Wer hier hat nen Archos mit Android? Frage zur Spionagegefahr

newbie2

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.133
Ich habe neulich nen Artikel gelesen über android und was da alles ausspioniert werden kann, besonders wenn das Gerät GPS hat.
Muss man um auf dem Archos Apps zu installieren sich bei google anmelden und Namen und solche Sachen angeben?
Aber selbst wenn man sich nicht mit Namen anmelden muss ist GPS dennoch eine gefährliche Sache. Stellt euch vor ihr surft auf irgendwelchen Seiten dann wissen die trotzdem wegen em GPS genau wer ihr seid, wo ihr wohnt und auf was für Seiten ihr surft. Ich finde das nicht sonderlich prickelnd. Das geht doch keinen etwas an. Aus meiner Sicht ist GPS absolut scheiße.
 

buzz89

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
3.054
Könntest du bitte eine Quelle Posten.
Das was du da behauptest verstösst so gut wie gegen jedes Recht auf der ganzen Welt.
Es sei denn du stimmst zu.
Android wird auf Tablets nicht wirklich anders sein als auf Handys, und da wird nicht spioniert.
Apple und Google nehmen sich im Speichern von Nutzerdaten beide nichts.
Ob du nen Google Account oder nen Itunes Account brauchst um das Gerät zu bedienen.
Und nein du brauchst nicht zwingend einen Google Account.
Du musst dann nur auf den market verzichten, du kannst aber Apps von der SD Karte installieren.
Dafür musst du dich aber einmal kurz im Market blicken lassen um den App insteller zu laden.

Aber das von dir beschriebene Scenario ist höchst Illegal das darf von keinem Unternehmen auf dieser welt so verwendet werden.
Es sei denn du stimmst zu das sie es dürfen.
Zum einen siehst ob GPS aktiviert ist und kannst es in einer sek direkt wieder deaktivieren.
Du kannst es auch komplett deaktivieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

newbie2

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.133

pizza4ever

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.557
Ich hoffe du weißt, dass GPS NICHT aktiv ist, d.h. damit du über GPS geortet werden könntest, müssten Deine Daten über das Internet verschickt werden können...
Ich kann NICHT über GPS herausfinden, wo Du bist...
 

newbie2

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.133
du kannst es nicht, aber google kann es. google weiß bei angeschaltetem GPS genau wer wo ist und wenn sie auch noch sehen können wer wo rumsurft dann wissen sie auf welche seiten du gehst und wo du wohnst und darüber dann auch wer du bist.
 

pizza4ever

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.557
Hab deinen Artikel mal durchgelesen ... Ist ja eher allgemein als auf GPS bezogen und wenn du keine Ahnung von der Materie hast (was Du ganz offensichtlich nicht hast) dann les dich ein. GPS kann NICHT passiv geortet werden... Deine GPS Koordinaten müssen AKTIV an Google geschickt werden über eine INTERNETVERBINDUNG. INternet tot = niemand weiß wo dein GPS Gerät ist.
 
B

Boonzoo

Gast
Naja ,ganz so überzeugt wäre ich da nicht das dies nicht möglich ist,

würde mich nicht Wundern wenn einige Daten von z.b Google gesammelt werden würden.
 

Radde

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.455
Also ich hab das Archos 5 Internet Tablet (darum geht es ja, oder?) Man braucht zum benutzen des Gerätes auch keinen Google Accout. Auch nicht um zusätzliche Apps zu installieren.

Erstmal ist es tatsächlich so, dass man das Gerät allein über GPS meiner Meinung nach nicht identifizieren kann. Zumal Google mit GPS auch gar nichts zu tun hat.

In den Einstellungen der Kategorie "Sicherheit und Standort" gibt es 3 Punkte die man ein- oder ausschlten kann, die meiner Meinung nach für die interessant sind. Ich tipp sie einfach mal ab :)
1. Wireless nutzen
Standort über Wireless-Netzwerke anzeigen (z.B. in Google Maps)
2. GPS-Satelliten aktivieren
auf Straßenebene lokalisieren (höherer Akkuverbrauch, im Freien)
3. Für Google freigeben
Google erlauben, den Standort für verbesserte Suchergebnisse und andere Dienste zu verwenden
(will man den 3. Punkt aktivieren kommt nochmel eine Nachfrage, ob man das auch wirklich tun will)

Ich hab im normalbetrieb einfach alle 3 Punkte deaktiviert, nur wenn ich meinen Archos als Navi verwende muss natürlich Punkt 2 eingeschaltet werden.

Bei Punkt 1 und 3 wäre ich dagegen sehr vorsichtig, hier werden Standortinformationen vermutlich an Google übertragen.

Ach ja, wenn man eine neue App installiert wird man ich vorher informiert auf welche Daten des Geräts sie zugreift. (Ein Kalender z.B. auf die Uhrzeit, die Synkronisation via wlan und die Kontakte)
 
Zuletzt bearbeitet:

newbie2

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.133
@ pizza

was ist denn das für ein argument? das gerät ist doch da zum surfen IM internet. lol. man kanns natürlich auch aus lassen dann ist man sicher vor einer ortung.

@ radde

was bedeutet denn punkt 1? können die dann den eigenen standort über wlan orten? wie soll das denn gehen? wenn irgendwo ein wlan netz ist und man klinkt sich da ein wie sollen die dann rausfinden wo dieses netz ist?
 

Radde

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.455
Die Bedienungsanleitung schweigt sich da natürlich aus. Aber ich hab mir meine eigenen Gedanken gemacht :)

Über die IP des wlans hat Google ja immerhin schon mal den Ort. Und wenn man bedenkt, dass sie bei ihren StreetView-Aufnahmen immer noch die erreichbaren wlans aufzeichnen glaube ich schon, dass die Position relativ genau bestimmbar ist.
Sind mehrere wlans in Reichweite kann man über die unterschiedliche Empfangsstärke die Position sogar ziemlich genau triangulieren. Das funktioniert! Bei mir an der Uni gibts da ein Projekt für ein Navi, das innerhalb des Gebäudes auf diese Art arbeitet.
 

newbie2

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.133
wie kommen die von der IP direkt zum wohnort?
der Provider hockt doch nicht bei mir im Ort. Kann man über die IP den Wohnort ermitteln? :o
Also wenn ich im Internet nachsehe wozu meine IP gehört dann steht da nur der Provider und irgendein Ort aber das war bisher nie mein Wohnort.

und selbst wenn sie den Ort haben, sagen wir München. wie sollen die dann herausfinden wo du genau bist wenns da millionen von wlan spots gibt?

außerdem wer sagt denn dass street view in dem ort wo du wohnst überhaupt aufnahmen gemacht hat die haben sicher nicht jedes kleine örtchen in deutschland abgekurvt,lol.
 
Zuletzt bearbeitet:

WTH0_0

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
706
Über die IP kannst du sogar den Anschlusshalter herausfinden (zwar nur über den Provider). Der Ort ist da kein Problem (auch ohne Provider). Im übrigen nutzt diese Technik auch Apple zur Standortlokalisierung ohne GPS (Entweder per Anschluss herausfinden oder per GSM Masten). Ich bezweifle jedoch, dass Google davon irgendwas abspeichert ohne Punkt 3 aktiv zu haben, da sie sonst in rechtliche Schwierigkeiten kommen könnten. Möglich wäre es, aber ich bezweifle es.
 

newbie2

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.133
Kann es sein, dass der A7 Home Tablet überhaupt kein GPS hat?
Aber selbst wenn man da im Menü Sachen abstellen kann wer sagt denn dass das dann wirklich aus ist?

Ich war auch mal auf ner Seite wo man sich anzeigen lassen kann woher ne IP kommt und bei mir wurden dort Land, Provider und eine Stadt angezeigt aber es war nicht die Stadt in der ich lebe sondern ne Stadt in der Region. Ich habs mehrmals probiert und es war nie dort wo ich lebe sondern immer Orte in der Umgebung. Was soll denn das? Aber damit kommt man auch schon recht nahe ran an die Leute.
 
Top