Video-Schnitt Computer um die 1.000 €

st.andi

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
9
[Bitte fülle den folgenden Fragebogen vollständig aus, damit andere Nutzer dir effizient helfen können. Danke! :daumen:]


1. Was ist der Verwendungszweck?
Hobby!
80% Lightroom
20% Video-Schnitt mit DaVinci Resolve (da mein aktuelles Notebook hier nicht mehr ausreicht, bitte Fokus hier, obwohl ich diese Software weniger oft verwende, als Lightroom)

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)
Keine Spiele und wird auch nicht in Zukunft kommen.

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Alles Hobby
Bildverarbeitung: 99,9% Lighroom Classic, 0,1% Photoshop
Musikbearbeitung: Derzeit noch nichts, könnte aber kommen. aber kein Fokus.
Videobearbeitung: DaVinci Resolve ("normaler" Schnitt im Fokus, Color Grading, selten Fusion).

Da es nur ein Hobby ist, kann ich gerne etwas länger warten, wenn ich mal ein Video exportieren muss. Im Programm soll es aber flüssig sein.

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
Leise wäre schön, aber sollte nicht der absolute Fokus sein.

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
Derzeit noch (!) keine Gedanken gemacht, muss aber kommen. Habe derzeit noch keinen, da Notebook, möchte mir aber einen Einsteiger-Monitor kaufen für Fotobearbeitung mit Farbkalibirierung.

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
nein.

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
ca. 1.000 €, gerne darunter.
Prinzipiell auch drüber, wenn der Leistungssprung den Mehrpreis rechtfertigt.

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
Derzeit ist mein Endresultat noch hauptsächlich Full-HD, die Quell-Medien jedoch höchstens 4K.
Eigentlich möchte ich es gar nicht upgraden, so lange ich nicht mal mehr als 4K schneiden werde. Ich glaube nicht, dass ich das je will, aber Bill Gates hat ja auch mal gesagt "Mehr als 640 Kilobyte Speicher werden Sie niemals benötigen"

5. Wann soll gekauft werden?
in den nächsten Wochen - 1-2 Monate

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Lieber zusammenbauen lassen, obwohl ich es auch mal selbst gemacht habe... damals als der AMD Ahtlon noch neu war :)

x. Beispiel-Konfiguration
Habe mir mal bei AGANDO eine Basis-Konfiguration ausgewählt und die da und dort upgegradet

Gehäuse: be quiet! Pure Base 500 Window weiß
Netzteil: be quiet! System Power 500 Wall CM (80+)
Mainboard: MSI x570 Gaming Pro Carbon Widi, AMD X570
Prozessor: AMD Ryzen 7 2700X 8x 4.3 GHz
Cooler: be quiet! Dark Rock 4
Arbeitsspeicher: 32 GB DDR4-Ram PC-3200 (2x 16 GB)
GraKa: AMD Radeon RX Vega56 8GB, Asus Arez Strix
M.2 / Optane: NVME M.2 SSD 500GB Kingston A2000
1. Festplatte: SSD 1000 GB Samsung 860 QVO MZ-76Q1T0BW

Preis: 1.446,20 €
Leider deutlich über 1.000 €, aber deshalb bin ich ja hier. Was ist zu überdimensioniert, worauf kann ich guten Gewissens verzeichten um unter oder Richtung 1.000 € zu kommen?

Erklärung, warum ich eine Komponente so ausgewählt habe, falls ich nicht die Standard-Konfiguration gelassen habe:
Gehäuse: Passt besser in die Wohnung; lebe mit meiner Freundin :)
Netzteil: musste ich wegen der Grafikkarte erhöhen
Mainboard: Nur aus dem Grund +250 € ausgewählt wegen dem integriertem WLan. Aber würde ich wohl lieber für eine WLan-Karte (falls ich die mal brauchen sollte) ersetzen - oder macht dieses Mainboard vs. "MSI B450M PRO-M2 MAX, AMD B450" auch sonst Sinn?
Prozessor: Laut Benchmarks von DaVinci Resolve für mich mit dem besten Preis/Leistungs-Verhältnis.
Cooler: noch einige db leiser als "be quiet! Pure Rock Slim" und glaube die verschiedenen RPM machen Sinn, weil leiser wenn Kühlleistung nicht benötigt wird.
Arbeitsspeicher: Der Standard wäre "32GB DDR4-RAM PC-3000 (2x 16GB) " gewesen, 50 € günstiger. Habe gelesen, dass schnelle Ram wichtig sind, daher dachte ich, 3200 MHz wären besser für nur 50€.
GraKa: Für Videoschnitt in 4K sind wohl 8GB notwendig, habe ich gelesen, weshalb ich +100€ zahle um von "AMD Radeon RX 560 4GB, Powercolor Red Dragon" umzugraden.
M.2 / Optane: war schon so.
1. Festplatte: denke SSD ist hier für Videoschnitt im Vorteil

Danke für eure Hilfe im Voraus,

Andreas
 

Nordwind2000

Captain
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
3.427

Destyran

Commander
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
2.755
als board das b450 gaming pro carbon, hat auch wlan und bluetooth und du kannst es mit sehr wenig aufwand selber updaten. graka ist overkill wenn du nur cpu leistung brauchst
 

yoshi0597

Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
2.077
So wie ich Adobe in Erinnerung habe, benötigt man relativ wenig CPU Power (korrigiert mich, wenn ich falsch liegen sollte)
Ich habe mal folgendes zusammengestellt:
1 PNY XLR8 CS3030 M.2 NVMe SSD 2TB, M.2 (M280CS3030-2TB-RB)
1 AMD Ryzen 5 3600, 6x 3.60GHz, boxed (100-100000031BOX)
1 G.Skill Aegis DIMM Kit 32GB, DDR4-3000, CL16-18-18-38 (F4-3000C16D-32GISB)
1 KFA2 GeForce GTX 1660 SUPER [1-Click OC], 6GB GDDR6, DVI, HDMI, DP (60SRL7DSY91K)
1 MSI B450 Tomahawk Max (7C02-020R)
1 Scythe Fuma 2 (SCFM-2000)
1 be quiet! Pure Base 500 weiß, Glasfenster, schallgedämmt (BGW35)
1 be quiet! Pure Power 11 500W ATX 2.4 (BN293)
Zusammen 1.063,14 (zzgl. Versand)
Damit solltest du eine recht gute P/L haben. Alternativ anstelle der 1660 Super auf eine noch niedrigere 1650 wechseln, oder gar auf AMD RX570/580/590 gehen. Der G.Skill Arbeitsspeicher ist deutlich günstiger als die anderen 32GB Packungen. Du hättest gar 2TB NVMe Speicher gehabt mit einer sehr hohen TBW Garantie.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: IBISXI

IBISXI

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
7.041
Für Photoshop reicht ein Ryzen 3600
Bei DaVinci geht der 8Kerner ein Stück besser ab.

https://www.pugetsystems.com/labs/a...adripper-2-Intel-9th-Gen-Intel-X-series-1538/

Ist halt die Frage ob man den Aufpreis investieren will.
Ergänzung ()

Zitat von douron:
wobei DaVinci sehr grafikkartenlastig ist und daher alles andere als überdimensioniert

Hast Recht, der P/L Sweetspot wird wohl bei der Zusammenstellung von @yoshi0597 liegen.
 

st.andi

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
9
Mich beeindruckt immer, wie schnell ihr antwortet und wie sehr ihr euch über aktuelle Hardwear auskennt. Als ich mich damit noch aktiv beschäftigt hatte, gab es nicht so viel Auswahl - glaub ich zumindest :)

Pugetsystems habe ich davor auch "konsultiert". Mich verwirrt etwas der Unterschied zwischen 2700X und 3700X, zumindest der praktische, nicht der auf dem Datenblatt. Mal steht, dass der neue nur wenige Prozentpunkte besser ist, mal viele. Hängt wahrscheinlich ab, ob man 1-2 Grafikkarten drin hat oder von anderen Konfigurationen. Peislich ist es ca. 150€ teurer. Das ist schon ok bzw. nachdem ich das Mainboard wieder runtergesetzt habe und die Grafikkarte, günstiger als davor. Danke!


Letztendlich ist es so: Für Lightroom reicht mein derzeitiger Laptop auch aus bzw. das ist keine Motivation upzugraden. Ich hätte auch viel lieber einen Notebook für Videoschnitt, aber das kostet dann deutlich mehr. Da ich nicht wegen Lightroom oder Photoshop upgrade, bitte nur den Fokus auf DaVinci Resolve legen.

Damit ihr eine Idee habt wie hoch meine Anforderungen bei Lightroom sind, mein aktueller Notebook:
  • Intel Core i5-6200 @ 2.3 GHz
  • 8 GB Ram
  • keine SSD

Allgemein: Ich muss nicht super schnell arbeiten wenn es um Exporte geht. Nur flüssiges Arbeiten IN DaVinci ist nicht schlecht, das geht bei mir jetzt gerade gar nicht.
 

Tenferenzu

Captain
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
3.406
@yoshi0597 s Zusammenstellung sieht schon ganz gut aus.

Wenn du jedoch mehr Kerne willst kannst du dir auch einen 2700x für ~180€ mit Stock Kühler holen.
Als CPU Kühler alternative gibt es momentan den Freezer 33 in Grün und Gelb für 20€.


Zitat von st.andi:
Allgemein: Ich muss nicht super schnell arbeiten wenn es um Exporte geht. Nur flüssiges Arbeiten IN DaVinci ist nicht schlecht, das geht bei mir jetzt gerade gar nicht.
Hier:

Edit:
Dein 2Kerner wird zwar einige Zeit benötigen um die optimierten Medien zu erstellen aber danach sollte es flüssig laufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

IBISXI

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
7.041
Nimm die Zusammenstellung von Yoshi.

Suche die CPU anhand der Benchmarks und Budget aus.

3700X - Max. Leistung Photoshop und Davinci
3600 - Stärker in Photoshop als in Davinci
2700 - Stärker in Davinci als in Photoshop

Wenn das Geld nicht für einen 3700X reicht, würde ich den 3600 bevorzugen.
Ist aber Geschmacksache.
 

blubberbirne

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.005
Zitat von Destyran:
als board das b450 gaming pro carbon, hat auch wlan und bluetooth und du kannst es mit sehr wenig aufwand selber updaten. graka ist overkill wenn du nur cpu leistung brauchst

Davinci verlangt auch nach einer schnellen Grafikkarte. Gerade bei 4K Editing bringt das einiges.
 

Bronko173

Newbie
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
3
Bin auch dabei mir nen pc für davinci resolve zu erstellen. Lese mich seit Tagen durchs Forum da ich wenig bis keine Ahnung hatte was ich brauche. Hoffe meine Recherche war korrekt. Hier ist meine derzeitige Zusammenstellung Kostenpunkt rund 1300€. Warte ma noch black Friday etc ab ob da was günstiger wird.


https://geizhals.de/crucial-mx500-1tb-ct1000mx500ssd1-a1745357.html?hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/corsair-force-series-mp510-480gb-cssd-f480gbmp510-a1907863.html?hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/amd-ryzen-7-3700x-100-100000071box-a2064553.html?hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/g-skill-aegis-dimm-kit-32gb-f4-3000c16d-32gisb-a1798024.html?hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/kfa2-geforce-rt...oc-26isl6hp39sk-a2091507.html?hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/msi-b450-gaming-pro-carbon-ac-7b85-001r-a1858899.html?hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/be-quiet-pure-base-500-schwarz-bg034-a2126864.html?hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/scythe-mugen-5-rev-b-scmg-5100-a1647533.html?hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/be-quiet-pure-power-11-600w-atx-2-4-bn294-a1910227.html?hloc=at&hloc=de

Soweit ich das richtig gelesen hab ist ne nvidia gpu am besten für davinci resolve. Beim Netzteil weiß ich nicht genau ob auch nen 500er reicht.

Mit dem graka Vorschlag von Popey und nem ryzen 2700x wäre man bei rund 1000€. Hatte anfangs auch 400 € weniger eingeplant aber wie das so ist wenn man sich in etwas reinsteigert :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Tenferenzu

Captain
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
3.406
Bei Nvidia Karten bin ich mittlerweile etwas skeptisch da nur bei denen der 'GPU memory full'-Fehler auftritt. Erst wurden mir die 4GB der 960 zu knapp, dann die 6GB der 1060... Ich hoffe nur die 8GB der 1070 reichen, ansonsten wirds ganz schnell sehr teuer.

AMD Karten (vor allem Vega) haben unter DR einfach viel mehr Rechenleistung und vor allem ein besseres (?) Speichermanagement..?
 

douron

Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
2.459
Zitat von Bronko173:
Soweit ich das richtig gelesen hab ist ne nvidia gpu am besten für davinci resolve
würde ich gerade speziell zu Davinici nicht ganz unterstreichen. Vor allem für unter 250€ würde ich eher zu AMD mit 8GB Speicher zugreifen. Nichtsdestotrotz habe ich insgesamt positivere Erfahrungen mit Nvidia gemacht, da es spürbar besser mit vielen unterschiedlichen Programme hantiert
 
Top