Welches Mainboard für Phenom 2 x6?

Hakuzwei

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
1.001
Hallo,

wollte im Sommer meinen Pc aufrüsten, mit einem Phenom 2 X6 1055t, vielleicht auch 1075 t
wenns den dann schon gibt, allerdings brache ich dafür ein neues Mainboard, ich will eins mit AMD 870 chipsatz, da die 880 bis 890gx mir zu teuer sind, habe nämlich nur maximal 100Euro für MB zur verfügung, wollte aber eins haben , das garantiert die neuen 6 kerner unterstüzt, und mein Sonderwunsch, USB 3.0 Support sollte das Board auch noch haben,
sowie 2 PS2 anschlüsse, einen für Maus einen für tastatur, sonst kann es eigentlich jedes
x-belibige Board sein, solange es von einem Markenhersteller wie Asus, Gigabyte oder Msi
usw. kommt.

ich freue mich auf eure Antworten,

mfg,
Hakuzwei
 
T

towa

Gast
hmm vor der Wahl stand ich auch, Board ~100 EUR und am Besten mit allen neuen Funktionen wie USB3 und S-ATA sowie X6 Support.
Entschieden hab ich mich für's: Asus M4A89GTD Pro/USB3
Mit um die 120 EUR fand ich das durchaus vertretbar!

Einzigster Negativpunkt: der erste PCIe Steckplatz ist nicht für den Singlekartenbetrieb, da kommt ne "Adapterkarte" rein und der 2. 16fach Slot wird genutzt!
Kann ich mit leben ;)

Optimal dazu: G.Skill 4GB Kit F3-10666CL7D-4GBECO
 

BrOokLyN R!ot ³

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
6.586
Hi,

du weißt schon das es 890GX für unter 100EUR gibt auch im ATX Format oder? Die haben auch USB3.0. Was ich bezweifeln ist das irgendein Board heute noch 2x PS2 hat.

Wenn dir das auch klar ist und du auf 2x PS/2 verzichten kannst dann nimm doch das AsRock 890GX Extreme. Das ist ein super Brett und da hast sicher keine Kompatibilitätsprobleme in der Zukunft.

Grüße Jensen
 

Hakuzwei

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
1.001
Also erstmal danke für eure zahlreichen Antworten,
da ich leider noch zur Schule gehe und das Board vom Taschengeld finanzieren muss kommt leider wirklich nur eins für unter 100 Euro ins Haus, sonst hätte ich wahrscheinlich dein Board (towa) genommen :(
Aber da es ja doch Boards mit 890 Cipsatz für unter 100 Euro gibt, wird es wahrscheinlich so eins von AsRock, wobei ich gehört habe das die nicht so gut sein sollen, konnte ich mit meinem jetzigen nicht nachvollziehen.
Und übrigens auf PS2 kann ich verzichten, USB Tastaturen und Mäuse sind ja auch nicht mehr so teuer und meine alte Tastatur is schon ganz ausgeleiert.
Da wird also eh mal ne eue fällig.
Welchen Speicher würdet ihr denn zu diesem Board empfehlen, sollte auch in dem Bereich unter 100 Euro liegen?

mfg,
Hakuzwei
 

ChaosBimpf

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.544
asrock boards waren nicht gut, mittlerweile sind sie auf einen guten level und prinzipiell den großen firmen nicht hinterher. das 870er board von asrock ist meines wissen noch nicht verfügbar. das asrock extreme 3 890 gx soll sehr gut zum übertakten sein. werd ich mir vermutlich auch holen
 

Hakuzwei

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
1.001
Gut das man mit denen auch übertakten kann wolte das nämlich eventuell auch zum ersten Mal machen, wobei ich noch sehr serh viele Fragen dazu hätte, aber das gehört wohl in einen anderen Themenbereich, aslo wirds ein ASRock 890GX Extreme 3 mit diesem Abeitsspeicher:
http://www.conrad.de/ce/de/product/872436/MUSHKIN-STILETTO-4GB-KIT-DDR3-1333MHZ/0412076
Oder würde auch der gehen mit 1600mhz?
http://www.conrad.de/ce/de/product/872437/MUSHKIN-STILETTO-4GB-KIT-DDR3-1600MHZ/0412076

mfg
manuel
 

ChaosBimpf

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.544
ich würde den 1600er nehmen, wäre eventuell in vorraussicht auf bulldozer die bessere lösung. zudem kostet er nicht mehr
 

BrOokLyN R!ot ³

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
6.586
Hi,

würde bei dem geringen Preisunterschied den 1600Mhz nehmen. Wenn du eine gute CPU erwischt gehen 1600Mhz mit 4 Riegeln im Dual Channel. Das bringt meiner Meinung nach gefühlt schon was. Aber da kann man sich lange streiten.

Das AsRock gehört nach dem Gigabyte zu den Referenzboards im 890GX Bereich. Das ist eines der günstigsten aber locker Platz zwei von der Ausstattung und den Features. Bei AsRock gibts auch auf der Website eine Liste bzgl. RAM. Die liste heißt QVL (Qualified Vendor List) und da sind alle getesteten Module aufgeführt die mit dem Board einwandfrei gehen. Aber Inkompatibilitäten gibt es heute noch selten. Das ist ein Mythos aus der Vergangenheit der bis heute reicht.

Die Mushkin Stiletto sind übrings sehr sehr gut. Also ganz klar. Nimm die 1600Mhz.

Grüße Jensen
 

ChaosBimpf

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.544
GSkill ECOs 1600 CL9 werden auch von Overclockern oft empfohlen. Die Riegel sollen locker 2000mhz mitmachen
 

ChaosBimpf

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.544
dann läuft er halt als 1333 oder was dazwischen, das is eigentlich egal
 

madabout

Ensign
Dabei seit
März 2010
Beiträge
142
Denk dran, dass die neuen Asrock-Boards keinen PATA mehr haben, falls du einen alten Brenner oder HD weiterverwenden willst.
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
PATA ist IDE oder ATAPI auch unter UDMA (Übertragungstechnik) bekannt. :freaky:
 
Zuletzt bearbeitet: (vertippt nochmal)
Top