News Telekom CarConnect: Auto-Hotspot mit 10 GB und Pkw-Diagnostik per App

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.314
#1
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
193
#2
Fürs erste klingt das Angebot mal gar nicht so schlecht, allerdings bisschen doof das man schon nen bestehenden Vertrag dafür braucht.
Für längere Fahrten mag das wohl keine so schlechte Lösung sein.
 

DonConto

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.425
#5
Selbst wenn sie mir 10 Euro geben würden, würde ich mir so ein Teil nicht ans Auto stecken. Aber klar, ich bin ja auch paranoid.
 

AlanK

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.583
#8
Hat jemand infos ob man die SIM Karte ausbauen kann und in ein handelsübliches LTE Akku-Modem für einen Hotspot packen kann?
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
303
#9
Genau, Hotspot bereitstellen und ganz nebenbei mein GPS-Position, Uhrzeit, Beschleunigung, Drehzahl und Bremsdruck an die Versicherer verkaufen. So schafft man neue Einnahmequellen, bravo Telekom!
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
303
#11
Hat jemand infos ob man die SIM Karte ausbauen kann und in ein handelsübliches LTE Akku-Modem für einen Hotspot packen kann?
Bei dem Preis würde ich mal davon ausgehen, dass die Telekom vorgesorgt hat. Eine physische Karte existiert eventuell gar nicht mehr, vielleicht ist alles direkt auf dem PCB integriert. Das soll es so bei BMW und der Co. bereits geben.
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.854
#12
Ähm... Die Idee eines Hotspots im Auto ist ja ganz nett. Aber wieso sollte ich mir jetzt ein proprietäres Drittanbieter Ding mit wahrscheinlich wenig Updates / Sicherheit direkt an die Fahrzeugelektronik stecken? Das schreit irgendwie schon nach Sicherheitslücke.

Das ganze nochmal, aber für die 12V Buchse und man kann gut drüber nachdenken. Gerne auch mit kleiner Antenne zur Außenmontage für besseren Empfang.
 

ichmich2000

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
283
#13
Genau, was ich suche. Ich hoffe aber, dass es keine Begrenzung auf fünf Geräte im Wlan wie bei der US-Version geben wird. Das ist zu wenig, wenn man in den Urlaub fährt und ein oder zwei Tablets zu den Smartphones kommen.

Wenn das Teil nach dem Einschalten zügig bereit ist und der Empfang brauchbar (ist ja nicht die ideale Position im OBD-Port), dann ist es so gut wie gekauft.

10 GB für 10 Euro ist auch mal eine Ansage. Vielleicht kommt ja doch endlich ein wenig Bewegung in den Markt.
 

Snaker2000

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
21
#14
wird das auch gleichzeitig ein öffentlicher Telekom Hotspot, in dem sich jeder einloggen kann?
Also zwei WLAN Netze, ein privates verschüsseltes mit 10 GB und ein HotSpot mit unbegrenztem Traffic für jederman ?
 

Schugy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
505
#15
Merke: Wenn etwas nix (oder wenig wie hier) kostet, bist du das Produkt :-)
Genau so ist es. Und dass die Telekom meinte, dass ein bekannter Abmahnanwalt nur das Urheberrecht schützen möchte und ihm freimütig Verbindungsdaten und Anschrift gab, verzeihe ich denen nie. Ansonsten war es mit 200 € für den eigenen Anwalt noch günstig und für den Abmahnanwalt eine Nullnummer.:evillol:
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.854
#16
wird das auch gleichzeitig ein öffentlicher Telekom Hotspot, in dem sich jeder einloggen kann?
Also zwei WLAN Netze, ein privates verschüsseltes mit 10 GB und ein HotSpot mit unbegrenztem Traffic für jederman ?
Glaube ich nicht. Während das Auto fährt ist es für Außenstehende ja nicht möglich, das zu nutzen, weil das Auto zu schnell wieder weg ist.
Und wenn es geparkt ist, saugt mir das Teil hoffentlich nicht die Batterie leer.
 
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
6.668
#17
Glaube ich nicht. Während das Auto fährt ist es für Außenstehende ja nicht möglich, das zu nutzen, weil das Auto zu schnell wieder weg ist.
Ist quasi wie mit den Leuten, die direkt neben einer ICE-Strecke wohnen: "Immer wenn ein ICE kommt, habe ich ganz kurz WLAN!" ;-)

Und wenn es geparkt ist, saugt mir das Teil hoffentlich nicht die Batterie leer.
Warum sollte er? Wenn die Zündung aus ist, sollte der ODB-Adapter auch aus sein.
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
639
#18
Geiles Angebot, wenn ich überlege was so mancher OBD Adpter für Fehlercodes schon kostet.
Geil wäre noch wenn man damit auch in die Bord Elektronik eingreifen kann.
Mit Carly von BMW lassen sich z.B Batterien anlernen, was in der BMW Werkstatt ein kleines Vermögen kostet.
 

Schugy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
505
#20
Mit Carly von BMW lassen sich z.B Batterien anlernen, was in der BMW Werkstatt ein kleines Vermögen kostet.
Muss ein BMW-Feature sein - ich muss nur die Batteriepole anschrauben und der Wagen (12 Jahre) läuft!? Wenn das Anlernen mit dem Hotspot ginge, dann hätte er für Fahrer eines BMW wenigstens Vorteile, obwohl mir ein Internetanschluss am Steuergerät mehr als suspekt ist.
 
Top