis auf ein paar wahnsinnige Enthusiasten die immer das Beste vom Besten brauchen kräht kein Hahn nach solchen Auflösungen.
Woher soll den so ein hoch auflösendes Bildmaterial kommen? Übers Internet sicher nicht. Die benötigte Bandbreite hat doch so gut wie niemand. Bei BluRays sieht es auch nicht so aus als würde hier die Nachfrage nach noch mehr Auflösung bestehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

abzjji

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.397
Ich bin ende 2018 erst auf 65 Zoll 4k von 37 Zoll HD Ready gewechselt.
Der Unterschied ist schon gigantisch aber mehr werde ich glaub ich aktuell nicht benötigen.

ich glaube bei 4 meter Abstand sieht man nicht unbedingt einen unterschied zwischen 4 und 8k bei 65 zoll oder?
Bei 4m sieht man bei 65" auch keinen Unterschied zwischen 1080p und 4K. Bei der größe und 4K Wiedergabe sollte der Abstand ca. 2-2.5m betragen.
 
Top