Windows 7 64bit für spiele optimieren?

hc-9

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
421
also ich wollte mal gucken ob ich da was im netz finde doch da kamen immer nur fragewürdige tools bei der suche deshalb frage ich euch, welche einstellungen/registryeinträge nutzlich sind um die gamingperfromance zu steigern.

oder wenn ihr nen link zu ein zwei guten seiten im web habt die sich mit dem thema befassen würde mir dies auch vollkommen reichen.
 

Pana

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.283
Windows 7 ist optimal, hör auf in der Registry zu pfuschen. .
 

kibotu83

Captain
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
3.698
was willste denn da optimieren ? Die meisten Tools machen mehr kaput als das es was bringen würde. Ich würde die Finger davon lassen,
 

oetzn

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
861
Das einzige Tuning das wirklich etwas bringt, ist overclocking. Wenn du mehr Power willst, kauf dir bessere Komponenten.
 
M

Mr. Snoot

Gast
Lass Windows so wie es ist, fertig.

Du kannst ggf. den Autostart entrümpeln, d.h. Programme entfernen, die nicht unbedingt laufen müssen. Aber fang bitte nicht an Dienste o.ä. zu beenden, weil das für die Performance nichts bringt.
 

eightcore

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.614
Grundsätzlich kann man nur den Rechenaufwand verringern, was dir aber nur was bringt, wenn eine deiner Komponenten voll ausgelastet ist.

Irgendwelche Registry-Hacks und das Ausschalten diverser Dienste bringen dir nicht mal ein Prozent Mehrleistung (sofern überhaupt etwas voll ausgelastet wird).
Das einzige rentable ist das Aktualisieren der Treiber und das Deaktivieren von Autostart-Programmen.
 

hc-9

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
421
sprich zum bleistift aero ausmachne würde garnichts bringen?
 

AdoK

bounty hunter
Moderator
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
54.401
Die Software-Ingenieure von Microsoft müssen ja Oberdeppen sein, wenn sie irgendwelche Gaming- oder sonst wie zu betitelnde Bremsen in ihr Betriebssystem einbauen die man dann durch irgendwelche 3rd-Party-Tools wieder deaktivieren können soll ...

Schon mal Gedanken drüber gemacht, dass MS ganz bestimmt nicht irgendwelche 3rd-Party-Hersteller sich an irgendwelcher Software dumm und dusselig verdienen lässt, wenn man dies im eigenen Hause ebenso machen könnte ... hat MS also irgendwelche Tools, Software etc. veröffentlicht damit man die eigenhändig ins Betriebssystem eingebaute Bremsen auch wieder deaktivieren kann ...

Belass das BS so wie es ist, deine rumschrauberei an irgendwelchen Registry- Einträgen, Dienste, etc. pp. bringen noch nicht einmal einen 1%igen Vorteil.
Entmiste den Autostart, benutze aktuelle Treiber und das sollte ausreichend sein, damit der PC so läuft wie er muss und soll.

Wenn dir die Rechenleistung nicht reichen sollte, dann entweder übertakten oder halt Komponenten kaufen, die gewünschtes bringen.
 

Fight for Right

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
521
wen du genügend ram hast kannst die auslagerungsdatei auf den ram legen.
man kann auch einstellen das beim start alle cpu kerne genutzt werden.
auch das beim start die wartezeit etwas verkürtzt wird.
 

Cokocool

Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
8.910
also ich wollte mal gucken ob ich da was im netz finde doch da kamen immer nur fragewürdige tools bei der suche deshalb frage ich euch, welche einstellungen/registryeinträge nutzlich sind um die gamingperfromance zu steigern.

oder wenn ihr nen link zu ein zwei guten seiten im web habt die sich mit dem thema befassen würde mir dies auch vollkommen reichen.
Diese ganzen Tuning-Tools haben bei Windows 98 oder Win Xp mit ganz langsamen Rechnern so halbwegs Sinn gemacht.

Heute kann man sagen, Finger weg von Tuningtools und dem ganzen Quatsch. Damit geht eher etwas kaputt, als dass es spürbar schneller wird.
 

hc-9

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
421
naja
dann lasst es mich so formulieren gute seiten sachen um das OS zu entschlacken

ausserdem kann man wohl was bei w7 optimieren aus irgendwelchen gründen beim daddeln neigt meine cpu dazu sich auf 1200ghz runterzutakten nur um sekunden später wieder hochzutakten baah
 

M0rpHeU5

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
804
Es gibt natürlich kleine Optimierungen die man am System durchführen kann;

Z.B. bei einer Visual Studio Installation wird ein SQL Server Express mit aufgesetzt, solche Hintergrunddienste kann man wenn man sich klar ist was man mit dem System macht deaktivieren und bei Bedarf wieder aktivieren; Auch Installieren Drucker gerne irgendwelche Überwachungs- oder Schnellstarttools mit; Andere Anwendungen haben auch Quickstart oder Auto-Updater am Laufen;

Man kann sich einen Blick über die Prozesse verschaffen und hier ansetzen welche aus dem Autostart zu entfernen oder die autom. Ausführung als Dienst zu unterbinden;

Was erreiche ich dadurch?

Bei schwächeren Systemen, wird RAM frei der sinnvoller genutzt werden kann;
Die Anmeldung und die Zeit zur Einsatzbereitschaft verkürzt sich; "Man wird auch nicht mehr in Games durch Update Prozesse rausgekickt oder verlangsamt";

Bei schnelleren Rechnern? Naja subjektiven Geschwindigkeitsgewinn; Es kann das System als flotter empfunden werden und man weiß es kann nichts im Hintergrund stören;

Wie führe ich dies durch?
Am besten selbst von Hand, denn man sich unsicher ist lässt man den Dienst laufen;
Oder automatisch über VistaServiceOptimizer(oder ähnliches) der eine Spiele Optimierung anbietet, aber nicht wundern wenn aufeinmal der Virenscanner innaktiv bleibt oder WLAN Verbindungen nicht mehr aufgebaut werden können oder der Drucker nicht mehr druckt;
 
Zuletzt bearbeitet:

-GL4x-

Captain
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
3.238
in sachen frameraten wirst du wohl höchstens durch maximale übertaktung der komponenten erfolg haben. was aber in meinen augen fragwürdig und nicht ungefährlich für die hardware sein kann.

ich denk mal ein bischen performance kannst du in sachen spiel laden und grafikelemente nachladen raus holen, in dem du spyware - und antivirenwächter ausschaltest. mher ist aber wohl nicht drin...
 

Gebetsmuehle

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.682
Thema Aero hatte ich mal ausprobiert und beobachtet.
Hab 2 Bildschirme an einer 8800gt. Hab Grafiklastige spiele Gespielt auf maximalsten einstellungen.
Ob 1 Bildschrim, 2 Stück, Aero an oder Aus, da tut sich Leistungsmäßig nichts. Es werden ein "paar MB" mehr Vram belegt so 30-50? so um den dreh, merkt man aber auch nicht da die 1gb bei mir nicht voll werden^^

Den Autostart zu entrümpeln bringt schon was bezüglich des Startens und "Surfbetrieb" aber im Spiel glaube ich tut sich da nicht viel. Merkt man immer wenn man mal Windows neu isntalliert hat, startet schneller ect. aber Spiele laufen dadurch nicht schneller.

Optimierung durch Tuning Tools? Ich mein die Geldbörsen mancher Unternehmen verbessern sich dadurch.
Mal ein paar Flammen ans Gehäuse das sieht wenigstens schick aus :)
 

hc-9

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
421
zum beispiel was bringt der energi sparplan?
der ist automatisch auf balanced gestellt
auf höchstleistung merke ich das ich beim selben benchmark reproduzierbar +10 min fps und +20max fps habe oO

anscheinend bringt es auch was HT auszuschalten zwar nur marginal laut ein paar seiten fürs daddeln


Aber last uns doch bitte das Topic in richtung system entschlacken ziehen da ich zum beispiel das mit visual studio nicht wusste zufällig gestern installiert ^^
 
Top