News Vier Kerne von Intel unter 100 Euro? – der Q7600

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.860
Intel scheint den Markt der günstigen Quad-Core-Prozessoren nicht allein AMD überlassen zu wollen. Dort stehen im September mit den „Propus“ wahrscheinlich sehr günstige Prozessoren an, die vier Kerne unter die 100-Euro-Marke bringen. Intel wird dies anscheinend mit einem Core 2 Quad Q7600 kontern.

Zur News: Vier Kerne von Intel unter 100 Euro? – der Q7600
 

Maertsch

Ensign
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
194
Jetzt muss Multikern-fähige Software auf den Markt kommen.

Mit dieser CPU wird der Quadcore zum Stadard bei neuen PCs. Da vier Kerne einfach ein besserer verkaufsargument als 2Kerner sind.

Find ich cool :)
Ein Stromfresser für Jedermann.
 

HighTech-Freak

Commodore
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
4.861
@Maertsch: FullACK!

Der einzige wirkliche Nutzen ist, die breite Verbreitung und damit die Hoffnung, dass noch mehr Progs auf Multithreading ausgelegt werden...

Was die CPU selbst betrifft, wage ich die Behauptung ein Q6600 auf ebay is sinnvoller...

MfG, Thomas
 

Sharkoon05

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.247
Ich seh schon wieder die Angebote bei Ebay
" Neuer Quadcore mit insgesamt 10.8 GHz für nur 99€"
 

Killermuecke

Captain
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
3.259
Das Teil sollte gegen den Propus doch Schiffbruch erleiden -- die AMDs stecken den kleineren Cache bestimmt besser weg als etwas Core-basiertes. Naja, warten wir mal ab, was der Propus kosten wird.

Im MediaMarkt findet das Ding aber bestimmt reissenden Absatz ;)
 

AboveUsOnlySky

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.089
So schlecht sehe ich die CPU nicht. Ist doch recht ordentlich getaktet mit 2,7 GHz.

Für einen Preis von geschätzten 99,00 € ? Mit Intel VT ? So ein Quad würde mich jetzt nicht unbedingt schrecken.

Rolf
 

MonkyJunkie

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
562
Mhh nicht schlecht.Wenn man das Geld in Kühlung pumpt kann da vielleicht zeimlich viel Power herausgeholt werden.

jedoch glaube ich nicht das die CPU einen der PII X4 schlagen kann.
 

CB_KeinNameFrei

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
782
Bei einem FSB von 800 ergibt das einen Multi von 13.5 (was man mit Lupe auch auf dem reichlich kleinen CPU-Z Screenshot sehen kann).

Ich weiß jetzt nicht, wie gut diese Celeron Dualcore Einheiten hochtakten können, aber wenn die ähnlich gehen wie die anderen Intel 45nm, dann wäre er eine echte Upgrade-Option für Leute mit alten S775-Boards, die nur mit FSB 266 laufen. Denn dann würde die CPU, ohne dass das Board selbst übertaktet würde, schon mit 4x 3600 MHz. Bei FSB 300, was absolut jedes noch so klapprige S775-Board schafft, wären es sogar schon 4x 4050 MHz.

Die Frage ist halt, ob die CPU so hoch kommt :D
 

Mummi74

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.170
@CB_KeinNameFrei
Die Frage wäre dann auch, ob die CPU bei älteren Boards überhaupt vom Bios erkannt wird.
 

CB_KeinNameFrei

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
782
Sicherlich - aber viele solcher Boards haben BIOS-Updates erhalten, die zumindest die Penryn-Architektur erkennen. Würde mich wundern, wenn ein aus "Standard-Celerons" zusammengesetzter Quadcore nicht erkannt werden sollte.
 

xpower ashx

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.410
Da sieht man mal wieder wie tot der Sockel 775 ist. So viel neue CPU´s am Markt, für jedermann das richtige. Ich denke 3,6Ghz sollten da locker machbar sein, und das wird für so einige Anwendungen genug sein. Ist in jedem Fall ne gute Option und wenn der 100€ kostet bau ich mir mal nen Testrechner zusammen.
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.422
Naja. Der Q8xxx verliert wegen nur 2x2MB Cache schon ordentlich. Nochmal halbiert, wird der schon ziemlich lahm. Da muss der Preis schon stimmen.
Aber immerhin hat der nen hohen Multi, so dass er ohne teuren Speicher weit übertaktet werden kann.
 

Tunfisch-Tin

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
583
Hä, wieso tot ?

Das ist doch ne 775 Cpu, oder verstehe ich dich gerade falsch ?

-grad erst wach geworden^^-
 

CB_KeinNameFrei

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
782
Der Q6700 ist in jedem Fall teurer - gute 45% als Tray, und 150% als Boxed. Das mag dem einen oder anderen durchaus ein großer Unterschied sein. Darüberhinaus wird der Q6700 bei gleichem Takt wärmer. VT haben beide, SSE4 haben beide nicht. Damit wäre lediglich der Cache ein Pluspunkt.

EDIT: Äh Moment. Die neueren 7xxx Dualcores haben VT, die hier verwendeten Celeron-Kerne wahrscheinlich nicht. Also noch ein Pluspunkt für den Q6700.

@ Tunfish-Tin: Ich nehme an es war Sarkasmus: man sieht wie tot der Sockel ist - nämlich gar nicht! ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

xpower ashx

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.410
Das war ironisch gemeint, der kleine Cache und der fehlende Befehlssatz schlagen sich dann im günstigen Preis nieder. Für all die User die nicht Leistung ohne Ende brauchen sicher eine Überlegung wert, aber habe gerade lesen müssen das noch gar nicht klar ist ob der einzeln über die Ladentheke gehen wird.
 

digitalangel18

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.358
Der Cache erscheint mir für nen Vierkerner etwas mickrig, dafür ist er mit 2.7Ghz vernünftig getaktet, und sollte für jeden Otto Normal User mehr als ausreichend Leistung bringen. Der Ideale OEM Prozessor.
 

M.R.

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.459
Da würde ich in jedem Fall die 80€ sparen und ein Q9550 nehmen.

Selbst wenn der auf 4GHz geht, ist der bestimmt gerade so schnell wie der Q9550, wenn überhaupt, der hat ja gleich sechs mal so viel Cache...:rolleyes:

MfG M.R.
 

Hovac

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.227
Ein günstiger 45nm 4Kerner, wenn der ein ähnliches OC Potential hat wie der E6300 kann das sehr ordentlich sein. Wenn die Hitzeentwicklung stimmt eine wunderbare Sache.
 
Top