Upgrade auf Windows 10 nicht möglich und die Folgen

Uli23

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
26
Hallo Forum,

Ich versuche jetzt seit gut einer Woche meinen Desktop PC von Win 7 auf Win 10 upzugraden. Die Installation bricht immer zum gleichen Zeitpunkt ab mit dem Fehlercode IMG_20200122_162019.jpg

Hab den Code gegoogelt und rausgefunden, dass es wohl daran liegt, dass es im PC eine Systempartition gibt die vor der Partition "C" liegt und in der (fürs Booten notwendige) Dateien abgelegt sind. Diese sollte notwendigerweise 100 MB groß sein und ist auch genau so groß. Das reicht für Win 7 nicht aber für Win 10. Also hab ich mit dem Programm "Aomei Partition Assistant" 500 MB von "C" zur Systempartition verschoben. Wenn ich jetzt versuche nach dem Neustart mich in mein Win 7 eizuloggen kommt dort nach Eingabe des Passwortes die Meldung Benutzerprofil Fehler.jpg
Okay das kann man auf dem Foto schlecht lesen. Also da steht wörtlich :

"Die Anmeldung des Dienstes "Benutzerprofildienst" ist fehlgeschlagen. Das Benutzerprofil kann nicht geladen werden."


Komme also in mein Windows nicht mehr rein. Hab dann versucht den Bootmanager über Rechnerneustart mit F8 aufzurufen um mich in Windows im "abgesicherten Modus" einzuloggen (da gibts einen Trick wie man auch ohne Passwort sich in Windows einloggen kann) Drücken von F8 ergibt dann folgenden Bootmanager: IMG_20200123_152556.jpg.

Keine Spur mehr vom "abgesicherten Modus".

Jetzt hab ich noch den Rechner mit einem "Ubuntu" USB Stick gestartet. Läuft einwandfrei. Alle Partitionen korrekt verschoben d.h. Systempartition hat 500 MB mehr "C" hat 500 MB weniger. Alle Dateien und Ordner sind auch noch da.

Bin für jeden weiteren Tipp oder Ideen, Hinweise, Links.... dankbar.

Uli
 

Anhänge

  • IMG_20200122_162019.jpg
    IMG_20200122_162019.jpg
    3,2 MB · Aufrufe: 236

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
42.354
Einfachster weg: Backup aller Daten (sollte man eh haben) und dann Windows 10 frisch neu installieren (also bei Setup alle Partitionen auf der Bootplatte löschen und den leeren Platz als Ziel auswählen). Ist eh der bessre Weg und zum aktivieren von Windows 10 dann einfach den Key von Windows 7 eingeben.
 

yaegi

Commodore
Dabei seit
März 2005
Beiträge
4.115
machs doch richtig und setze die kiste komplett neu auf. tu dir den gefallen. ja es ist a bisserl mehr aufwand. aber sehr weit weniger, als deine schon verplämperte woche ;)
 

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
17.317
Erstelle dir mit dem MediaCreationTool https://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=691209 einen USB-Stick und installiere darüber Windows 10 sauber neu.
Sicher vorher alle wichtigen Daten und lösche während der Installation von Windows erstmal alle Partitionen auf dem Laufwerk.

Und diese Systempartition - die du wohl vergrößert hast - ist unter Windows 10 auch nur 100MB groß...
 

cyberpirate

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
10.177
Hallo,

wie erwähnt erstmal die Daten sichern. Wenn mit Windows nicht mehr möglich mit einer Live CD wie Ubuntu oder HirensBootCD. Danach eine CLEAN Install mit Windows 10 1909 vornehmen. Wie am besten kannst Du Schritt für Schritt hier nachlesen:

https://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Windows_10_clean_neu_installieren

hier ein paar Links falls nötig:

https://www.hirensbootcd.org/ (HirensBootPE)

https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10 (hier das Tool runterladen und Win10 Stick erstellen)

MfG
 

dreckschwein

Banned
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
71
clean install wirkt bei ms oft Wunder.
Mach es wie die Mehrheit hier sagt, sichere wichtige Daten extern und setz dann w10 clean auf.
 

inge70

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.823
Diese größere Partition, die Windows 10 will, legt es sich doch selber an während der Install. Die legt man nicht selber an. Ansich stört Windows10 die alte Bootpartition aus Windows 7 nicht. Diese größere Partition ist eine Wiederherstellungspartition von Windows10 und deswegen legt es die an.

sieht dann so aus:
Unbenannt.JPG


Hast du das Upgrade aus Windows heraus oder per Boot vom USB-Stick (kann mit dem mediaCreationTool von MS erstellt werden) versucht?

Wenn du den Rechner mittels Stick bootest, wird das alte Windows ja nicht gebootet und somit gibt es keinen Zugriff auf die Startpartition durch das alte Windows. Wobei das Upgrade auch so funktionieren sollte. Zudem sollte die Windows 10-Install die alte Install trotzdem erkennen und dir das Upgrade ermöglichen.

Zudem solltest genug Platz auf der Festplatte haben, denn das Upgrade verschiebt die alte Install in einen Windows.old-Ordner und der wird richtig gut groß.


PS: der Fehler generiert lediglich, das irgendetwas das Upgrade blockiert (inkompatible Software, diverse Antivierenprogramme usw.). Kann alles mögliche sein. Daher lieber den Tip mit saubere Neuinstall nutzen. Dabei hat man dann auch jegliche Dateileichen und was sonst auf den PC's rum flattert weg. Aber vorher deine Daten sichern ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
20.964
Drücken von F8 ergibt dann folgenden Bootmanager
Du hast mit F8 nicht den Bootmanager von Windows aufgerufen, sondern mit F8 das Bootmenü des Mainboards. Vermutlich ist P0 das Laufwerk mit Windows? Du kannst das Windows Laufwerk auswählen und gleich danach wieder auf F8 einhämmern. Asus-Boards haben z.B. F8 fürs Bootmenü, wie Windows F8 für den abgesicherten Modus hat. Je nach Zeitpunkt erwischt man anfangs mit F8 das Bootmenü des Mainboards oder später das Windows Menü.

Edit: Gründe für den Fehler: https://www.borncity.com/blog/2016/08/25/windows-10-upgrade-fehler-0x8007001f/
Vorab wie immer ein Virenscanner. Und wie es bei dir durchschimmert, ein verschobenes Benutzer-Konto. Lösung: Backup der Daten und neu installieren.
 

Uli23

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
26
Danke an alle für die schnellen Antworten. Schreibe später noch was zur Neuinstallation. Aber erst noch mal besonderen Dank an "HerrAbisZ". Durch deinen Tipp bin ich jetzt tatsächlich in die Erweiterten Startoptionen gekommen. Der "Abgesicherte Modus" wird angezeigt.. Melde mich mit dem Ergenis. Und auch noch Dank an Wilhelm 14 für den gleichen Tipp.

Uli
 

HerrAbisZ

Captain
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
3.261
https://support.microsoft.com/de-de/help/14039/windows-fix-corrupted-user-profile

Öffne bitte eine Eingabeaufforderung mit Rechtsklick als Admin und lasse den Befehl "sfc /scannow" (ohne " + dann ENTER) unter Umständen MEHRMALS laufen.

PC nach dem Durchlauf neu starten.

Eventuelle genaue Fehlermeldungen bitte posten. Danke.

Prüfe bitte die HDD/SSD - https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/festplatten/crystaldiskinfo/

Fenster soweit aufziehen, damit kein Scrollbalken mehr zu sehen ist. In den Optionen - erweiterten Optionen - Rohwert auf 10[DEC] umstellen.

Bitte Bild davon hier Hochladen. Danke
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
63.568
Wieviel Platz ist denn auf der Platte drauf mit der W7 Installation, nicht das es daran hapert weil keine Sicherung angelegt werden kann.
 

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
17.317
Genau...
Wie groß ist Laufwerk C:\ bzw. wie viel ist auf dem Laufwerk noch frei?

Beim Upgrade von Windows 7 (oder Windows 8(.1)) auf Windows 10, hast du Windows am Ende dreimal auf der Festplatte.
Ein Backup des alten Windows 7. Die Windows 10 Setup-Dateien. Das neu installierte Windows 10. Dafür muss ausreichend Platz vorhanden sein.

Sofern du unter Windows 7 nicht Microsoft Security Essentials als Antiviren-Programm nutzt, sondern das eines Drittanbieters, so schalte dieses ab.

Ansonsten viel Spaß mit deinem kaputtreparierten Windows 7, dass du dann auf Windows 10 migrierst. Das soll nicht abfällig klingen, aber:
Ein Upgrade eines sauber laufenden Systems, OK. Ein Upgrade eins Betriebssystems, dass offensichtlich nicht mehr so recht will,... Ich hätte dabei kein gutes Gefühl.

Eine saubere Neuinstallation wäre das schnellste, einfachste und am Ende sicherste.
Natürlich bedingt das, dass du vorher alle wichtigen Daten sichern musst.
Also eMails/eMail-Konten, Favoriten, Passwörter usw. und alles was außer dem Betriebssystem und den installierten Programmen auf Laufwerk C:\ liegt.

Alle kleinen Programme und notwendigen Treiber, die man so nutzt, würde ich in diesem Zuge von den jeweiligen Herstellerseiten in der aktuellsten Fassung neu herunterladen.
Dann hast du hinterher auch keine alte/veraltete Software auf dem Rechner.

Das Vergrößern der 100MB großen Systempartition, war unnötig.

Ansonsten hier noch was zu deiner Fehlermeldung:
https://www.thewindowsclub.com/windows-10-update-keeps-failing-0x8007001f-0x20006
oder
https://www.tenforums.com/installat...-update-keeps-failing-0x8007001f-0x20006.html

Es deutet vieles darauf hin das z.B. irgendeine installierte Komponente das Upgrade verhindert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Uli23

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
26
Ok Benutzerprofil kann nicht repariert werden. Bleibt wohl nur die Neuinstallation. Erste Frage, wie komme ich an den Produkt Key. Kann ich den auch mit Ubuntu auslesen oder vielleicht irgendwo im abgesicherten Modus finden? Crystaldiskinfo muss ich auf morgen verschieben, da ich jetzt dringend nach Hause muss und der Rechner fest im Büro bleibt. Ja und das vergrößern der Systempartition war tatsächlich extrem unnötig (und zeitaufwendig).
 

HerrAbisZ

Captain
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
3.261
Neuen Benutzer angelegt ?

Bürorechner ? Benutzerprofil im/am Netzwerkserver ?
 

Uli23

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
26

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
17.317
Seriennummer auslesen nichts wenn das ein OEM Rechner ist. Dann ist Windows 7 nämlich nur mit einer generischen Seriennummer aktiviert.
Die richtige und die einzige die man auch unter Windows 10 nutzen kann, steht nur auf dem CoA Aufkleber.
 
Top