WD 1,5TB - 3 oder 4 Platter?

real_general

Captain
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
3.417
Habe für meinen NAS 2 Platten vom Typ WD 15EADS gekauft.

Nun sind von diesen Platten ja 2 Versionen im Umlauf:
Einmal eine mit 3 Platter, die andre mit 4 Platter.
Rein logisch betrachtet, müsste ja die 3 Platter-Version vorzuziehen sein.

Jetzt lese ich bei hardwaredeluxx allerdings ein paar komische Sachen:
1. die 4 Platter-Version soll teils besser sein
2. wird hier geschrieben, dass die WD15EADS-00P8B0 3 Platter und die WD15EADS-00S2B0 4 Platter besitzen soll.
Allerdings habe ich nun letztere erhalten, aber laut HDTune erreicht diese bessere Werte als eine WD15EADS-00P8B0.

Was meint ihr dazu?
Hab ich eine 4 Platter-Version erwischt und sollte ich die Platten behalten?
 

Anhänge

-tRicks-

Captain
Dabei seit
März 2008
Beiträge
3.717
Ein NAS erreicht doch sowie so keine 80mb/s über GBit Lan oder?
 

carrera

Ensign
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
160
Doch, kann schon passieren. Ich hab Qnap TS-439. Das erreicht eine Leserate von kostant 110MB/s, lastet das gigabit Netzwerk also fast voll aus.
 

Olunixus

Commodore
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
4.588
rein von der logig müsste die 4 platter version schneller sein... die daten werden ja schön auf die 4 platter verteilt, wobei ja jeder platter einen eigenen lese/schreibkopf besitzt... also bekommt, wenn mans ma einfach betrachtet, der pc die gleiche menge daten einmal von 3 und einmal von 4 quellen... und da sind die 4 einfach schneller... wenn meine logik soweit stimmt :D
 

dorndi

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
12.350
Ich hab mir kürzlich eine WD15EADS bestellt und ich habe mich auch über die verschiedenen Versionen informiert und ich blicke auch nicht mehr durch. :(

Vergleiche deine Benchmarks: http://www.au-ja.de/review-western-digital-caviar-green-wd15ears-vs-wd15eads-1.phtml

BTW: 14ms Zugriffszeit sind für eine 5400 rpm HDD super, da soll noch mal wer sagen dass man 5400 rpm HDDs keinesfalls als Systemfestplatte verwenden soll.

Festplatten mit mehr Platter haben in der Regel eine bessere Zugriffszeit.
Festplatten mit größeren Plattern haben in der Regel aufgrund der höheren Datendichte eine größere Schreib- und Lesegeschwindigkeit.

Was sagst du zur Geräuschkulisse?

mfg dorndi
 

stockduck

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.368
rein von der logig müsste die 4 platter version schneller sein... die daten werden ja schön auf die 4 platter verteilt, wobei ja jeder platter einen eigenen lese/schreibkopf besitzt... also bekommt, wenn mans ma einfach betrachtet, der pc die gleiche menge daten einmal von 3 und einmal von 4 quellen... und da sind die 4 einfach schneller... wenn meine logik soweit stimmt :D
Nein, im gegenteil. Die datendichte bei 3 plattern ist höher, somit muss der lesekopf einen geringeren weg zurücklegen um die gleiche datenmenge zu lesen/schreiben.
 

-tRicks-

Captain
Dabei seit
März 2008
Beiträge
3.717
Die Datendichte ist auf den 3 Plattern aber höher deshalb sollte die FP mit 3 Plattern eigentlich auch schneller sein.


EDIT: Zu langsam :-(^^
 

Olunixus

Commodore
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
4.588
ok, dann eben nicht :D wieder was gelernt :) danke^^
 

real_general

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
3.417
Tatsächlich ist mein NAS nicht der Schnellste, mir gehts bei der Geschichte auch eher um Lautstärke und Stromverbrauch.
Außerdem, warum ein altes Produkt kaufen, wenn man für den gleichen Preis auch eine neuere, besseres (?) bekommt?

Zur Geräuschkulisse kann ich noch nicht wirklich was sagen, hängt im Moment noch provisorisch an meinem Rechner, bzw. liegt davor.
Das macht sie allerdings recht leise, aber mal schauen, wie sie sich eingebaut schlägt.

Die EARS hab ich wegen der Problematik Linux und 4k-Blöcke gemieden.

Wäre toll, wenn hier noch ein Besitzer der neuen Platte auftauschen würde und was dazu sagen könnte.
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.621
Ihr überseht eins. Bei der Variante mit 3 Plattern handelt es sich im Grunde um eine neue Generation und nicht um ein Modell aus derselben Serie. WD war schon immer bei der Abgrenzung der Generationen durch entsprechende Serien- bzw. Modellbezeichnungen nicht sehr transparent.

Bei Festplatten aus derselben Generation und unterschiedlicher Platteranzahl und somit auch Kapazität ist das größere Modell innerhalb desselben Kapazitätsfensters tatsächlich geringfügig schneller. Einfach aus dem Grund, wenn man sich beispielsweise das Kapazitätsfenster der Systempartition (z.B. die ersten 25 GB) anschaut, da beim größeren Modell mit mehr Plattern innerhalb dieses Fensters die Sektoren weiter vorne liegen und so die Strecke für die S-/L-Köpfe kürzer ist.

Bei einer Festplatte mit derselben Kapazität aber höheren Datendichte und somit geringerer Platteranzahl wird dieser Effekt quasi umgedreht. Das Modell mit höherer Datendichte und weniger Plattern hat dann diesen Vorteil gegenüber dem älteren Modell mit mehr Plattern.

Wenn sich mit jeder Erhöhung der Datendichte und somit neuer Generation die Zugriffszeit verschlechtern würde, müssten aktuelle Festplatten mit High Density Plattern eine um einiges höhere Zugriffszeit haben als beispielsweise Festplatten von vor fünf Generation. Das ist aber nicht der Fall. Denkt mal darüber nach.

Von daher halte ich die Aussage, dass das alte 4 Platter Modell bei zufälligen Lese-/Schreibzugriffen aufgrund angeblich besserer Zugriffszeiten schneller sei, für ein Märchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

real_general

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
3.417
@Madnex
wie erklärst du dir die schlechten Werte der WD15EADS-00P8B0?
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.621
Ich erkläre mir das so, dass man nicht uneingeschränkt auf die 6-stellige alphanumerische Folge hinter der Modellbezeichnung vertrauen kann. Es handelt sich offensichtlich nicht um ein 3 Platter Modell, sonst müsste die sequenzielle Transferrate höher sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

real_general

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
3.417
Hast du zufälligerweise nen Link zu nem HD Tune Screen mit ner 3 Platter-Version?
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.621
Nein. Durch Erhöhung der Datendichte steigt automatisch auch die Höhe der sequenziellen Transferrate. Ist die sequenzielle Transferrate eines vermeintlichen 3-Platter Modells genauso hoch oder gar minimal niedriger als eines 4-Platter Modells, bedeutet das, dass es sich nicht um ein 3-Platter sondern um ein 4-Platter Modell handelt.

Was der alphanumerische Code hinter der Modellbezeichnung wirklich bedeutet, wurde von WD noch nie offen gelegt. Dass es sich hierbei um ein Merkmal der verbauten Magnetscheiben handelt, ist reine Spekulation.
 
Top