Was haltet ihr vom Aerocool V12

moneymaker4ever

Captain
Dabei seit
März 2008
Beiträge
3.529
AW: gehäuse

Also optisch finde ich es nicht so ansprechend ;)

Was für Hardware willst du den verwenden? Evtl große Kühler/Wakü?
 

Karbe

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
5.380
AW: gehäuse

Pfui ist das hässlich. Verarbeitung ist wahrscheinlich auch unter aller Kanone.

Was hast du denn für Anforderungen an ein neues Gehäuse und wie groß ist das Budget ?

Grüße
 

Wishbringer

Commander
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
2.981

ZomBy7

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.315
Ich kann Lian Li, Coolermaster und Silverstone empfehlen (sind durchdacht und haben Qualität)
 

Leon

Admiral
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
8.915
Imer wieder werden Seitelüfter verurteilt. sie würden den Flow behindern und somit Wärmestaus begünstigen. Was viele allerdings nicht bedenken, das Towerkühler wie EKL Groß-Glockner und Co. umliegende Spanungswandler so gut wie nicht mitkühlen, dass schaffen nur die Top-Blow Kühler.

Daher ist es bei Verwendung eines Towerkühlers sehr ratsam einen Seitenlüfter zu verbauen.

Die PCGH hat in Ihrem aktuellen Kühlungs-Spezial mit einer Wärmebildkamera die Unterschiedlichen Konstellationen fotografiert und die Temps gemessen. Mit sehr interessantem Ergebniss. Der Seitenlüfter kühlt sehr effektiv die Spannungswandler sowie ander On-Board Chips. Einen negativen Einfluss auf die CPU Temp oder andere Temps sind nicht nachweisbar. Im Gegenteil, ein Seitenlüfter ist sogar sehr förderlich für dir Gesamtkühlung

Fazit: Gefällt dir das Gehöuse von Aerocool kannst du zugreifen, wobei ich dir das Coolermaster CM690 empfehle, falls du einen Nvidia Karte hast auch in der Nvidia Edition. Lediglich den Seitenlüfter sollte man beim coolermaster gegen einen leisen austauschen, weil der Original ist sehr laut.

Ich persönlich habe eine Coolermaster Stacker in der Nvidia Edition. Darin verbaut sind 7 120mm Lüfter (4 x in der Seite , 1x in der Front, 1x an der Rückseite und 1x im Deckel). Ergebniss: Die CPU liegt im Idle bei 35 Grad und unter Vollast bei 51 Grad und das mit einem BOXED-KÜHLER von AMD. Die Grafikkarte wird unter Vollast nicht wärmer als 71 Grad und die Festplatte ist 39 Grad warm. Die Soutbridge des hitzigen NF7 wird nicht wärmer als 57 Grad unter Volllast. Alles gemessen mit Everest PRO und laut ist er trotzdem nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

tza

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.361
Ist bei mir aber auch so und ich habe mächtig Airflow. Die beiden seitenlüfter Kühlen MB und GK spürbar. Wärmer wird allerdings nichts wenn sie an sind.
 

Leon

Admiral
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
8.915
@Afrobert

Das reicht in der Regel bei den heutigen leistungsfähigen Komponenten nicht aus, zumindest in den warmen Sommermonaten kann es da zu Problemen führen.

Der CPU Kühler, der auf die CPU bläst kühlt selbstverständlich die nebenliegenden Spannugswandler besser als ein Towerkühler. Die Unterschiede sind beachtlich, 8 Grad Unterschied können da durchaus drinne sein.
 

Sutra

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.133
Ich persönlich würde AeroCool meiden. Ein Kumpel von mir hat ein (zugegebenermasßen) älteres Gehäuse und dort sammeln sich die Probleme.

Frontklappe gebrochen und abgefallen, Großer Frontlüfter hat Lagerschaden, entspricht nicht der Norm und somit nicht einfach austauschbar. Dünnes Blech.

http://www.alternate.de/html/product/Gehaeuse_Midi_Tower/Antec/NSK4000B_II/338746/?tn=HARDWARE&l1=Gehäuse&l2=Midi+Tower
http://www.alternate.de/html/product/Gehaeuse_Midi_Tower/Enermax/ECA3052_Chakra/150733/?tn=HARDWARE&l1=Gehäuse&l2=Midi+Tower


Ich denke dort ist ein gutes PLV vorhanden - ich persönlich würde aber mehr Geld für ein gutes LianLi oder ähnliches Ausgeben. Bei Thermaltake sind die verbauten Lüfter meist nicht das Ware aber mit meinem Kandalf bin ich sehr zufrieden ;)
 

Leon

Admiral
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
8.915
Top