Übertakten? Ja, oder nein?

KonKorT

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.590
Habe einen AMD Athlon XP 2800+ mit Barton Kern (166x12,5), wenn ich den FSB auf 173 (173x12,5) habe ich einen von Bios erkannten AMD Athlon XP 3000+.

Mein Mainboard unterstützt aber eigentlich nur bis 166 FSB (K7S8X)

Meine Temperaturen:
AMD Athlon XP 2800+
48c im Leerlauf
52c Vollast

AMD Athlon XP 3000+
50c im Leerlauf
54c Vollast

Habe übringens ein Arctic Cooling Copper Silent TC
Außerdem interessiert mich ob das übertakten in diesem Maße die Lebensdauer verringert
Und wenn ja wie viel etwa?
 
Zuletzt bearbeitet:

Riddla

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
1.005
Eigendlich sollte eine so minimale Übertaktung keine Problem sein.

Du solltest nur darauf achten dass du AGP/PCI Fix an hast.
 

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.283
Der CPU dürfte das OCing weniger etwas Ausmachen, die kann man durchaus noch höherdrehen, wenn man für die entsprechende Kühlung sorgt. Vorsicht ist allerdings bei Board- und Casetemp angebracht. Durch das OCing werden ja auch Chipsatz, RAM usw. wärmer, was man durchaus im Auge behalten sollte, da eine zu hohe Caseinnen-Temperatur (über 40°C) lebensdauerverkürzend auf Elkos, Festplatten und andere Dinge wirken kann
 

KonKorT

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.590
Wo kann ich gucken ob ich AGP/PCI Fix aktiv habe?

Wie sind denn meine Temperaturen geht denn 54c unter Vollast?

Die Mainboard Temperatur (ich glaube die meinst du) liegt bei mir eigentlich immer auf 35c

Ist denn das Mainboard ein Problem, weil es nur 166 FSB hat?
 
Zuletzt bearbeitet:

Riddla

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
1.005
Im Bios müsste es eine Option geben die so heisst. Allerdings kann auch sein dass dein Board diese Funktion gar nicht anbietet. Dann werden alle anderen Komponenten wie Graka, PCI Karten und auch der IDE Bus mit einem schnelleren Takt angesprochen. Müsste man testen wie weit du dein System dann ocen kannst bis es instabil wird.

Deine CPU Temps sind soweit i.o. aber deine System sowie Chipsatztemps solltest du auch noch posten.
 

Riddla

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
1.005
Ehm also eigendlich würde nix dagegen sprechen ausser dass du ja warscheinlich den AGP/PCI Fix nicht an hast.

Aber an deiner Stelle würd ich trotzdem nicht übertaken weil ich denke dass der unterschied zwischen nem 2800 und 3000 zu gering ist um das risiko einzugehen die Hardware zu zerscheissen. Ausserdem ist die Garantie dann ja flöten.

Aber ist deine Sache. Ich kann mir eigendlich auch nicht vorstellen dass du was zerschiesst aber es lohnt sich halt nicht wirklich.

Ich will dir damit nur sagen dass es deine Sache ist ob du das risiko für einen kleinen geschwindigkeitsschub eingehen willst ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Leon

Admiral
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
8.915
An Deiner Stelle würde ich es lassen, wie mein Vorredner schon gesagt hat lohnt es sich in Deinem Fall nicht wirklich. Du stresst nur die Komponenten und Deine CPU wird nicht solange halten. Aber das musst Du wissen.
Ich persönlich finde OC zwar interessant, würde es aber persönlich nicht machen, wenn ich eine schnellere CPU will, kaufe ich Sie mir ! :cool_alt:
 

perfekt!57

Commodore
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
4.207
ich würde mit dem oc weitermachen. da geht eigentlich nie was kaputt, es macht spaß, ich lerne was, und ich nehme am leben teil. und sparte mir schon viel geld: weil ich ja wissen erwarb - und sicherheit dazu. brauche keine neuen rechner mehr zu kaufen. rüste bloß gelegentlich mal etwas auf oder nach. verkaufe schon mal oc-geteste bauteile nach der benutzung häufig für mehr als sie mich kosteten...


- fsb180? kann sein. vielleicht, vielleicht auch nicht. evtl. erstmal nur die 512mb nutzen, timings verlangsamen.

- 54 grad unter vollast? finde ich deutlich(!) zu hoch, zeugt meiner meinung nach von zu wenig oder ungünstiger durchströmung des rechners. mein 1. schritt dazu immer: seitenwand abnehmen nach dem prime95 so ca. 20 minuten am laufen war. die cpu-temperatur als kurve, funktion der zeit, schreibt man als graph mit mit dem tool "CPUCool" (bei computerbase, oder bei google nachsehen) mit.

warum seitenwand: weil das am einfachsten und aussagekräftigsten ist: fällt dann die temp. in sekunden bis minuten deutlich ab, liegt es tatsächlich an der gehäusedurchströmung: und meist in nicht unerheblichem maße.

unter cpucool sieht man das sehr schön, "weil man einen bleibenden optischen eindruck hat". so eine e-funktion immer wieder erhebend, hier vor allem, weil sie abwärts zeigt*g*.

-lebensdauer: ich denke, eine temperatursenkung der cpu unter vollast kann pro 8° temp-senkung eine verdoppelung der lebensdauer bringen.

-im ernst: wenn man ohne erhöhung der vcore von 2800+ auf 3000+ übertaktet wird die lebensdauer noch nicht verringert. die ist weniger vom takt als von °C und Volt abhängig: volt runter, temps runter und die lebensdauer tendiert gegen unendlich.(@1,5 volt, 24°, oder so)

-dein 2800 kann wahrscheinlich auch als 3400+ eine lebendauer von 190 jahren oder mehr erreichen. mit ca. 1,72-1,75 volt statt 1,65volt, und 40 grad statt 54.

soweit von meiner dummen beschränkten erfahrung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bruder_Joe

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
1.228

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.283
So, wie sich einge Artikel und Beiträge (z.B. der hier: http://www.ocworkbench.com/2003/asrock/k7s8x/k7s8x-1.htm) über Dein Board lesen, kannst Du dich wirklich mal vorsichtig weiter hochtasten. BIOS-Update kann nicht schaden. Ansonsten hat perfekt!57 recht, auch wenn wir uns wohl ewig über die "Seitenwand" streiten werden.
 
Top