Verstärker für Bose 201 v4

Ticketz

Captain
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.738
Moin,

ein Kumpel hat zwei Paare Bose 201 Serie kostenlos bekommen und wollte zumindest eines davon nutzen, um seinen tv Sound zu verbessern. Musik über Klinke oder Bluetooth sind noch nice to have.

was für ein Verstärker wäre für die Lautsprecher zu empfehlen? Ich suche etwas kompaktes und keinen kompletten av receiver
Gibt es da was gescheites oder wäre Verkauf und aktiv Boxen wie editier dt1280 besser geeignet?
 

matze313

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.608
Dynavox VT 80 :)
 

storkstork

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
712
Wenn du nach Class-D Verstärkern suchst, wirst du viele passende Modelle finden. Class-D hat den Vorteil, dass sie wenig Strom brauchen, nicht so viel Hitze entwickeln und recht klein sind. Sabaj A3 und Topping mx3 sind genau solche. Wenn du keine Gold-Ohren hast wirst du wahrscheinlich bei allen Modellen mit dem Klang zufrieden sein, solange es nicht das billigste vom billigsten ist. Grössere Unterschiede gibt es bei Ausstattung und Verarbeitung.
Ich selbst habe mit Geräten von S.M.S.L bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht.

Wenn es möglichst günstig sein soll, könntest du natürlich bei Kleinanzeigen, oder auch auf Flohmärkten schauen. Dort bekommt man oft für 5 EUR brauchbare ältere Geräte. Die sind dann halt recht gross und haben meist noch kein Bluetooth oder Toslink und verbrauchen etwas mehr Strom. Der Stromverbrauch bei grösseren Verstärkern (Class A/B) dürfte bei Zimmerlautstärke so bei 20-50 Watt liegen. Bei einem Class-D Verstärker sind es wahrscheinlich um die 10 Watt. Je nachdem wie gut das Netzteil ist.
 

Ticketz

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.738
Super vielen Dank an alle, auch an storkstork für die Details

werde ihm dann den sebaj a3 vorschlagen

könnt ihr auch generell was zu tunLautsprecher sagen, taugen die was?
 

storkstork

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
712
Ich habe das Vorgängermodell, also 201 Series III. Hab sie auf dem Sperrmüll gefunden.
Mir gefällt der Hochtöner ganz gut. Im Bass bereich sind sie etwas dünn. Zur Zeit nutze ich sie am "Küchenradio" (NAD C320BEE, Marantz ST 6001) und bin mehr als zufrieden. Hier macht es sich sehr positiv bemerkbar, dass der Bass nicht so enorm ist und dass es keine Bassreflexöffnung gibt. Sie liegen auf den Küchenschränken, knapp unter der Decke. Es wummert nichts :)

Wenn man analytisch Musik hört und sich darauf konzentriert, wo die einzelnen Instrumente im Orchester platziert sind, oder welche der Chorknaben in der ersten oder zweiten Reihe singen, oder welche Gitarrenseiten nebenher noch mitschwingen, wenn die G-Seite angezupft wird, dann gibt es sicherlich sehr viel bessere Lautsprecher für den Preis. Wenn man einfach nur nebenher Musik hören möchte, sind sie so schlecht nicht, denke ich.

Ich habe nichts gegen Bose, bin aber auch kein Fan. Im Konsumer-Bereich sind sie normalerweise ziemlich gut darin, bei kleinster Baugrösse das meiste an Sound rauszukitzeln. Das hat aber auch seinen Preis. Die Verarbeitungsqualität ist normalerweise auf einem sehr hohen Niveau. Wer aber keinen Wert auf geringste Baugrössen oder ein bestimmtes Design legt, wird für das gleiche Geld wohl immer etwas sehr viel besseres finden. Wobei das auf die 201 vielleicht nicht direkt zutrifft, da es nicht wirklich kleine Lautsprecher sind, sonder normale Regallautsprecher mit einem Hochtöner in der Ecke positioniert. Kann also schon sein, dass diese Lautsprecher auf ihren Preis bezogen teurer Schrott sind ;)

Lautsprecher sollte man sowieso immer selbst hören und vergleichen. Jeder Mensch hört anders. Was dem einen im Hochtonbereich zu schrill klingt, gefällt dem anderen ganz gut. Dazu kommt, dass jeder Hörraum anders ist und dass Musik, bzw das Gehör auch auf einer subjektiven, emotionalen Ebene wirken. Viele Audio-Fans haben mehrere Kopfhörer/Musikanlagen. Manchmal bringt die eine mehr Freude, wenn man Musik analysieren möchte, manchmal bringt die andere mehr Spass, wenn man es mal krachen lassen will. Der eine Kopfhörere ist besser geeignet für KLassik, der andere eignet sich eher für Hip-Hop.
 

Ticketz

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.738
Eine Verbesserung seines TV Sound wird wohl noch drin sein. Er hatte mir auch das zweite Paar angeboten aber da ich aktuell mit meinen Edifier zufrieden bin und dann auch noch einen Verstärker brauche, lehne ich wohl dankend ab.
 
Top