Upgrade für i7 2700k mit Custom Wakü

FusseLWooW

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
819
1. Möchtest du mit dem PC spielen?
  • Welche Spiele genau? Diverse Tripple A Titel. Battlefield, Call of Duty, Counter Strike
  • Welche Auflösung? Genügen Full HD (1920x1080) oder WQHD (2560x1440) oder soll es 4K Ultra HD (3840x2160) sein? WQHD
  • Ultra/hohe/mittlere/niedrige Grafikeinstellungen? Mittel+
  • Genügen dir 30 FPS oder sollen es 60 oder gar 144 FPS sein? 60+
2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Bisschen CAD, aber darauf liegt kein Fokus.

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Wäre nett wenn später noch was per OC geht, aber das ist wohl eher Wunschdenken bei den aktuellen CPUs, wenn ich das richtig gelesen hab.

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt? (Bitte mit Link zum Hersteller oder Preisvergleich!)
2x 27" BenQ GW2765HT
1x 24" Dell UltraSharp U2412M
Alle ohne FreeSync oder G-Sync.

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten? (Bitte mit Links zu den Spezifikationen beim Hersteller oder Preisvergleich!)
  • Prozessor (CPU): Intel i7 2700k@4,8ghz
  • Arbeitsspeicher (RAM): 16Gb G.Skill Ripjaws
  • Mainboard: AsRock P67 Extreme4
  • Netzteil: Corsair RM Series RM650 650W ATX 2.31
  • Gehäuse: Corsair Obsidian 900D
  • Grafikkarte: GTX 1070Ti FTW
  • HDD / SSD: Samsung 840 Pro 1000gb, Crucial MX100 512gb
  • Wasserkühlung:
    • Aquastream XT
    • Aquaero 5 LT
    • Coolgate 480er Radi
    • EK 360er Radi
6. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
Hab kein festes Budget. Unter 1000€ wäre ganz nett

7. Wann möchtest du den PC kaufen? Möglichst sofort oder kannst du noch ein paar Wochen/Monate warten?
In den kommenden Tagen/Wochen

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von freiwilligen Helfern)?
Wird selbst gemacht


Guten Tag CB-Community,

ich würde gern mein betagtes Setup upgraden. Nach fast einem Jahrzehnt i7 2700k, wird es Zeit für etwas Neues :)
Mein Fokus liegt dabei auf dem Prozessor und damit einhergehend dem Mainboard und dem RAM. Die Grafikkarte langt mir bei den aktuellen Wucherpreisen noch.

An folgende Komponente habe ich gedacht:
  • AMD Ryzen 7 5800X
    • EK-Velocity AMD - Nickel + Acryl
  • MSI B550-A Pro
  • Crucial Ballistix BL2K16G32C16U4B 3200 MHz

Folgende Fragen hätte ich aktuell noch:
  • Reicht das bestehende Netzteil noch?
  • Lohnt sich eine m2 SSD? Würde sonst meine Samsung 840 Pro 1000gb weiternutzen.

Freue mich auf eure Antworten :-)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DJMadMax
Ssd reicht wenn du die 840 hast, groß genug ist sie, nvme kannst immer noch kaufen wenn du mehr Speicherplatz brauchst.
Die Konfiguration sieht gut aus , und Netzteil sollte ausreichen mit der 1070ti
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DJMadMax und FusseLWooW
Zitat von FusseLWooW:
Reichen ja, nach >7 Jahren im Einsatz kann man aber auch mal über eine Erneuerung nachdenken. Wobei ein RM650 ja nicht umsonst auch 5 Jahre Garantie hat. Vielleicht beim nächsten GPU-Update dann mal auswechseln.

Zitat von FusseLWooW:
Nein. Bei einer Neuanschaffung würde ich eine M.2 alleine wegen Verkabelung und (potentieller) Zukunftssicherheit vorziehen, die kosten aber auch mittlerweile nicht mehr viel mehr als SATA-Modelle. Einen richtigen Nutzen zieht man daraus im Normalfall nicht.

Grundsätzlich eine solide Komponentenwahl aus meiner Sicht. Der 5800X ist mittlerweile auch ausreichend im Preis gefallen, um seine Existenz zu rechtfertigen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: FusseLWooW
Der gleiche RAM in rot, aber mit 3600MHz kostet kaum mehr: https://geizhals.de/?cmp=2222494&cmp=2222385
Die PSU hat zwar schon einige Jahre am Buckel, sollte aber noch reichen. Ich würde sie spätestens mit einer neuen GPU tauschen.
Eine PCIe M.2 SSD wird dir in einem Gaming PC eher keinen Vorteil bringen.
In der Praxis zeigen sich die Vorteile der schnellen PCIe-SSDs vor allem dann, wenn es um große Dateitransfers geht. Anwendungen werden nur wenig beschleunigt und der Unterschied zu SATA-Modellen ist hier gering. Alltagsanwendungen profitieren vom NVMe-Protokoll kaum.
Quelle: ComputerBase
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: FusseLWooW und mykoma
Wenn du die CPU genauso lange benutzt wie den 2600K, kannst du auch auf einen 5900X wechseln, der ist Zukunftsicherer.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: FusseLWooW
Die schwarzen Crucial Ballistix mit 32 GB DDR4-3600 CL16-18-18-38 passen und sind sehr empfehlenswert.

Der Rest passt so. Beim nächsten GPU-Upgrade noch das Netzteil erneuern und dann passt das.

Der 5900X wäre bei entsprechendem Budget noch ein denkbares Invest in die Zukunft.

Liebe Grüße
Sven
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: FusseLWooW und Darklordx
Wenn die "1 Schritt größer CPU" von damals der i7 2700k war, dann ist es heute der 5900x. Darüber sollte man tatsächlich nachdenken, wenn man mit Wasser arbeitet.

Niedrige Temperaturen helfen dem Boosttakt. Mit Übertakten an sich ist es schon lange nicht mehr weit her; vom Ram einmal abgesehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: FusseLWooW
Muss dazu sagen, dass der i7 2700k damals nicht direkt zum Start gekauft wurde. Hab die gebraucht gekauft und meinen i5 2500k damit ersetzt. Der Step zum 5900X ist mir etwas zu groß. Dafür bin ich nicht mehr Enthusiast genug.. :-( Ich denke der 5800X langt für meine Bedürfnisse.

Ich danke euch allen für eure Beiträge. Ich denke damit steht mein Einkaufszettel :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Conqi
Ich habe den 5900x mit dem Ballistix Speicher@3600mhz. Läuft wie geschnitten Brot. Dank Wasserkühlung hält er auf einzelnen Kernen sogar 4950MHz.

Aber auch der 5800x ist bei dem derzeitigen Preisen keine schlechtere Wahl.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: FusseLWooW
Besten Dank für den Link. Genau darüber hatte ich auch vorhin gekauft :)
 
Zitat von FusseLWooW:
Wenn die 3600mhz was bringen, würde ich glaube ich zum schwarzen Ram tendieren. Der Rote passt nicht in mein Setup :D Wäre der kompatibel?

https://geizhals.de/crucial-ballist...bl2k16g36c16u4b-a2222375.html?hloc=at&hloc=de
Ist kompatibel, da es der gleiche RAM ist. Den gibt es in rot, schwarz & weiß und dann das Ganze auch noch mit Beleuchtung: https://geizhals.de/?cmp=2222494&cmp=2222375&cmp=2222523&cmp=2222885&cmp=2222854&cmp=2222870
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: FusseLWooW
Zitat von JollyRoger2408:
Eine PCIe M.2 SSD wird dir in einem Gaming PC eher keinen Vorteil bringen.
Das vermutlich nicht, aber schaut man sich die derzeitigen Preise der M.2-SSDs an und zieht dann noch den kürzlich erst veröffentlichten Test von Computerbase hinzu, dann stellt sich die Frage eigentlich kaum.

Vorhandene (SATA)-SSDs können selbstverständlich bedenkenlos weitergenutzt werden, aber bei Neuanschaffung tun die 10 Euro mehr für eine M.2 wirklich nicht weh.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: FusseLWooW
Zitat von DJMadMax:
Das vermutlich nicht, aber schaut man sich die derzeitigen Preise der M.2-SSDs an
Wenn es um eine Neuanschaffung geht, bin ich bei dir.
Ich verstehe den TO aber so, ...
Zitat von FusseLWooW:
Lohnt sich eine m2 SSD? Würde sonst meine Samsung 840 Pro 1000gb weiternutzen.
... dass er entweder seine alte SSD weiter benutzen möchte, oder, wenn es von großem Vorteil ist, statt dessen eine PCIe M.2 SSD anschafft.
Da sehe ich, zumindest derzeit, keinerlei Vorteil. Sollte sich das irgend wann einmal ändern, kann man immer noch zu solch einer PCIe M.2 SSD wechseln.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: FusseLWooW
Zurück
Top