Windows 7 Explorer.Exe startet nicht (weder manuell noch automatisch)

S

Shyuro

Gast
Guten Abend zusammen!
Seit heute Abend hab ich das Problem, das mein PC beim Start die Explorer.exe nicht startet. Ich habe nur nen schwarzen Screen mit Maus und kann auch im Taskmanager die exe nicht manuell starten. Auch andere exe dateien wollen nicht starten ( zb firefox ) und der taskmanager schmiert jedes mal ab wenn ich es versuche.
Im Abgesicherten Modus ist es das gleiche.
Das Netzwerkkabel habe ich erstmal abgezogen.
Eine Systemstartreperatur hat nichts ergeben und auch die Wiederherstellungspunkte funktionieren nicht ( unbekannter fehler bei Systemwiederherstellung 0x800700b7 ).
Habt ihr noch ne idee was ich versuchen könnte ausser windows komplett neu aufzusetzten ( hab da ewig viele Daten drauf die ich nicht verlieren will, Bilder, Dokumente usw.)
Heute Mittag hat er novh normal funktioniert und abgesehn von einem Windows-Update habe ich in den letzten tagen nichts installiert.
 
M

miac

Gast
Bilder Dokumente usw. kannst du mit einer LiveCD sichern und daraus lernen, daß diese periodisch gesichert werden sollten.
Danach neu aufsetzen.
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
20.957
Dann war es vielleicht das Windowsupdate...
Kannst du das im abgesichterten Modus vielleicht deinstallieren?

Weil ansonsten ... sieht schlecht aus. Deine Bilder und Dokumente kannst du ja mit einem anderen PC oder einer Live DVD retten.
 

cantknoweveryth

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
602
Meine (Damen und ?) Herren, warum denn gleich mit der Brechstange? ;)


Ich würde es mal mit einer Reparaturinstallation versuchen;
das erspart das händische Installieren aller Programme.

Zuerst Servicepack 1 und Internet-Explorer 11 deinstallieren,
sonst wird die Routine später wegen angeblich falscher Win-Version abgebrochen.
(Schon dabei den AV-Schutz komplett - auch nach Neustart - deaktivieren, da er Probleme bereiten kann.
Das gilt auch für andere verhaltensbasierte Schutzprogramme, wie Threatfire.)
Dieser Hinweis gilt nur, wenn man keine Windows-CD mit SP 1 hat!
(Mit braucht man dies nicht zu deinstallieren!)

Dann mit der Windows-CD starten und bei Installation Upgrade wählen, sowie der Routine folgen.


Falls das nicht hilft, musst Du den Rechner unter vorheriger Rettung Deiner Dir wichtigen Dateien per Rettungs-CD (Computerbild, PC-Welt - dort herunterladbar) neubespielen.

Falls Du keine Windows-CD mit dem Rechner mitbekommen hast, solltest Du auf jedenfall eine Rettungspartition haben. Damit kannst Du den Rechner mit einer der F-Tasten (z. B. F11 - beim Start gedrückt halten) in den Auslieferungszustand zurücksetzen. Aber auch hier: Daten erst per Rettungs-CD sichern (notfalls bei Kumpel die ISO-Datei runterladen und brennen).


Ich weiß nicht, ob das an dieser Stelle passt: Du kannst auch ganz am Anfang mit sfc /scannow im der Eingabeaufforderung (dazu "cmd" in die Suchleiste eingeben und erst Rechtsklick auf das Suchergebnis "cmd.exe" sowie "als Administrator ausführen") die Systemdateien auf eine Beschädigung überprüfen. Dauert gar nicht so lange ...


Bezüglich der externen (!!!) Sicherungen kann ich mich den Vorschreibern nur anschließen:
Am besten eine gutes Image-Programm, welches inkrementelle Sicherungen macht.
Letzteres heißt: 1 Komplettsicherung, danach nur noch die jeweiligen Veränderungen zur letzten Sicherung. Das spart Zeit. Empfehlenswert: Acronis True Image (günstige ältere Versionen bei Amazon ca. 20,- Euro und Ocster 1-Klick-Backup 2 15,- Euro). Beide haben den Vorteil, dass Du die Sicherungen als Laufwerk einbinden kannst und Dir die gewünschte Datei holen kannst, ohne wegen einem Brief den ganzen Rechner zwei Wochen zurückzusetzen. Und wie gesagt: extern zur Systemplatte, d. h. auf eine andere Platte (ob intern oder "richtig" extern.)

Bei mir hat übrigens auch mal die Systemstartreparatur von Windows nicht funktioniert und die Reparatur des Startsektors per Rettungs-CD ging dann ...

Gruß,

cke :king:
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Shyuro

Gast
Danke für die Antworten! Ich habe jetzt einfach meine Festplatte ausgebaut und sie in meinen uralten PC eingebaut. Die wichtigen Daten hab ich jetzt retten können und werde ihn heute wohl mal neu aufsetzen damit alle Schädlinge runterfliegen.
 

cantknoweveryth

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
602
Ja, aber mit einer Reparaturinstallation - so möglich - hättest Du Dir die komplette Installation und Einstellung der Programme gespart ...

Gruß,

cke :king:
 
Top