Test Test: Pentium 4 - Kühler Roundup

hapelo

Commander
Dabei seit
März 2001
Beiträge
2.117
Es gibt fast nichts mehr in der PC-Branche, was ComputerBase nicht schon eingehender geprüft hätte. Aber dennoch erschliessen sich auch uns dann ab und an neue Bereiche - wir betreten Neuland. Diesmal haben wir mehr als ein Dutzend Kühler für Intels Sockel 478 auf Flügel und Rippen geprüft - auf die uns eigene, etwas andere Art und Weise.

Zum Artikel: Test: Pentium 4 - Kühler Roundup
 

Belphegor

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
78
"cooler" test :)
große überraschungen haben sich nicht gezeigt, thermalright wie immer vorn.
was mir gut gefallen hat war der test mit den einheitslüfter. das habe ich oft vermisst.
 

Supernoob

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
516
Schade das der Zalman 7000cu nicht mit getestet wurde.
 
D

DjDIN0

Gast
hm, gibt noch eine andere Boxed-Kupfervariante für den P4 ab 3.06Ghz : https://pics.computerbase.de/1/3/4/0/6/3-1080.3623919395.jpg findet sich auch auf einigen 800FSB-Modellen ab 2.8GHz wieder.

Der kühlt nämlich unter Vollast um 2-3Grad besser als die "runde" Boxed-Kupfervariante : https://pics.computerbase.de/1/3/5/4/2/84-1080.3506677368.jpg und ist leiser.
Glück das ich genau diesen bei meinem Boxed erwischt habe und mit der Testsieger-Coolermaster-Premium-Paste :
http://www.hartware.net/review_359_9.html
kühlt der noch mal 2-3Grad besser, also zufrieden bin.
 

hapelo

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
2.117
Der Zalman 7000 Cu ist leider nicht rechtzeitig bei uns eingetroffen.
Kühler für den Athlon XP könnten wir uns eigentlich auch mal vorknöpfen. ;-)
@ DjDino
Es gibt unzählige Varianten der Intel-Boxed, aber alle konnten und wollten wir nicht testen.
 

Throx

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.481
@4: war das nen schlechtes urteil oder gut? wollte mir den eigentlich für meinen athlon64 holen und offiziell heisst es ja auch 20-25db oder so bei dem.... o_0
 

Etecos

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
366
wie jetzt?kann man den zalman 7000cu auch ohne diesen poti anschließen?das wäre für mich nämlich viel idealer.
ansonsten:
super test!auf so einen test habe ich schon lange gewartet.mein boxed kühler für meinen P4C 3,0ghz stört mich langsam.
 

FS03

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
383
hehe, meinen duali Tualatins reichts aus wenn ich jeden tag 1 mal drüber huste, mehr kühlung brauchen die ned ;)
Ich immer mit eurer lautstärke, tztztz =P
 

FS03

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
383
öm, ihr meinte ich *edit* :)
 
T

The Grinch

Gast
Thermalright ist zwar recht teuer (SLK 947), seit ich den aber im Einsatz habe ist das lauteste im Sys die Festplatte. Selbst im Hochsommer hatte ich nie ein ernsthaftes Problem.
Toppen kann man seine Leistung nur noch mit nem WaKü-System.
 

Helli

Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.669
Das ist mal wieder einer dieser Tests aus der Kategorie "Nicht-Praxisgerecht". Ich mein' wen interessiert schon wie warm eine CPU werden würde wenn sie eine Verlustleistung von 130W hätte ?

Und übrigens, wie hoch ist der Anteil der Anwender, die den PC ständig unter Vollast laufen lassen, unabhängig davon was deren CPU Verlustleistung hat.

Das ist wie wenn man 14 Auto Motoren nimmst, die mit 10.000 U/min laufen lässt und dann sagt: "Der Porsche Motor hält 200h, der Golf Motor nur 50h". Das sugerriert unterschwellig den Eindruck das der Golf Motor Schrott ist. Jetzt schaut jeder auf die niedrigste Temperatur und kauft den Kühler, obwohl das gar nicht nötig wäre. Praxistauglicher finde ich wäre ein Test mit 85-90W und 35-40W Verlustleistung gewesen. Klar, da wäre der Unterschied nicht so markant ausgefallen. Aber geht's in dem Test darum möglichts große Zahlenwerte zu erreichen ? Wenn das Ergebniss näher beeinander gelegen hätte, würde man sehen, das man nicht umbedingt den mit in diesem Test niedrigster Temperatur braucht, sondern das ein anderer, günstigerer Kühler ausreichend für den eigenen PC ist.
 
H

hrafnagaldr

Gast
hab mir den SP94 kürzlkich zugelegt mit nem noiseblocker NB4 lüfter, leise und verdammt gute kühlung, mein P4 2.53 kommt unter volllast über 40°C nicht mehr hinaus, mit dem boxed intel waren es fast 10°C mehr bei gleichen drehzahl und etwas lauterem lüfter
 

msgt

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
309
@7
ja man kann den poti ganz weg lassen
und die dB angaben der hersteller sind mit den im test ermittelten nicht vergleichbar da der konstante raumpegel mit sicherheit schon über 25 dB lag
 

OssiBalboa

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
440
Ich fand den Test sehr gut, besonders die Lautstärkeentwicklung der einzelnen Lüfter im Vergleich zu Ihren Drehzahlen, lässt Rückschlüsse auf die Kühllösung zu , die ich Einbauen möchte.

Ich werde einen EKL Radial Papst einsetzen, wobei ich den Lüfter mit 8-12 (2066-3100U/min) Volt betreiben werde und evtl. den Lüfter gegen ein noch leiseres Modell austauschen werde.

Ein schöner Test mal wieder was zum lesen und vergleichen, was ja sowieso am meisten Spass macht.
 

TigersClaw

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
610
Der Zalman 7000 macht sich am Besten auf einem Asus-Board mit Asus Q-Fan, dann kann den Poti weglassen, Q-Fan auf niedrigste Stufe gestellt, reicht aus für AMD 3200+ bzw. P4 3.3 GHz, beides erfolgreich langzeitgetestet.
 
D

DjDIN0

Gast
Asus Q-Fan kann gefährlich werden bei Lüftern mit schon vorhandener interner Drehzahlregelung wie z.b. die Boxedkühler von Intel. Geht man mit Q-Fan da unter ~ 7Volt starten manche erst gar nicht weil dann zu wenig Spannung zum ansprechen derer Elektronik da ist.
 

OssiBalboa

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
440
@TigersClaw,
eine Frage haben die denn jetzt endlich Q-FAN mal verbessert, bei meinem alten A7V8X ging die Drehzahl beim ersten Start nur bis 2500 U/min runter , beim nächsten Warmstart dann auf 2300 U/min und das obwohl die Temperaturen immer im absolut grünen Bereich lagen.
Ich habe mehrere Emails geschrieben und jedes BIOS-Update eingespielt, aber keine Antwort erhalten.
Mit einer gekauften Regelung, liefen die Lüfter dann zwischen 1600 - 2700 U/min, wobei der Lüfter selbst im Hochsommer nie über 2300 U/min lief.
Als Kühler hatte ich den legendären Thermalright AX7 drauf und nie Stabilitätsprobleme.
 

OssiBalboa

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
440
@DjDINO
Dürfte doch aber beim P4 auch kein Problem sein, der müsste sich doch selber drosseln.
Aber Du hast schon recht, eine doppelte Regelung ist fast immer schlecht.
 
Top