suche tv ohne schnickschnack

Peter7593

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
16
suche ein tv 40-55 zoll bis 1000€ mit warmem farbton ohne blaustich.

- smart tv blödsinn sollte abschaltbar sein
- sämtliche bildveränderungen und post processing effekte sollte abschaltbar sein um ein perfekt unverfälschtes sauberes hdmi bild von pc/sat receiver auszugeben ohne delay
- local dimming sollte abschaltbar sein

wie sieht das mit den samsung qled tvs aus, sind da alle post processing effekte komplett abschaltbar?
 

Nixdorf

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.456
Mal ohne konkrete Empfehlung zu einigen Punkten:
  • "Ohne Schnickschnack": Sowas gibt es nicht. Jeder Fernseher hat irgendwelchen Schnickschnack. Meist will man auch einigen davon haben. Aufnahmefunktion auf angeschlossener Festplatte ist zum Beispiel sehr nett. Da funktioniert dann plötzlich die Pause-Taste auf der Fernbedienung. Ein eingebauter Internet-Browser ist hingegen zu 99% völliger Quatsch. Aber dann bennutzt man den halt nicht und gut.
  • "warmem farbton ohne blaustich": Dafür gibt es Einstellmöglichkeiten. In der Regel findet man im Netz zu jedem Modell auch irgendwo schon vorgefertige Informationen, wie man das Gerät optimal einstellt. Sollte das dann nicht warm genug sein, muss man halt selber dran drehen. Was dabei übrigens teilweise nervt, ist der Umstand, dass es Geräte gibt, wo man bei verschiedenen Eingängen separat Einstellungen vornehmen kann/muss, und teilweise fehlen bei einigen Eingängen dann Regler, die sonst vorhanden sind.
  • "Smart tv blödsinn sollte abschaltbar sein": Das nennt sich auch "Netzwerkkabel abziehen" und funktioniert bei jedem Gerät.
 

BartS

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.606
Zuletzt bearbeitet: (Preis angepasst)

xap

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
588
- local dimming sollte abschaltbar sein

wie sieht das mit den samsung qled tvs aus, sind da alle post processing effekte komplett abschaltbar?
"Local Dimming" ist aber nur für den besseren Schwarzwert des LCD-TV, also das dieser bestimmte Bereiche abdunkeln kann. Die bessere Version heißt davon "Micro Dimming".

und QLED von Samsung sind nur umbenannte OLED TV die haben einen super schwarzwert, fast egal von welchem Hersteller ;)
 

wahli

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
6.462
und QLED von Samsung sind nur umbenannte OLED TV die haben einen super schwarzwert, fast egal von welchem Hersteller ;)
QLED ist kein OLED. Es ist ein normales LED-Panel mit spezieller Beschichtung. Und der Schwarzwert ist gut, aber eben niemals so gut wie OLED. Bei OLED kann jedes Pixel abgeschalten werden, bei QLED (und normales LED) nicht.
 

xap

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
588
QLED ist kein OLED. Es ist ein normales LED-Panel mit spezieller Beschichtung. Und der Schwarzwert ist gut, aber eben niemals so gut wie OLED. Bei OLED kann jedes Pixel abgeschalten werden, bei QLED (und normales LED) nicht.
Stimmt mein Fehler da war ich falsch Informiert, dachte das Samsung aus Marketing technischen Gründen das OLED zu QLED machte ;)
 

wahli

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
6.462
Smart-TV Funktionen abschalten ist schwierig. Da hilft eigentlich nur eine Firewall. Pihole wäre auch eine Möglichkeit. Von Ubiquiti gibt es auch Lösungen - Stichwort "Security Gateway".

Bildveränderungsoptionen dienen ja dazu, dass die Verfälschungen vom Panel ausgeglichen werden können.

Wie wäre es, wenn du einfach einen Computer-Monitor nimmst?
 

testwurst200

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
913
Also dann wird mein nächster TV auch ein "monitor" :D

In meinem Schlafzimmer hängt der erste TV in meinem Leben welchen ich mit integriertem Tuner betreibe. Bei dem musste ich die Region auf außerhalb Deutschland stellen damit die pause/Aufnahmefunktion funktioniert
Früher hatten die Fernseher keinen SAT Tuner und nun bin ich auf den SKY Receiver mehr oder weniger angewiesen...
 

hellF!RE

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.534
Weiß ehrlich gesagt nicht, wo das Problem liegt bis 1000€ ne vernünftige Glotze in der Größe zu finden. Am besten gehst du mal in den Fachmarkt vor Ort und guckst dir die Geräte entsprechend deinen Wünschen live an...
 

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.760
Den Philips würde ich unter Vorbehalt empfehlen. Der hat eine "bescheidene" Pixelstruktur im Panel. Gerade als Monitor scheint der Probleme zu machen. Tests lesen.

Gibt Leute, die kommen damit klar, andere überhaupt nicht.

EDIT: bei 1000€ würde ich, wenn du die Voraussetzungen erfüllt, direkt noch ein paar Hundert Euro drauflegen und ein OLED kaufen.
 

fplgoe

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
872
Ich verstehe bloß nicht, wozu die Smart-Funktionen abschaltbar oder gar nicht implementiert sein sollen? Da ist eben ein Mediaplayer integriert, mit einem Wert von vielleicht 20-30€ (wenn man mal die großen Stückzahlen berücksichtigt), den man ja nicht nutzen muss. Du kaufst ja auch keinen TV nur mit DVB-C ausdrücklich ohne DVB-T2, nur weil Du es nicht nutzen willst. Wie gesagt, die finanzielle Ersparnis ist es ganz sicher nicht, was sich da lohnen würde. Und wenn man sie nicht nutzt, nutzt man sie eben nicht und spart sich -wenn man unbedingt sicher gehen will- eben die Netzwerkverbindung.

Und die internen Bildkorrekturen (welche vernünftig eingesetzt das Bild sicher eher verbessern, als verschlechtern) lassen sich -wenn man eben auf ein minimalistisches Bild steht- bei allen Herstellern meist komplett deaktivieren. Nur auch das ist nicht unbedingt verständlich, denn gerade diese Bildoptionen sind wirklich ein Gewinn und machen die guten Geräte aus, nur plump ohne Veränderungen ein HDMI-Signal auf ein Display zu geben ist keine große Kunst. Aber dabei kommt eben ein schlechteres Bild heraus, als in der aufgearbeiteten Version.

Das ist genauso wie diese Trotteltrolle, die sich einen AV-Receiver kaufen, aber das Einmess-System bewusst deaktivieren, weil sie einen 'unverfälschten Ton' wünschen. Als wenn diese bösen Hersteller alles nur so konstruieren, damit sie einem die beste Qualität zerstören können. Der gute Ton wird aber gerade erst über die Einmessung erzeugt, weil sie sonst wirklich jeden schlechten Einfluss des gesamten Wiedergabekette -u.a. vom Frequenzgang der Lautsprecher bis zu raumakustischen Problemen- hören. Aber das ist jetzt OT, auch wenn es da gewisse Parallelen gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pulsar77

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
490
QLED ist kein OLED. Es ist ein normales LED-Panel mit spezieller Beschichtung. Und der Schwarzwert ist gut, aber eben niemals so gut wie OLED. Bei OLED kann jedes Pixel abgeschalten werden, bei QLED (und normales LED) nicht.
Es ist auch kein "LED-Panel", sondern ein LCD Gerät mit LED-HINTERGRUNDbeleuchtungsart.

Nicht umsonst hat Samsung wohl seine Geräte Q-LED genannt - Bauernfängerei und hier verbreiten bereits einige fleißig die falsche Information, dass es "umgelabelte" OLED-Geräte von Samsung wären... :freak:

Und das in einem Forum auf einer Seite wo technikinteressierte Leute verkehren... wie mag das wohl aussehen außerhalb dieser Foren. Oder auch bei besonders "talentierten" Media Markt/ Saturn Verkäufern.

Marketing olééé... :(
 

Gizmo0815

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
1.621
Mal eine kleine Zwischenfrage.

Ist eigentlich jeder Computer Monitor mit HDMI Eingang auch als Anzeigegerät für ein TV Bild geeignet, oder gibt es da Einschränkungen?

Ich nutze meinen Fernseher seit Jahren nur als Monitor für den DVBS2 Receiver und den Blu-ray Player, der auch SAMRT TV kann. Der Ton kommt direkt vom Soundsystem, da der Ton in den Flachbildfernsehern nicht zumutbar ist.

MfG Gizmo0815
 

Gizmo0815

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
1.621
Ich habe an meinem DVBS2 Receiver aber keinen VGA Ausgang. Hab auch noch nicht wirklich einen mit VGA Ausgang gesehen.

MfG Gizmo0815
 

Icewurm

Ensign
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
236
Oder du kaufst dir einen gebrauchten Plasma-TV. Der hat ein super Bild und garantiert keine Smart-TV Funktionen.
Du bekommst halt max. FullHD
 
Anzeige
Top