System für Vectorworks

PokerJonny

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
393
Hallo,
ich suche eine Systemzusammenstellung für Vectorworks.

Leider weiß ich nicht auf was man bei Vectorworks Wert legen sollte.
Mein Kumpel arbeitet zur Zeit an einem 3 Jahre alten Laptop und sobald er etwas rendern muss/will dauert es ihm viel zu lange und er kann erstmal ein Mittagsschlaf machen.. :D

Kann mir einer vielleicht sagen ob beim rendern eher die CPU oder die GPU maßgebend ist?
CAD Programme peofitieren doch nur von spiziellen GPU´s (mir fällt grad der Name nicht ein) oder nicht?
Eine HD 6850 bringt doch rein gar nix bei Vectorworks oder?

Meiner Meinung nach reicht doch eine potente CPU wie i5 2400, ein Mainboard welches die intigrierte Grafikeinheit unterstützt, RAM und ein gescheites Netzteil?
Ergänzung ()

Falls sich hier keiner findet der mir weiterhelfen kann...

Kommt mein Kumpel mal mit dem Programm zu mir und wir schmeißen das Programm mal auf meinen Rechner (Phenom II X4@ 3,6Ghz mit einer HD6950 1 GB) und ich würde ihm mal bei mir was rendern lasen.
Einmal gucken wie gut das rendern @3,6ghz und einmal @ 2,5ghz klappt.
Das selbe würde ich dann auch mit der graka machen sprich @ Stock und einmal @Desktop Takt.

So müsste man doch herrausfinden ob sich eine graka für Vectorworks lohnt, oder?
 

bu1137

Captain
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
3.249
Beim Rendern: CPU

Aber die integrierte GPU vom Prozessor würde ich trotzdem durch eine richtige Grafikkarte ersetzen. Macht das Arbeiten flüssiger bei komplexeren Modellen.
 

PokerJonny

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
393
Welche graka würdest du da empfehlen?
 

bu1137

Captain
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
3.249
Welche Graka kann ich dir nicht wirklich sagen, aber ich schätze eine 6850 würde absolut ausreichen. Sogar eine Klasse drunter würde eventuell noch genügen.
 

PokerJonny

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
393
Ich muss einfach noch mal fragen:
Wäre der Phenom II X6 1075T mit 3,00ghz vielleicht besser als der i5 2400?
Preislich ist der Phenom ja sogar ein Stück günstiger.

edit oder gar ein Bulldozer?
FX-8120 8x 3.10GHz
FX-6200 6x 3.80GHz
 
Zuletzt bearbeitet:

Inecro-manI

Banned
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.915
kommt auf die Programme an, der Intel hat eine deutlich höhere "Leistung pro Kern" und wen das Programm 1-4 Kerne benutz bist du mit dem Intel deutlich besser dran. Selbst bei 5 Kernen oder 6 kann der AMD, wnn überhaupt, den Intel einhohlen!

Wenn aber ein Board für den x6 schon vorhanden ist, würde ich trotzdem bei AMD bleiben. So groß ist der Unterschied dann auch nicht zwischen nem x6 und dem i5 2400!
 

PokerJonny

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
393
Nein, es ist nur ein Laptop vorhanden.. :)
Also kommt alles neu und ich frage mich ob man die 8 Kerne eines Bulli den4 kernen eines i5 2400 vorziehen sollte, immerhin sind die AMD Modelle Preislich günstiger.

EDIT:
Als Programm soll Vektorworks zum rendern genutzt werden
Ergänzung ()

Hab jezt mal einen ausführlichen Test zu meinen genannten Prozessoren gefunden. http://ht4u.net/reviews/2011/amd_bulldozer_fx_prozessoren/index37.php
Laut dem wäre wohl tatsächlich der i5 2400 den anderen von mir genannten Prozessoren vorzuziehen.
 

Inecro-manI

Banned
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.915
ALso wenn die TEst representativ für dein Vectorworks sind, solltest du zu nem Intel greifen, alternativ vielleccht sogar zu einem 2500k den du (signalisiert durch das "k" am Ende) dann auf 4,5 Ghz übertakten könntest!

AMD rentiert sich nur, wenn du schon ein älteres Mainboard hättest welches du weiterverwenden könntest. Bei einer kompletten Neuanschaffung (wenn 50-60€ mehr egal sind) würde ich da Intel greifen. Je nach Test/Software (laut dem 2ten Test der Seite), wär ein 2600k (wie der 2500k nur mit HT = Hyper Threadning) ist er nochmals 20% schneller. Im vergleich zu nem Laptop wärs aber arscheinlich zu vernachlässigen. Wenn du allerdings von HT profitierst aber nicht übertakten willst, könntest du auch zu nem Xeon greifen, ohne Grafikeinheit http://geizhals.at/de/615497 kostet er 200€ hat aber HT wie ein 2600k (lässt sich aber nicht wirklich übertakten, was aber warscheinlich sowieso nicht passiren würde)

Alles in allem ... es gibt sehr viele Programme (und Tests) die oft sehr unterschiedlich ausfallen, und wenn du nicht den richtigen Test für dein Anwendungsgebiet/Programm auswählst, dann kann es schon einige % an Leistungseinbuße bedeuten.

Nichts desto trotz sind die Intel 4-Kerner richtige Raketen und auch die AMD 4/6 Kerner zocken jeden Laptop um längen ab.
Wenn das Budget absolut keine Rolle spielt (und doch lieber maximale Leistung gefordert wird), sollte gleich zu nem 2600k + Board + übertakten oder (ohne übertakten) zu dem Xeon + Board gegriffen werde.
Wenn ihr lieber zu AMD tendiert, nehmt nen 1055T und übertaktet ihn, oder (ohne übertakten) dann lieber den 8Kerner Bulli/x6 1100T.

Es kommt also darauf an, ob ihr vor hab zu übertakten oder nicht, um das maximale für euer Geld zu bekommen! Sowohl für Intel als auch AMD
 

PokerJonny

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
393
Der PC soll nicht für mich sein, daher würde ich ungern ein System zusammenstellen und übertakten.
Übertakten ist also nicht drinn.
Als Limit wurden ca. 650€ incl Windows7 und Office gesetzt, wahrlich nicht viel für eine "Workstation" aber so ists nun mal und man möchte ja auch für 650€ das beste an Hardware für diesen Preis zusammenstellen.

Großes Problem ist dabei nur das ich nun mal nicht weiß worauf es bei Vektorworks ankommt, sprich in welche Teile man mehr invistieren sollte als in andere. Es fehlen nunmal Benchmarks zu Vektorworks :D

Naja ich hab mal in das Forum von Vektroworks geschrieben, habe halt gehofft das hier vielleicht jemand ist der mit genau diesm Programm Erfahrungen hat und mir sagen kann worauf ich beim system Wert legen sollte.
 

Neos

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2012
Beiträge
30
In dem preissegment würde ich einen FX-6100 holen, als Grafikkarte im CAD Bereich eine NVIDIA quadro 600.
 

PokerJonny

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
393
Und wie kommst du darauf?
Versteh mich bitte nicht falsch ich will dir nicht unterstellen das du keine Ahnung hast nur würd ich halt gern wissen woher du weißt das diese Kombo gut ist.
Falls du selbst mit CAD Programmen arbeitest und renderst, PERFEKT dann mach ichs so!
Hatte die Quadro 600 auch schon im Auge nur wusst ich nicht obs beim rendern was bringt...
 

Inecro-manI

Banned
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.915
http://www.computerworks.de/service/vectorworks/systemvoraussetzungen/hardware-empfehlungen.html also ne normale Graka nehmen ^^ wird empfohlen.

Wegen dem übertakten, wie gut kennst du "den" denn? Immerhin suchst du für ihn passende Harware. Ein übertakteter Rechenr (10%) läuft nicht schlechter als ein normaler Rechner. Klar ist es ein kleiner AUfwand, doch 10% sind 10% ^^ selbst 20% sind für SB Systeme "k" Prozessoren vorrsausgesetzt kein Problem, für die meiste sogar 30%! Erst wenn man versucht zu übertreiben kann auch etwas schief gehen! Beim OCn hat sich in den letten Jahren sehr, sehr viel getan. Klar .. irgend jemand muss es machen, und dafür dann auch "grade stehen" doch so 30% mehr Leistung "kostenlos" sind bei mir sehr gern gesehen (ich arbeite allerdings nur "hobbymäßig" am Rechner)

Geldtechnisch wärs am besten, wenn du http://geizhals.at/de/689394 kaufst und auf 4 Ghz übertaktest, das macht der locker mit! Dazu packste dann noch 16GB Ram und gut ists. ALternativ dazu den xeon oder 2600k wenst übertakten willst.

ALs Graka ne 6770 sollte reichen
 
Zuletzt bearbeitet:

Neos

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2012
Beiträge
30
Mhh, die systemanforderungen bei vectoworks sind ja relativ human!kumpel der Architekt studiert, hatte die vorher genannte Kombo am laufen und ist zufrieden.

Aber bei den Systemvoraussetzungen laut vektorworks-HP bringt hier ein höher getakteter Dual/Quad Core mehr als der 6-Kerner.
 
Zuletzt bearbeitet:

PokerJonny

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
393
Ja laut HP von Vectorworks wird eine achtuuunngggg>>> GUTE Nvidia Karte mit 512-1024 Mb empfohlen...
Einfach klasse die HP!
Ergänzung ()

Naja ich lass meinen Kumpel mal was auf meinem Rechner rendern.
Einmal mit der HD6950 und einmal ohne, daraus sollte sich schon mal herraustellen wie wichtig eine Grfikkarte zum rendern mit Vectorworks ist.
Falls wichtig und genutzt kommt ne quadro 600 dazu falls unwichtig eine einfache für ca 40€
Falls ihm dann der Geschwindigkeitszuwachs beimir gefällt bestell ich einfach den i5 2400 und er wird auch glücklich.
Falls nicht probieren wirs mit nem 8 Kerner und schauen weiter.
 

Jagdpanther53

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
655

Inecro-manI

Banned
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.915
also laut der Homepage greift das Programm garnicht auf die Grafikkarte zu ^^

Hast du vor die iGPU des Prozessors zu verwenden? Ansonsten könntest die dedizierte Graka warscheinlich sogar sparen! Ansonsten wärs nicht schlecht zu erfahren, was den genau von den 650€ gekauft werden muss ... Alles? Also ebenfalls ne Festplatte + Gehäuse + Netzteil?

sodale ... SOOOOOOOOOOOOOOOO sieht meine Idee jetzt mal aus, alles lieferbar sogar bei einem Händler! Graka ist erstma keine dabei, dafür der Prozi ein 2500k falls du ihm doch den gefallen mahcen willst un den Takt auf 4Ghz anhebst! ansonsten hat er standartmäßig 200Mhz mehr bzw. lässt sich natürlich tauschen!

puhh :) das Budget is damit ziemlich ausgereizt xD 1) Preis: 649,88 aber unterboten xD
 
Zuletzt bearbeitet:

PokerJonny

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
393
Oh ja das sieht gut aus aber wozu ein solch teures Board?
Übertakten könnte ich schon nur hab ich erhlich gesagt keine Lust die CPU dann auf Stabilität zu testen.
LAut HP empfehlen die auch irgend eine Graka die nicht nicht auf dem Board ist und verbauten RAM als Speicher in anspruch nimmt.
Ja Festplatten solltens am besten gleich 2 rein ( :D top bei den Preisen) um ihm das Backup zu erleichtern.

Aber ich lass ihn mal wirklich erst bei mir was rendern um wirklich auszuschließen das die GPU da ne Rolle spielt. Falls sies nämlich tut wird das Budget angehoben.

Also wenn alles so läuft wie ich mir das denke und die Graka nicht genutzt wird dann werd ichs wohl so bestellen:
http://pic-hoster.net/view/40388/Unbenannt.png
+Windows7 und Office
 
Zuletzt bearbeitet:

Inecro-manI

Banned
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.915
also laut der Homepage un der verwendeten Komponenten wurde da seit über nem Jahr, eher 2, nix mehr geändert. Eine onboard Graka ist nicht wirklich schnell, aber die integrierten Grakas wie eine HD3000 sind shcon wirklich gut (auch ein vorteil gegenüber dem i5 2400, denn dieser hat nur ne HD2000)

Das mit dem Board .. naja ein teures Board ist das sicherlich nicht, klar gehst billiger xD aber die 5-10 € ... also ich steht auf qualität und vorallem wenn 16GB Ram verbaut werden. Bis jetzt hast du auch die möglichkeit dick zu übertakten. Wenn du allerdings wirklich nicht willst, kannste auch zu http://geizhals.at/de/616432 greifen
 

PokerJonny

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
393
Ja das MSI war auch mit in der engeren Wahl von mir.
Übertakten geht echt nicht, will einfach nicht dafür verantwortlich sein falls der PC mal abschmiert und Arbeit zu nichte macht.
Ich selber würde mir auch den 2500k holen und übertakten und wenn er mal ab und zu abschmiert okay > Multi wieder runter. Bei meinem Kumpel der keine Ahnung hat wird aber wohl der PC 10 mal abschmiern und Arbeit zu nichte machen bis er mich anruft und fragt was da los ist... ;)
Na mal schaun, ich meld mich noch mal wenn bei mir mal ein wenig getestet wurde.
Danke an alle!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Inecro-manI

Banned
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.915
naja, das 300 Watt NT reicht locker aus, und würde 16GB Ram nehmen! Und wenn dein FReund bereit wäre, das Budget aufzustocken, würde ich auch ein ordentlichen Mainboard nehmen und die CPU auf 4Ghz übertakten!

Wenn du dann zwei von der 8GB Kits nimmst würd ich zu Marken-Ram greifen (und eben auch Mainboard, die paar € machens ja auch nicht so Fett!)

K bis morgen dann :)
 
Top