VDrop fast 0,1V

defekt

Ensign
Registriert
Juli 2008
Beiträge
182
Alle paar Wochen probier ich oc mit meinem PC. Jedoch habe ich noch nie geschafft den PC wirklich stabil zu kriegen.

Mein PC:

Asus P5Q-E, E8400 (C0), 2x2GB OCZ Reaper (Standarttakt: 1066MHz)

Meine Bios Settings:
FSB: 500
RAM Clock: 1002
RAM Voltage: 2,1V
Multi: 8
CPU Volt: 1,4V
Load Line Calibration: Off
C1E Support: Off
Max CPUID Value Limit: Off
CPU TM Function: Off
XD Bit: On

Temps liegen mit 55°C CPU und 65°C Cores unter Last im grünen Bereich.

In CPU-Z lese ich unter Last 1,304V Core Voltage aus. Das würde dann einen VDrop von fast 0,1V bedeuteten oder? Mir kommt das zu viel vor. Ich hab ja schon öfters OC mit meine System betrieben, jedoch ist es diesmal das erste mal, dass der VDrop so hoch ist.

Bei den oben genannten Settings bekomme ich in Prime meistens nach einer halben Stunde von einer der beiden Cores einen Error. Wenn ich Far Cry 2 oder Call of Duty 5 zocke freezed der PC bei diesen Settings nach kurzer Zeit.

Habt ihr eine Idee woran der hohe VDrop liegen könnte? Könnt ihr mir bitte mit den BIOS Settings helfen, sodass ich stabil overclocken kann?

mfg defekt
 
Zuletzt bearbeitet:
Je höher die Spannung, desto mehr VDroop gibt es auch. Das ist normal und von Intel so beabsichtigt.
 
Trotzdem ist der VDrop/VOffset zu hoch.

Welche BIOS Version hast du denn? Beim P5K-E gab es ähnliche Probleme.

Wieviel V zeigt denn CPU-Z im Idle an?
 
Bist du sicher, dass deine CPU nicht schon am Ende ist? Ich würde erstmal sehen, ob du die 3.600 MHz primestable hinbekommst.
 
Everest sagt mir Version 0803
Etwas sehr merkwürdiges, die Idle Voltage ist höher als die unter Last o.O
Ich lese in CPU-Z 1,336V ab.

Diesen hohen VDrop hab ich erst gerade bemerkt, vor einem Monat war er wesentlich geringer!

edit:
Nein ich glaub nicht, dass die CPU hinüber ist. Hab die CPU ohne oc 12h primestable getestet, und keine Probleme festgestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Im Idle ist die Spannung immer höher als unter Last. Siehe z.B. hier:

vcorenormalrr5.jpg



VOffset/VDrop: 0.064V

VDroop: 0.032V

VDroop ist ok, aber der VDrop etwas hoch.

defekt schrieb:
vor einem Monat war er wesentlich geringer!

Irgendwas im BIOS geändert oder ein BIOS Update gemacht?
 
die ist idle immer um 0,032v höher (zumindest bei mir um 0,032v, aber höher auf jeden fall).
ist ein so hoher vdroop denn etwas gefährliches?

//war jemand schneller!
 
Gefährlich auf keinen Fall (eher das Gegenteil, weil selbst die Spannungsspitzen unter dem im BIOS eingestellten Wert liegen sollten) aber man muss halt im BIOS einiges mehr einstellen.


Die TV-Karte sollte damit nichts zu tun haben.

Ein BIOS Update wäre eventuell einen Versuch wert.

-----

Jetzt wäre die Frage nur, welches BIOS man nehmen sollte. Das neuste soll nicht so gut sein.

-----

p$YcHo (Forumdeluxx) schrieb:
@ TheNameless

Also ich wär froh ich wär das 1703 wieder los. Ich brauch bei dem BIOS deutlich mehr V-Core also bei dem 1003 was vorher drauf war. Und an der Tempanzeige hats bei mir auch nix geändert. Die Sensoren von den Intel CPU's lassen doch eh zu wünschen übrig. Bei mir sind die Core's im Idle immer auf 38°C (CPU 24°C) und wenn ich dann auf 100% belaste gehen se kaum hoch :stupid:

-----

Kannst ja mal diesen Thread etwas durchlesen oder per SuFu durchsuchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hängt der VDrop oder Droop irgendwie mit der Stabilität meines Systems zusammen? Primär gings mir eher darum ein Stabiles OC-Ergebnis Zustande zu bringen. Im Prinzip kann mir da der VDrop egal sein. Ich muss doch dann einfach nur im BIOS die Core Voltage ein bisschen raufdrehen dann hab ich das selbe Ergebnis?
 
Ja. Der VDrop ist jetzt nichts schlimmes, aber du musst halt im BIOS mehr VCore einstellen.

Du musst halt etwas mehr testen, bis du die gewünschte Spannung hast und danach unter Idle und Last mal mit CPU-Z nachsehen.
 
Bist du sicher?
Er solte die V-Core noch weiter erhöhen?
Würde nem E8xx schon keine 1,4V zumuten. noch höher erst recht nicht.
 
@DJKno

Von den eingestellten 1,4V im Bios, kommen ja im Idle "nur" 1,336V in Windows an. ;)

Unter Last sind es dann 1,304V, falls du dir den Thread durchgelesen hast.

Bei den ASUS P5Q Boards ist der "VOffset" oft extrem.

Mehr als 1,35V@load ist dann auf Dauer allerdings nicht mehr so empfehlenswert.

Hier ein Auszug aus dem Datasheet von Intel:
 

Anhänge

  • Intel.JPG
    Intel.JPG
    117 KB · Aufrufe: 126
Haste auch wieder recht. Trotzdem schon relativ hoch.
 
Typisch Asus halt. :rolleyes:

Aber besser mehr VCore im Bios einstellen, als die "Load Line Calibration" aktivieren. ;)

MfG.
 
@Cyberpepi
Aber selbst wenn im Idle nur 1,336V ankommen, so treten doch Spannungsspitzen auf, die durchaus die im Bios eingestellten 1,4V erreichen können oder? Worauf beziehen sich denn nun die oft genannten relativ ungefährlichen 1,35V bei den Wolfdales genau, auf den Wert im Bios, den CPU-Z-Wert im Idle oder den CPU-Z-Wert unter Last?
 
1,35V unter Last und einer deaktivierten "Load Line Calibration".

Pretested CPUs werden auch mit max. Lastspannungen von 1,34V und 3 Jahren Garantie verkauft. ;)

Core-2-Duo-E8400.html

Auf die VID sollte man allerdings auch achten.

Andere Boards haben auch nicht so einen extremen VDrop wie manche von Asus.

MfG.
 
Also meiner hat eine VID von 1,225V, und um die 4GHz primestable hinzubekommen muss ich im Bios 1,375V einstellen. Laut CPU-Z kommen dann unter Last ~1,31V an. "Load Line Calibration" kann ich bei meinem Board nicht verstellen. Wäre das dann noch mehr oder weniger im grünen Bereich?
 
Da die wenigsten die VCore mit einem Messgerät nachmessen können, muß man eben CPU-Z vertrauen.

Ob jetzt wie bei dir 1,31V bei im Bios eingestellten 1,375V unter Last anliegen, oder wie bei

"defekt" 1,304V bei eingestellten 1,4V, ist nahezu das Selbe da VDrop und VDroop ja

vorhanden sind.

MfG.
 
Zurück
Oben