Win 7 auf Externe USB 3.0 SSD instalieren

ironfawks

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
101
Ich habe mir vorgestellt ein Win 7 64 bit auf eine Externes Laufwerk zu instalieren
so das ich über das boot menü meines MB (ASRock GXH 128m ) nur aussuchen muss wofon ich booten will( oder kann man eine Externe Festplatte auch als 1. Boot device einordnen?

(die SSD ist eine X25-M G2 Postville 80 GB
in einem Rapid-Case 2.5" USB 3.0 Gehäuse ) -> will ich selber einzeln kaufen
da mein MB noch nicht über einen USB 3. Port verfügt habe ich diesen Controller angedacht:
Sharkoon USB3.0 Host Controller Card
https://www.alternate.de/html/product/Controller/Sharkoon/USB3.0_Host_Controller_Card/143146/?

Mein restliches System : Phenom 2 x2 550 be @ x4 B50 be (3,1 ghz)
GTX 470
8GB RAM DDR 2 800 (4*2GB)
Festplatte: Samsung Spinpoint F3 1TB
Aktuelle OS: Win Vista 32 ultimate

Nun möchte ich wissen wie man so etwas einrichtet (softwareseitig)Die USB3. geräte sind noch nicht beschafft , es können also noch verbesserungsvorschläge gemacht werden.

Kannn /ist so eine externe SSd schneller als meine bisherige Festplatte (Lesen ).

Daran dass daa Ganze extern sein soll ist nicht zu rütteln!

Vielen Dank im Voraus.
 

blablub1212

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
5.142
funktionieren tut das, obs schneller als deine interne ist weiß ich nicht. nur wenn du mit dem gedanken spielst das "externe" os auch an anderen rechnern zu verwenden (wüsste sonst keine grund warum man sowas machen sollte) wird das nicht funktionieren ...
 

Mortiss

Banned
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
2.088
Picasso mochte es auch Extrem.

Ich habe das mit Win7 über USB3.0 SSD schon fast für nen Witz gehalten.


Es sollte im Normalfall möglich sein, von USB3.0 zu booten, es sei denn das Mainboard "scannt" nur die fest verbauten USB-Ports als potentielle Boot-Quelle ab.

Da Geld offenbar an zweiter Stelle steht, probier es aus und, sofern es noch niemand im Internet dokumentiert, kannst du damit Hilfestellung geben.
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
72.501
Windows über USB booten war bis Win7 ein extremer Krampf. (Treiber von Hand ins System kopieren, Registry von Hand bearbeiten). Bei Win7 soll das besser geworden sein, ist bestimmt aber immer noch ein Krampf. Viel Spaß damit.

Mein USB3-Adapter lässt übrigens kein Booten zu (weder von einer angesteckten Platte noch von einem Stick). Da ist wohl Marvell mit seinem Bios noch nicht weit genug (Asus-Steckkarte).
 

haiopai

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
447
Hallo,

ich weiß nicht ob das hinhaut windows über einen externen Datenträger/ Schnittstelle (USB) zu booten!
Ich weiß auch nicht ob das über eine express Card anschluss funtzen würde, vondaher kann ich dir leider nicht weiterhelfen.

Ich hatte mir auch schon mal überlegt mein Win7 auf ne externe SSD zu klatschen!

Warte am besten erstmal einige kommentare von Usern ab, die damit erfahrung haben, bevor du dir das equitment besorgst!

Gruß
 

Mortiss

Banned
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
2.088
Ich hatte mir auch schon mal überlegt mein Win7 auf ne externe SSD zu klatschen!
In meinen Augen totaler Unsinn.


Ich kenne niemanden, der den Motor seines Autos ausbaut, auf nen Anhänger setzt, und diesen mittels Kardanwelle mit der Antriebsachse des Autos verbindet.

Und nein, der Anhänger würde sich nicht überschlagen, dafür teile ich die Antriebswelle auf 2 Kardanwellen auf, die eine linksdrehend und die andere rechtsdrehend.



Also.. erklärt es mir bitte einer :watt:
 
Zuletzt bearbeitet:

green.horn

Ensign
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
227
ich weiß nicht ob das hinhaut windows über einen externen Datenträger/ Schnittstelle (USB) zu booten!
Desshalb ja auch die Frage.

Ich weiß auch nicht ob das über eine express Card anschluss funtzen würde
Und wozu gibts dann die PCIe SDD Drives? Hier gehts ja um die Verwendung eines USB3.0 Controllers via PCI(e)

Warte am besten erstmal einige kommentare von Usern ab, die damit erfahrung haben, bevor du dir das equitment besorgst!
Er könnte auch einfach einen Thread auf einer Seite wie 'Computerbase' erstellen und ihn 'Win 7 auf Externe USB 3.0 SSD instalieren' nennen, um Anschließend hilfreiche Tipps von anderen Usern zu bekommen.
 

Mortiss

Banned
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
2.088
Und wozu gibts dann die PCIe SDD Drives? Hier gehts ja um die Verwendung eines USB3.0 Controllers via PCI(e)

Das ist ein Argument, welches dafür spricht, dass es funktionieren MUSS.


... trotzdem hat das ganze irgendwas von "Frühstück bei Stefanie"


Mir ist gerade eingefallen, dass es dann Sinn macht, wenn man die 80 GB als mobile Datenplatte nutzen will, und man am "Rüttler" sein Netbook betreibt um da eben die Daten draufzukopieren..

während der Arbeit also




Wie kann man so etwas ernst meinen, wenn so ein Teil mit 80 GB als Systemplatte nicht wesentlich viel für ne "Datenplatte" übrig hat, und der Mehrpreis (alleine der Mehrpreis) den bei der x25 G2 den Geschwindigkeitsvorteil von nicht messbar bis nicht messbar gegenüber eSata 2.0

die Postville ist ein Sata2 Laufwerk. Dann noch hinzu mit der "Datenplatte"...

kann mir keiner erzählen.


Die SSD extern, aber die Samsung SpinPoint intern? Meine Fresse. Lass die Spinpoint extern am Kabel baumeln - das entkoppelt dann noch.

Forumbase: Externe HD: Besser ESATA-II oder USB 3.0

Und ich dachte ICH wär bescheuert
 
Zuletzt bearbeitet:

green.horn

Ensign
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
227
HaHa!
der "Rüttler" - lol
Stört mich auch immer wieder, dass der kein modernes Interface hat.

Die haben einfach aufgehört, mit dem weiterentwickeln. Da hat man bei der Arbeit schon Kopfhörer auf, aber seine lieblings Playlist darf man nich höhren! Sauerei!

"somit hat dieser thread wohl alles was wichtige Informationen beinhaltet abgehandelt"
 

ironfawks

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
101
Das heist: ich kann eine Sata Kabel über adapter nach draußen führen und dann einfach eines e sata platte (Extern ssd ) anschließen , und darauf wie gewohnt win 7 instalieren?

Warum extern usb 3.0 ssd?

-Wenn ich will das keiner meine daten klaut nehme ich die platte einfach mit.
-Das os kann ich bei einem baugleichen rechner von mir einfach einstecken und booten( Platz reicht für wichtigste programme und paar daten aus)

aber wie geht dass alles ( insterlation )?????????????
Ergänzung ()

gibt es nicht eine software von microsof dafür um win auf usb laufwerk zu instalieren.
Ergänzung ()

ich brauche einen usb 3.0 controller da mein board noch keien usb 3.0 anschluss hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mortiss

Banned
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
2.088
Dann...


nimm doch einfach einen 2.5" Rahmen, der USB 2.0 und eSata als Verbindung anbietet.


Weniger Arbeit, gleiche Geschwindigkeit, mehr Kompatibilität...


Dass du die Daten vor Diebstahl schützen möchtest.. nachvollziehbar. Aber das mit USB 3.0 .. nicht


Das ist zwar keine Antwort auf deine zuletzt gestellte Frage. Aber hier möchte man kompetent beratschlagen - nicht etwa um Verkauf anzukurbeln.
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
72.501
Viele Mainboards haben einen eSATA-Port schon nach draussen geführt.
Über ein Breakout gehts natürlich auch, allerdings musst Du da ganz extrem drauf achten dass die Kabel nicht zu lang werden. Normales SATA ist nur bis zu 100cm spezifiziert. (Das Breakout bzw das Kabel bis zum Mainboard gehört zu den 100cm dazu).
 

Mortiss

Banned
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
2.088
... ich kann den typen irgendwie nicht für voll nehmen.


geht nicht
 

ironfawks

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
101
USB 3.0 denke ich ist sinnvoll da usb 3.0 sowiso bald standard wird. Und ich finde usb einfach praktischer in der handhabung (Abwertskompatible zu usb 2.0) Brauche ich ein NT für die Externe ssd?; da ssd ja nur einen geringen strombedarf haben und usb 3.0 ja eine gewisse menge strom liefern kann.
 

Mortiss

Banned
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
2.088
Du nimmst doch die, die dich hier beraten, ebenso wenig ernst.. was soll das ganze dann noch?
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.797
Kauf für jeden der beiden PC einen Wechselrahmen (z.B. MR35 SATA von Fantec für 3,5er, es gibt auch Modelle für 2,5er) in dem Du dann die SSD oder Festplatte einstecken kannst, darauf kannst Du ganz normal installieren. Wenn die Platte nicht benötigt wird, bau sie aus. In 2 Rechnern wirst Du allerdings wohl Probleme bekommen, weil ja die Rechner unterschiedliche Kennungen haben. Musst dann evtl immer wieder neu aktivieren, weil sich die Hardware ändert. Kannst ja W7 2 x mit untersschiedlichen Lizenzen auf der Platte installieren und für die Daten einen gemeinsamen Ordner einrichten, beim booten auswählen für welchen Rechner "Windows 7" laufen soll, man kann ja unterschiedliche Namen vergeben.
 

blablub1212

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
5.142
un wenns dir nur um den datenklau geht ... geh mal auf die seite: http://www.truecrypt.org und lies dir das mal durch!
 
Top