Trident Z RGB F4-3200C16D-16GTZR nicht mit Ryzen kompatibel ?

lniehav

Newbie
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
5
Nach dem Upgrade auf den neuen Ram bootet der Pc nicht mehr richtig, sondern nur die Lüfter und die Beleuchtung gehen an.
Mit dem alten Ram funktioniert aber wieder alles einwandfrei.
Ist der Ram nicht kompatibel mit dem Mainboard oder mit Ryzen allgemein?
mfg
 

Mojo1987

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.491
BIOS Reset gemacht nach dem Einsetzen des neuen RAM? Wenn er mit den alten Settings auf dem neuen RAM Starten soll isses nicht verwunderlich das es nicht funktioniert.
 
E

EvilsTwin

Gast
Und... Welches Mainboard nutzt Du?
Zu dem gibt es auf der Herstellerseite eine Kompatibilitätsliste. Steht Dein Ram da nicht, ist es Glückssache.
 

lniehav

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
5
Mein Mainboard ist ein Msi b350m gaming pro.
Auf der Seite werden leider keine kompatiblen Ram-module angegeben
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.255
Versuch es mit 2933MHz. Das ist der nächste Teiler/ Multi.

Die QVL die die Motherboardhersteller zum besten geben, dient lediglich als Richtschnur frei nach dem Motto: 'Kann funktionieren' und nicht als Garantie frei nach Motto: 'Muss funktionieren'.

Die Motherboardhersteller sind nicht in der Lage alle am Markt verfügbaren Riegel/ Module zu testen. Die testen nur das was sie sich irgendwann einmal als Grundstock angelegt haben oder vom ein oder anderen RAM-Hersteller als Testsamples erhalten haben. Das ist weder finanziell noch personell möglich. Davon abgesehen gibt es auch RAM-Hersteller, die ändern die Bestückung ihrer Riegel ohne auch nur irgendetwas an der Modell-/ Verkaufsbezeichnung zu ändern oder anderweitig kenntlich zu machen. Wer und wie soll all dies in irgendeiner Form und Art und Weise in der/ einer QVL Berücksichtigung finden.
 
Top