Test Test: Springdale Roundup 2

E

elmex

Gast
#1
Klasse Test ;) da habt ihr euch mal wieder richtig Mühe gegeben
Ich warte schon sehnsüchtig auf ein Neues Bios für mein MSI! Leider kann ich nicht meine Speicher-Timmings von Hand einstellen, da das Board alles selber in die Hand nimmt und drauf pfeift was man selber einstellt:( ,sonst bin ich mit dem Board sehr zufrieden
Zu den Samsung mit CCC Chips, wo bekommt man die zu kaufen, leider finde ich sie nirgends

gruss Michael
 
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
4.207
#2
kann die aussage "Nur wenn der Speicher den "Turbo"-Mode verkraftet (das schaffen derzeit die Corsair TWINX512-3200LL und die Kingston HyperX PC3500) ist das Board so schnell wie die beiden zuvor genannten Platinen" nicht ganz nachvollziehen. bei mir lief und läuft das auch mit den ganz normalen 256mb twinmos ddr400 ohne jedes problem. meine auch das in foren gelesen zu haben, dass andere durchaus auch mit anderen speichern als kingston und corsair ohne probleme den "turbo-mode" aktiviert haben.

oder meintet ihr "turbo-mode" läuft nur mit corsair und kingston unter der vorraussetzung "ram by spd"?


(für die twinmos weiß ich das nicht. ich habe erst die ram-einstellungen von "spd" auf "manuell" umgestellt und "optimiert", (d.h. teilweise gem. review ddr400 von computerbase.de sogar verlangsamt), und dann "turbo" ausprobiert. ob man aber 2,5/3/3/6 oder 2,0/3/3/7 vorwählt, "turbo" bringt mehr als man durch die etwas langsameren timings verliert.)


p.
 
D

DjDIN0

Gast
#5
Kühlerhalterung nochimmer billig und mies.

Ich halte diese Befestigung der schwarzen CPU-Kühlerhalterung (Retention Modul) : https://www.computerbase.de/bildstrecke/13495/14/ auf der Boardrückseite nur mit diesen gespreitzten Plastikdübeln für ziemlich schlecht und billig.Angeblich sollen um die 25KG Zugkraft auf denen lasten.Ich hatte mal so ein Board und da sind mir beim Transport einer der Dübel rausgerutscht, nicht mal mit Schrauben sondern nur billigen Plastikstiften werden die gespreitzt - also wirklich.

Da ist Asus vorbildlicher und verschraubt das Modul mit Metallschrauben wie es sich gehört : https://www.computerbase.de/bildstrecke/13495/107/ sogar mit einem Hartplastikteil damit die Platine sich nicht so durchbiegt also die Spannung aufnimmt.

Werde es nie verstehen warum man hier so am falschen Ende spart, Plastikdübel mit innen geführten Plastikstiften, das kann man im Legobaukasten aber nicht hier...
 

Christoph

Lustsklave der Frauen
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.099
#6
@ 5

Das war auch echte Teamarbeit :) Da haben Tommy und ich zu zweit dran geschrieben, wobei Tommy jedoch das Gros zugeschrieben werden muss. Ich bin ja mehr der TFT-Experte :)
 

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.193
#7
Unser erster großer Vergleich mit vier i865PE/G Platinen (Springdale) von drei namenhaften Herstellern liegt mittlerweile gut drei Monate zurück. In unserem neuen Vergleich haben wir uns abermals vier Platinen mit i865PE/G näher angesehen. Mit von der Partie waren das Abit IS7-G, das Gigabyte GA-8PENXP, das MSI 865PE Neo2-FIS2R und das QDI P4I865GA-6A.

Zum Artikel: Test: Springdale Roundup 2
 
Top