Tochter + Traubensaft + Grafikkarte

sbK

Cadet 4th Year
Registriert
Juli 2020
Beiträge
88
Hallo Kollegen,

Ich mache es kurz: Meine Tochter hat einen Spuckrest ihres Traubensaftes über meinen Schreibtisch gekippt, der dann letztendlich von oben in meinen Rechner gelaufen ist. Der gute Airflow des 500DX eignet sich jedoch nicht besonders gut gegen Überschwemmungen, sodass meine Grafikkarte etwas abbekommen hat.

Sie müsste inzwischen ausreichend trocken sein, allerdings sehe ich nach Demontage einen "Streifen" auf der Platine (siehe Anhang). Kann ich diese bedenkenlos mit isopropyl Alkohol aus der Apotheke reinigen? Hat jemand Erfahrungen mit sowas?

Vielen Dank!
 

Anhänge

  • 1622295544355797151621120971342.jpg
    1622295544355797151621120971342.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 579
Aqua dest ist für den ersten Schuss vermutlich die bessere Idee. Pass auf, dass das Zeug nicht noch in irgendwelche Durchbrüche läuft, danach gründlich trocknen lassen.

Alle Angaben ohne Gewähr ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Teckler und GTrash81
Mit 99,9% Isopropanol abspülen, gut trocknen lassen und beten dass sie noch funktioniert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Haenger, konkretor, Thorque und 3 andere
mit reichlich Isopropanol spülen, paar Minuten warten bis trocken, einschalten und alles wird gut
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Thorque, kaji-kun und schiz0
Wenn es super extrem klebriges Zeug ist das nicht abgeht, in der Drogerie für 1€ noch ne extra weiche Zahnbürste dazu... (bei dm hausmarke die super soft sensitive). Was mit Iso und (sanfter) Mechanik nicht weggeht, bleibt dann wohl für immer.

Trocknungszeit im Zweifel lieber etwas länger ansetzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: schiz0
Klebt das denn oder ist das was öliges ?
 
Vielen Dank für die Antworten!
Das hört sich insgesamt nicht nach Hexenwerk an.

@Novocain: der fotografierte streifen erscheint mir tatsächlich ölig. Die klebrigen Flecken sind leider unscharf zu sehen.
 
Das ölige könnte dann gut SiliconÖl sein, das kommt normalerweise aus Wärmeleitpads und löst sich mit der Zeit einfach daraus - unschön aber ungefährlich. Frage mich dann nur wie es dahin kommt, darunter (andere PCB Seite) ist zwar eins aber das es durch das PCB durch kommt ist schon ungewöhnlich.
 
ist das auch wirklich Traubensaft und nicht irgendwelche Reste von Flussmittel vom Löten?

Auf jeden Fall sollte deine Tochter 3 Wochen Hausarrest bekommen 😉
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Smartbomb
Ist es denn pappig oder eher schmierig?
Wenn es klebt, ist es Zucker.
Und Vorsicht, nur 99,9% Isopropanol aus der Apotheke. Was man in der Drogerie so kaufen kann ist oft mit allen möglichen Zusätzen, die du nicht auf deiner GPU willst.
 
Spiritus geht auch
 
pitu schrieb:
ist das auch wirklich Traubensaft und nicht irgendwelche Reste von Flussmittel vom Löten?

Auf jeden Fall sollte deine Tochter 3 Wochen Hausarrest bekommen 😉
Flussmittel ist das nicht. Silikonöl könnte aber sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Chesterfield und pitu
pitu schrieb:
ist das auch wirklich Traubensaft und nicht irgendwelche Reste von Flussmittel vom Löten?
Flux würde anders aussehen, das wird wohl SiliconÖl sein
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pitu
JoeDante schrieb:
Was man in der Drogerie so kaufen kann ist oft mit allen möglichen Zusätzen
Das höre ich zum ersten mal. Wie sieht es bei 99,99% IPA aus?

p.s..: Wenn es nicht klebt würde ich gar nichts machen.
 
Dann lasse ich den öligen Streifen an Ort und Stelle. Ich denke nicht, dass der Traubensaft mit Olivenöl gestreckt war. Die klebrigen Flecken entferne ich mit isoprop.

Vielen Dank für Eure Hilfe! Ich werde Euch eine Rückmeldung geben, wie die Causa ausgeht.
 
Aqua dest = Destilliertes Wasser.

Destilliertes Wasser ist reines Wasser (also nur H2O), ohne irgendwelche gelösten Salze. Wenn man die Platine mit reichlich dest. Wasser spült, werden alle wasserlöslichen Verbindungen gelöst und runtergespült. Wenn man es lange spült und dann trocknen lässt, blieben nach dem Trocknen keinerlei Rückstände übrig, die irgendwelche Kurzschlüsse verursachen können.

Nicht-wasserlösliches (öliges) kann mit 2-Propanol/Iso-Propanol/IPA/Isopropylalkohol (alles das gleiche...) entfernt werden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Manou
Wenn du spülst dann mit Isopropanol. Ich Fön es mit kalter !!!! Luft nach damit es auch sicher verdunstet. Ansonsten nach dem spülen sicher sein dass alles trocken ist ( unter den Bausteinen oft was da). Isopropanol ist übrigens leitend !!!! Es wird genommen weil es rückstandsfrei verdunstet relativ schnell
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: JoeDante
Wird destilliertes Wasser denn nicht leitend, wenn es mit Schmutz, Staub und Saft durchmengt wird?

Das Problem ist halt, dass Wasser nur langsam verdunstet. Wenn das irgendwo reinläuft, kann das schlimmstenfalls mehrere Tage stehen.

Isopropanol hingegen verdunstet innerhalb weniger Sekunden vollständig und hat, solange es flüssig ist die gleiche Wirkung wie Wasser. Mit dem Vorteil, dass es zusätzlich fettlösend ist.
 
JoeDante schrieb:
Und Vorsicht, nur 99,9% Isopropanol aus der Apotheke. Was man in der Drogerie so kaufen kann ist oft mit allen möglichen Zusätzen
Ist halt vergällt, damit man es nicht trinkt.
Warum sollte man Isopropanol aus der Apotheke nehmen?
Das Industriezeug ist für seine Anwendung bestens geeignet. (Wird ja auch hierfür hergestellt)
 
Zurück
Oben