umstieg auf DDR3, oder mehr DDR2?

Dia(V)ond

Lieutenant
Dabei seit
März 2003
Beiträge
595
Hallo,

ich hab das Mobo mit dem Speicher (2*1GB).

Ich hätte jetzt die Möglichkeit günstig aufzurüsten.

Die Frage die steht, 4GB DDR3 oder 4 6 oder 8GB DDR2?

Gruß und Danke für euren Rat.
 

Jaki135

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
485
Was machstu denn?
Zockst du Games - Dann reichen locker 4 Gb DDR2

oder willst du mehr Videoschnitt und Photoshop machen - Dann natürlich mehr Ram
Aber jetzt zwingend auf DDR3 umzusteigen würd ich jetzt nicht wobei ich das ja anhand deines geposteten Systems sehr gut beurteilen kann ;)
 

Trackballfan

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
6.415
Selbst wenn Du auf DDR3 Ram umsteigst, musst Du bedenken Du brauchst dann auch ein neues Board.

Wenn Du als OS Vista/Win7 hast, ist es vorteilhafter mehr Ram zu haben. DDR3 bingt nich so viele gegenüber DDR2 Ram
 
Zuletzt bearbeitet:

Dia(V)ond

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2003
Beiträge
595
@ Jaki135: Ok, sry. System vergessen ;)
Das Board ist bekannt. Dann is noch ein 2,66Ghz Core2Duo verbaut. (wird evtl in nen Quadcore getauscht)
Graka: noch 3870 (evtl 4890)
Zocken: ab und zu
Photoshop: öfter, aber nur Bilder bearbeiten, also nichts wirklich stressiges.


@Trackballfan: warum sollte ich? Das Mobo kann DDR3. Genau 4GB
 

JensS.

Commodore
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
4.436
Ich würde an deiner Stelle den Speicher verkaufen und stattdessen 2x2GB DDR2-800 (zB Kingston KVR800D2N5K2/4G als ein solches Kit) anschaffen - 4GB reichen im Moment gut aus und bei Bedarf kannst du nochmal 2 Module nachstecken, eine Mischbestückung wäre nicht unbedingt anzuraten.
Wenn du ein 64Bit-OS nutzt, könntest du natürlich versuchen, ob du eine Mischbestückung mit den vorhandenen Modulen in Gang kriegst.
Wenn du übertakten willst, hast du mit dem Kingston-RAM natürlich keine übermäßigen Reserven, dann müsstest du zu höher getakteten Modulen greifen.

Die Mehrleistung von DDR3 oder sehr schnellem DDR2 (also so Späße wie DDR2-800 mit CL4 oder DDR2-1000 und höher) ist so verschwindend gering dass der Aufpreis im Alltagsbetrieb nicht lohnt.
 

Jaki135

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
485
War ja nicht so schwer :D
Nein lohnt sich absolut nicht pack noch was passendes dazu - könnte aber zu inkompatibilitäten führen!

Auf DDR würd ich erst wechseln wenn du dir ein neus Sys anschaffen willst ;)
 

Dia(V)ond

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2003
Beiträge
595
OK, danke an alle :)

ging ja schnell zu der späten/fürhen stunde ^^
 

Hawk1980

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
875

Wolly555

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.335
Nimm DDR2...alles andere ist geldverschwendung
 

Trefoil80

Captain
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
3.563
Nein, DDR2 ist Geldverschwendung. Verkaufe Deine beiden DDR2-Riegel (gibt dafür noch gutes Geld bei eBay) und kaufe 2x2GB DDR3. Die kann man dann nämlich später in einem neuen System noch weiterverwenden !

Performancemässig ist es zwar gleich, aber DDR3 ist zukunftssicherer. Ausserdem ist DDR2 genauso teuer wie DDR3...
 

AramisCortess

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.949
1# wenn du vor hast aufzurüsten dann tu es mit nem rundumschlag, ( quad/ddr3/mobo/graka/wahrscheinlich auch ein nt) aber wenn dir momentan die leistung reicht lass es so

2# oder: du übertaktest deine cpu, suchst dir im marktplatz fuer 50 euro 4 gig ram und kaufst dir ne hd5770(bitte keine hd4890)

3# du kaufst dir 4 gig ram ( verkaufst natuerlich deine riegel/kaufst 2gb dazu ) und holst dir ne guenstigen quadcore der locker auf 4ghz geht im marktplatz, obwohl 775er cpus eigentlich teuer sind im vergleich zum aktuellen pII oder sogar dem x6
 
Top