Windowsstart mit SSD in 12 Sekunden?

dayton77

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
119
Hallo zusammen,

ich bin seit 2 Tagen glücklicher Besitzer einer Crucial M4 mit 128GB (Firmware 0309).
Angeschlossen ist sie am Intel-6Gb-Port am Board.

Bin auch vollkommen zufrieden mit dem Ding, allerdings habe ich in diversen Foren gelesen, dass Leute eine wahnsinnig schnelle Bootzeit mit einer SSD haben. Die Rede ist teilweise von 12 Sekunden (und das ab der Betätigung des Powerknopfs bis zum Desktop!).

Mein nagelneuer Rechner (i5 2500k,Gigabyte Z68X-UD3H,8GB,DVD-Brenner) benötigt dafür ca. 45 Sekunden.

Jetzt stellt sich mir natürlich die Frage: Warum dauert das bei mir soviel länger?

Im Bios habe ich schon alles Unnötige deaktiviert, Boot-Reihenfolge ist richtig eingestellt, AHCI ist aktiviert, die Win7-Installation ist frisch aufgesetzt.

Hier noch meine Werte mit AS SSD:
 

Anhänge

Sir_Sascha

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
9.218
ich kann meinen Rechner auch nicht binnen 12sec. starten. Das ist aber auch ok so. Denn da was jetzt nach dem einbau bei dir von der SSD am längsten dauert ist die Initialisierung der Treiber...

Aber, wenn du z.B. Outlook mit in den Autostart packst, den IE oder irgendwas anderes wirst du schon merken das du das vorher nicht hättest machen können...
 

HeLlWrIteR

Commodore
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.668
Ist alles eine Frage der definition: Mache sehen Windows als gestartet, wenn der Bootscreen kommt und manchen eben erst, wenn sie den Desktop sehen. Schau dir am besten mal die SSD- Tests hier auf CB an, da wird die Messmethode erklärt.

Ansonsten könnest du noch die M4 in der Bootreihenfolge an erste Stelle setzen und den Autosart leeren, dann holtst du noch mal ein paar Sekunden raus ;)
 

yetisports

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
631
Bei mir lädt Windows auch erst so nach 25-30 Sekunden. Das Laden selbst bis zum Login dauert so 10 Sekunden. Und das bei Sata2 ^^
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.127

CoNtroVErse

Ensign
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
133
Also ich habe mittlerweile meine zweite SSD im Einsatz. Sowohl mit der ehemaligen, als auch mit der aktuellen hab ich Bootzeiten um die 20 sec.

Allerdings habe ich auch so gut wie nichts im Autostart außer Soundkarten sowie. Maustreiber :)
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.105
Die Bootzeit hängt u.a. auch davon ab wieviele LW ans System anschlossen sind, wie schnell sie erkannt werden (können), wieviele Geräte/ Komponenten im BIOS aktiviert sind u. diese auch wieder erkannt werden, etc. pp..
Es soll User geben, die haben ihren ganzen Rotz im BIOS auf enabled stehen, z.B. serielle Anschlüsse, Firewire, nen zusätzl. SATA-Controller (z.B. Marvell, etc.) obwohl sie da nix dran angeschlossen haben, OnBoard Sound obwohl sie ne externe Soundkarte einsetzen, etc..
Kommen dann noch solche Dinge wie RAID-Controller oder andere Controller hinzu die auf den PCIe- oder PCI Slots stecken, verlängert sich die Bootzeit auch.
 

Qarrr³

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
11.459
Manchmal ists langsamer, wenn man eine HDD bei der Installation auf SSD dran hatte, bzw. sich ein altes Windows noch auf der HDD befindet.
 

Suxxess

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
6.812
Netzwerkip fest vergeben, dann wartet er nicht auf den DHCP Dienst vom Router.
Keinen Domainserver usw. verwenden. Möglichst wenig Programme mit Windows starten lassen, und wenn ja dann sollten diese auch auf der SSD liegen.

Und halt im BIOS Quickboot einstellen. Sprich bis zum eigentlichen OS Start sollte er sich nicht lange mit dem checken des Speichers aufhalten. Vielleicht 5 Sekunden bis zu dem Windowsbootscreen oder so. USB Drucker ausschalten oder externe Festplatten. Allerdings sind 12 Sekunden schon sportlich. Aber ein Start des Systems in 20 Sekunden sollte möglich sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

quaiky

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
265
bei mir hat ein neues mainboard mit uefi eine weitere merkliche beschleunigung des startens gebracht, glaub aber trotzdem nicht dass ich 12 sekunden bis zum windows anmelde bildschirm/desktop schaffe. (habs aber noch nicht gestoppt)
 

dayton77

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
119
Mich wunderts nur ein wenig, da das Windows-Logo erst einfliegt und dann noch ca. 5 Sekunden stehenbleibt. Das war direkt nach der Win7-Installation ohne jegliche Autostarts.

Bei anderen baut sich das Windows-Logo erst gar nicht komplett auf und sie werden gleich auf den Desktop geschmissen. Also unabhängig vom Bios-Post.
 

DAASSI

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.885
bei mir hats auch mal vom einschalten bis zum geladenen desktop 12s gebraucht :D mann da war ich echt beeindruckt, aber jetz dauerts auch so 30-45s
 

lexoon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
294
Hast du schon nen antivirus-Programm installiert? Das hat auf jeden Fall einen merklichen Einfluss!
 

Piktogramm

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
6.109
Verschiedene Ansätze:

1. Wenn möglich uEFI nutzen, so kann Windows die Hardwareinitialisierung beim Starten übernehmen (geht schneller als es dem Bios zu überlassen und erst im Anschluss Windoof zu starten)

2. Anzeigedauer des Postscreens herunterschrauben (1-2sec reichen), POST on Schnelltest natürlich AN

3. Oprom der Netzwerklösung aus

4. Reihenfolge der Grafikinitialisierung so einstellen, dass deine gewünschte Grafiklösung als erstes aktiviert wird

5. Nicht benötigte Hardware deaktivieren (serielle und parallele Schnittstellen braucht kein Mensch mehr)

6. Bootreihenfolge am besten so wählen, dass NUR die Systemplatte aktiv ist (ein gut programmiertes EFI beschränkt dann die Suche nach Bootmedien auf diese eine Platte, das spart unheimlich Zeit!)

7. Autostart von Windows aufräumen!


Je nachdem wie gut das EFI des Boards ist, wie sauber Windoof bleibt sind 15sek bis zum Anmeldebildschirm gut machbar und 20sek (inkl. Eingabe eines kurzen Passworts) bis zum Desktop (+wenige Sekunden bis die Kiste voll Nutzbar ist, mein Emailprogramm steht nach 23sek)
 

dayton77

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
119
Naja...ich bin ja auch eigentlich ganz zufrieden. Immherhin ist der Start jetzt doppelt so schnell wie mit meiner HDD.

Mich hats einfach interessiert, wie andere so extrem schnelle Starts hinbekommen.

Im Bios gibt es bei mir kein Verbesserungspotenzial mehr.

Das einzige was ich noch ausprobieren könnte wäre der Einsatz eines Intel-AHCI Treibers.

Sind denn meine Werte der SSD normal?
 

Qarrr³

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
11.459
Installier mal die Intel Treiber. Die Microsoft sind vielleicht etwas langsamer.

Eine HDD war bei der Installation nicht dran, bzw. du hast keine alte Windows Partition da drauf?
 

dayton77

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
119
Ich habe nur die SSD angeschlossen ... auch bei der Installation schon.
 

Qarrr³

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
11.459
Dann bleibt erstmal nur die Installation aller Treiber. Intel Storage Matrix und die Chipsatztreiber, wenn die noch nicht drauf sind.
Hast du Erweiterungskarten drin?
 
Top