Vodafone Easybox 803 und LTE Surf Stick - Kein Internet

M0rpHeU5

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
785
Hallo Community, ich suche Leute die Erfahrung mit Vodafone Router und LTE Verbindungen haben;

Ich habe folgende Ausgangssitutation:
  • Router bootet mit angesteckten Surf-Stick
  • DHCP verteilt IP-Adressen und Gateway
  • UMTS-Stick synct - LED blinkt blau -> dann Lila
  • Router-Status: LTE Verbunden, WAN bzw. externe IP wird angezeigt
  • Hinweismeldung im Browser: Das mobil-Verbindung genutzt wird -> PIN Abfrage
  • Fehlermeldung: Es steht kein UMTS zur Verfügung (Surf-Stick - LED weiterhin Lila)

Nun mein Problem:
  • Kein Zugriff und Pingen von Webseiten möglich

Mir würde helfen, wenn jemand eine Screenshot seiner UMTS-Einstellungen senden würde (annonymisiert nätürlich), oder ob weitere Einstellungen oder Anpassungen nötig sind;

Es ist wichtig, habe morgen einen Vortrag zu halten und ich benötige dieses Netzwerk!

(Unterschied LTE und UMTS ist mir bewusst, nur leider würfelt der Router ebenfalls mit den Begrifflichkeiten;)
 
Zuletzt bearbeitet: (LTE vs UMTS)

cM0

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
322
Welchen Stick hast du denn überhaupt? UMTS ist nicht das Gleiche wie LTE und sollte hier unterschieden werden damit das Problem gelöst werden kann.
 
A

asus1889

Gast
Er hat wohl einen VF K5005 (aka Huawei E398 u 15). Wenn der Stick dauerhaft lila leuchtet ist er mit einem LTE-Netz verbunden. Ich gehe mal davon aus, dass die uralte EB 803 kein LTE oder den Stick nicht vollständig unterstüzt. Installiere mal die neuste FW.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

cM0

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
322
Ich bin da wahrscheinlich nicht mehr mit dem aktuellen Stand der Technik vertraut aber funktioniert der K5005 mittlerweile mit der EB 803? Früher gings definitiv nicht, daher meine Frage. Wobei, dann würde der Stick wohl nicht lila leuchten...
 

Ruff_Ryders88

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.548

M0rpHeU5

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
785
Sind UMTS-Backup-Einstellungen bei LTE Nutzung evtl. eine Fehlerquelle?
Das komische ist, es hat schon mal funktioniert, denn ich habe den Router übernommen und da hab ich sogar das mit einem Tablet getestet; (LED leuchtet blau -> nur UMTS?)

Müsste ich die Verbindung vll auf UMTS reduzieren?

Ich hab schon das dumpfe gefühl das der Router einen defekt hat, weil nach jeder Einstellungsänderung hat er neu gestartet; oder ist das normal?

PS :: Besten Dank für eure Hilfe!!!
PSS :: Hat keiner einen Einstellungsscreenshot für mich :-(
 
Zuletzt bearbeitet:
A

asus1889

Gast
Ich würde an seiner Stelle den Stick in den PC stecken und mithilfe der Telekomsoftware für den baugleichen Stick auf LTE only (4G) stellen.

Nein, mit der Backup Einstellung und dem Neustart n. Einstellungsänderung hat das nichts zu tun.

Guck welcher APN eingestellt ist. Versuche mal web.vodafone.de und wenn es dann nicht klappt einfach gar kein APN (also leeres Eingabefeld). Angeblich findest du das entsprechende Feld unter Extras > UMTS-Stick, dort kann man den APN ändern.

UMTS reduzieren klappt nicht, wenn du einen LTE Zuhausevertrag hast, da damit nur LTE möglich ist.

Außerdem dürfte der "UMTS"-Empfang in den meisten Gebieten mit LTE (800 MHz) nur schlecht oder nicht vorhanden sein.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

cM0

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
322
Dann bin ich ja doch noch gut informiert :D Ansonsten: Stick direkt am Rechner dürfte kein Problem sein.
 

M0rpHeU5

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
785
APN ist web.vodafone.de
Rufnummer: *99#
Benutzername und Kennwort sind aber leer? muss hier nicht was rein?
bzw. müssen unter den WAN Einstellungen irgendeine VC (Virtual Circuit) Einstellung treffen?


Microsoft Surface (Windows RT) bin ich mir nicht sicher ob der Stick sauber erkannt wird, bzw. Vodafone Verbindungssoftware wird kaum für ARM kompiliert sein;
 
Zuletzt bearbeitet:
A

asus1889

Gast
Du sollst das auch mit einem PC/Laptop etc. und nicht mit einem Tablet testen;).

Edit: Nein, Benutzername und Kennwort braucht man nicht und sind vollkommen egal.

Probiere nun noch mal mit einem leeren APN. An den WAN Einstellungen brauchst du auch nichts verändern. Das ist für den Stick am USB Port vollkommen irrelevant.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

akoch

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
596
Die Easybox 803 kann schon LTE. Aber nur mit einer vorgeschalteten Turbobox (LTE Modem).
Die Easybox 803 kann auch mit dem K5005er Stick zusammenarbeiten. Allerdings dann nur im UMTS/HSDPA Modus.
Welchen Tarif hast du denn auf deiner SIM Karte?
 
A

asus1889

Gast
Ich frage mich nur gerade wer ihm die Kombination von Easybox 803 und K5005 verkauft hat?! Eigentlich wird sie nur mit einer LG FM 300 (LTE Turbobox) verkauft.

Am besten er besorgt sich eine R101 Sharing Dock für ca. 20 Euro und verbindet diese bei Bedarf (von Telefonie) mit der EB 803.
 

M0rpHeU5

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
785
Den Tarif kann ich nicht benennen weil der Router und der Stick nur geliehen ist;
Ich denke ich muss morgen meinen Verleiher befragen, besten Dank Leute;

Aber ich entnehmen eueren Angaben:
  • Stick anstecken
  • Router booten
  • surfen

PS :: Besten, besten Dank nochmals!!!
 

M0rpHeU5

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
785
Ich hab es so halbwegs zum Laufen gebracht; *
  • Router starten
  • Keine DSL und Kein UMTS Stick angeschlossen oder verfügbar
  • Internetseite an surfen
  • Hinweismeldung das keine DSL-Verbindung besteht
  • UMTS-Stick anstecken, Ansicht aktualisieren, Verbinden via UMTS
  • Internetverbindung steht

* Voraussetzung war, das angeschlossener UMTS-Stick nur eine UMTS-Verbindung aufbaut und keine zum LTE-Netz
 
Top