USB-Stick oder Externe Festplatte?

onkelbonus

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
82
Hallo Zusammen!

mein Vater hat einen Laptop den er geschäftlich nutzt, leider ist der wegen dem ganzem Müll der da drauf ist total langsam. Mein Bruder nutzt den ab und zu zum surfen, und ich dachte mir, dass man ja einen USB-Stick oder einen externe Festplatte kaufen kann, und da z.B Linux draufmachen könnte.
Jetzt stellt sich mir die Frage, ob ich einen Stick oder eine Festplatte kaufen soll. Von der Geschwindigkeit her sollte doch ein USB-Stick zum Surfen und Downloaden reichen, oder?
Kann man von dem überhaupt problemlos booten?
Welchen Stick oder welche Festplatte würdet ihr nehmen?

MfG
Onkelbonus
 
ich würds besser so machen: daten vom lappy sichern, formatieren, 2. partition erstellen, windows installieren und danach linux

auf die art wird auch das windows da drauf wieder flotter
 
Lad dir die Fedora Live 9 DVD runter und rbenn die

dann bootest du einfach von der DVD und schwupps hast du ein betriebssystem was du verwenden kannst

gruß roi
 
@ roi über cd booten is lahm wie sonstwas ich habs selber mal mit ner linux live cd versucht - sehr langsam
 
Bootsystem auf Stick ist ne nette Idee, durch die enormen Schreibzugriffe, die dabei allerdings für den Stick entstehen gehen diese sehr schnell sehr gern kaputt. Wenn, dann also eine externe HDD.
 
Zitat von bearnator:
ich würds besser so machen: daten vom lappy sichern, formatieren, 2. partition erstellen, windows installieren und danach linux

auf die art wird auch das windows da drauf wieder flotter

Ach das habe ich vergessen zu erwähnen, wir dürfen nicht auf dem Laptop modifizieren oder installieren, also fällt die Alternative weg.
Welche Platte würdet ihr mir denn dann empfehlen? Mir reichen schon 40GB oder weniger.
 
Zuletzt bearbeitet:
dann nimm keine einfach "live cd" sondern knoppix, das läuft zumindst bei mri sehr schnell

edit: was für einen laptop hat er denn? vioelleicht hat der einfach nicht genug leistung um die aufwändigen linux desktops darzustellen
 
Zuletzt bearbeitet:
Der hat nen Acer TravelMate 4670 (T2300 1,66Ghz), ich glaub der hat sogar 1024mb RAM drin, müsste ich nochmal gucken.
Ich denke von der Leistung her sollte das reichen.
 
Ok, habe gerade Knoppix von einer DVD getestet, das Booten dauert sehr lange und irgendwie sind die Buchstaben alle extrem groß, man kann nichts machen, da bereits 10 Buchstaben den ganzen Bildschirm bedecken.

Naja bleibt also noch eine Externe Festplatte. Könnt ihr mir ein Modell empfehlen? Brauche nur USB 2.0, und nicht viel Speicherplatzt, 40GB würden schon locker reichen.
 
Zurück
Top