Windows XP Installationsproblem

Jay97

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
8
Hallo

Ich möchte bei meinem Windows 7 Rechner auf einer Festplattenpartition Windows XP installieren.

Ich boote von der CD aus, es lädt die Treiber aber wenn er Windows starten möchte bekomme ich eine Fehlermeldung:
2015-04-05 21.27.32.jpg

Wenn ich den Anweisungen folge und und chkdsk /f in der cmd eingebe bekomme ich die Antwort:
20150405_221840.jpg
Wo der Cursor drüber ist steht natürlich NFTS

Hier noch ein Bild von meiner Festplattenpartitionierung. (Xp soll auf die Partition G)
Partitionierung.JPG

Es wäre sehr nett wenn mir jemand erklären könnte wie ich meine Festplatten konfigurieren muss (falls es daran liegt), damit ich keine Fehlermeldung mehr bekomme und Windows XP installieren kann.

Gruß

Johannes
 

blöderidiot

Captain
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
3.524
Ich boote von der CD aus, es lädt die Treiber aber wenn er Windows starten möchte bekomme ich eine Fehlermeldung:
Üblicherweise läßt sich XP nicht auf S-ATA-Platten im AHCI-Modus installieren. Das geht, ist aber u. U. kompliziert und lohnt den Aufwand nicht. Das kann klappen, wenn man einen extra-XP-Treiber für das AHCI des aktuellen Boards vorfindet. Muss aber nicht klappen. Ausserdem dürfte der Bootmanager des Windows7 dabei beschädigt werden.

Mein Tipp: lass es ganz und verwende XP in einer virtuellen Maschine (vmware). Mache ich auch so. Ich habe das auf einer externen (USB3)-Platte und schleppe es nach Belieben mit mir rum.
 
Zuletzt bearbeitet:

chriss_msi

Captain
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
3.564
Jup der 7B geht auf den Festplattencontroller. Entweder stellst du den im BIOS auf IDE (dann bootet Windows 7 nicht mehr), oder du lädst dir per Diskettenlaufwerk die passenden SATA-Controllertreiber ins Windows-XP-Setup.
 

Jay97

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
8
Ok, danke für die schnelle Antwort!
Kann ich über die Virtuelle Maschine auch auf USB-Geräte zugreifen?
 

Daaron

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
13.487
Du wirst bei der Installation übrigens auch den Bootloader zerstören, mit Win7 ist dann nichts mehr.
Aber XP außerhalb einer VM zu installieren ist totaler Unsinn.

Ja, USB geht, bei korrekter Konfiguration.
 

blöderidiot

Captain
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
3.524
Kann ich über die Virtuelle Maschine auch auf USB-Geräte zugreifen?
Du kannst das USB-Gerät wahlweise (über das vmware-Menü) in der virtuellen Maschine ein- oder ausblenden. Geht wunderbar. Genauso wie die Soundkarte. Ich benutze XP in der vm für Spiele, die nicht mehr unter x64 (Win7/Win8) laufen, z.B. Act of War: Direct Action und High Treason.
 

chriss_msi

Captain
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
3.564
Du wirst bei der Installation übrigens auch den Bootloader zerstören, mit Win7 ist dann nichts mehr.
Aber XP außerhalb einer VM zu installieren ist totaler Unsinn.

Ja, USB geht, bei korrekter Konfiguration.
Nope, der Windows XP-Bootloader fügt sich den Windows 7-Eintrag automatisch hinzu, wodurch Win7 weiterhin auswählbar und benutzbar ist, gleiches Spiel wie bei einer parallelen Ubuntu-Installation.
Man darf nur nicht zuerst Windows XP und danach Vista/7/8 installieren, dann ist der XP-Bootloader hinüber.
 

Jay97

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
8
Ok danke für die vielen Antworten!
Nur noch eine Frage. Ist die Leistung über die Virtual Machine denn ungefähr genau so gut wie bei einem normal installierten BS? Brauche so viel Leistung wie ich kriegen kann!
 

blöderidiot

Captain
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
3.524

Jay97

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
8
CPU schätze ich. Ich möchte ein Programm darüber betreiben, welches Gitarreneffekte simuliert und das kostet ordentlich CPU (glaub ich)
i7 4770, GTX 660, 16GB RAM
 

blöderidiot

Captain
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
3.524
Zuletzt bearbeitet:

Alwiz

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
89
Ich hatte früher auch Win_XP und Win 7 als Dual-Boot am Laufen.
Entweder müssen beide im IDE Modus (Bios) installiert werden, oder man bindet halt die Sata Treiber in
die Installations CD von Win_XP mit ein.
Gibt genug Anleitungen dazu: https://www.google.de/search?client=ubuntu&channel=fs&q=sata++treiiiiber+in+xp+einbinden&ie=utf-8&oe=utf-8&gfe_rd=cr&ei=Up0hVeH0Msie-wb5t4HQBw#channel=fs&q=sata+treiber+in+xp+einbinden&spell=1
Wenn Du allerdings XP nach Windows 7 installierst ist Windows 7 dann erst mal nicht zu sehen, da Windows XP den Windows 7 Starteintrag nicht erkennt. Dies kann man aber auf verschiedenen Wegen ändern.

Z.B. Win_XP und Win 7 Dual-boot Anleitung: http://praxistipps.chip.de/dualboot-system-xp-und-windows-7_24138
 
Zuletzt bearbeitet:

Jay97

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
8
Ok, so viel Leistung wird es ja auch nicht ziehen wenn wir berücksichtigen, dass es nur auf 32 Bit läuft und die Software für WinXp ist!
Also vielen Dank nochmal für alles :)

Außerdem bin ich hier neu und mich würde mal interessieren, was euch motiviert anderen bei solche Problemen zu helfen ich kann den Sinn dahinter nicht ganz begreifen. (Auch wenn das jetzt nicht zum Thread passt könnt mir ja auch per Nachricht antworten wenn ihr Lust habt)
Ergänzung ()

@Alwiz
Ich werde es erst mit der VM versuchen wenn es nicht richtig funktioniert kann ich ja deinen Rat befolgen ;)
 

nicoc

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
10.742
... Man darf nur nicht zuerst Windows XP und danach Vista/7/8 installieren, dann ist der XP-Bootloader hinüber.
Ist eigentlich umgekehrt: XP überschreibt den Bootloader von Win 7. Deswegen zuerst altes dann neues System. Wenn es sich aber nicht vermeiden lässt weil Win 7 schon vorhanden, lässt sich der Bootloader mit Hilfe der Win 7 DVD wieder herstellen.
 

Daaron

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
13.487
Nope, der Windows XP-Bootloader fügt sich den Windows 7-Eintrag automatisch hinzu, wodurch Win7 weiterhin auswählbar und benutzbar ist, gleiches Spiel wie bei einer parallelen Ubuntu-Installation.
Man darf nur nicht zuerst Windows XP und danach Vista/7/8 installieren, dann ist der XP-Bootloader hinüber.
Falsch. Neuere Windows-Versionen erkennen ältere und binden sie ein. Anders herum wissen ältere Versionen nichts mit neueren anzufangen und rösten deren Bootloader.
Und Ubuntu (oder eine andere Linux-Distribution) wird so oder so nie mit in den MS Bootloader eingetragen, dafür benötigt man immer einen ordentlichen Bootloader wie LiLo oder GRUB.
 
Top