News XD5 & XD6: Toshiba enthüllt Server-SSDs und nennt schon Nachfolger

Roche

Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
2.731
Wirklich viel in Sachen SSD kommt von Toshiba nach der Aufgabe der Marke OCZ aber auch nicht mehr. Aber nachdem die TR200 solch eine Gurke ist/war, ist das wohl auch besser so.
 
Zuletzt bearbeitet:

Steini1990

Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.971
Ich persönlich finde es sehr schade das Toshiba nicht mehr aus ihrem OCZ Label für Consumer macht. Ein Pick-Up & Return Service bietet bei Garantiefällen sonst niemand. Das sie nach der recht guten TR150 so einen beschnittenen Nachfolger wie die TR200 rausgebracht haben, habe ich sowieso nie verstanden.

Ich vermute fast das all die neuen Eigentümer der Toshiba Speichersparte kein Interesse daran haben das ihnen Toshiba Konkurrenz macht und wollen Toshiba als reinen Zulieferer für andere Consumer Label positionieren.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
50.504
finde es sehr schade das Toshiba nicht mehr aus ihrem OCZ Label für Consumer macht.
Der OCZ stand ja nicht gerade für Qualität, von daher verstehe ich sehr gut, wenn Toshiba diesen Namen verschwinden lässt. Außerdem ist dies ja eine generelle Tendenz, WD lässt ja auch den Namen HGST verschwinden, obwohl der ein gutes Image hat und der Name SanDisk dürfte auch früher oder später verschwinden.
 

Steini1990

Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.971

Rickmer

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
9.981
Warum die im Vergleich zum Read so niedrige Schreibgeschwindigkeit? Das erinnert ja schon fast an QLC...

Der OCZ stand ja nicht gerade für Qualität, von daher verstehe ich sehr gut, wenn Toshiba diesen Namen verschwinden lässt.
Ich bin stolzer Besitzer einer noch funktionierenden OCZ Vertex 2 Extended... die SSD-Serie mit der höchsten Sterberate jemals :D
(Die zweite V2E die bei meinen Eltern im PC war ist allerdings schon vor Jahren den Jordan runter gegangen...)
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
50.504
Warum die im Vergleich zum Read so niedrige Schreibgeschwindigkeit?
Zumindest die IOPS schreibend werden bei Enterprise SSDs immer im Steady State angegeben, also im Worst Case mit 4k Schreibzugriffen auf einer vollen SSD über die ganze Kapazität hinweg. Bei Consumer SSDs wird auf einer leeren SSD über wenige GB Adressraum hinweg gebencht und damit der Wert für den bestmöglichen Fall angegeben, im Steady State bleibt davon oft nur ganz wenig übrig.

Für QLC scheinen mir die DWPD viel zu hoch.
OCZ Vertex 2 Extended... die SSD-Serie mit der höchsten Fehlerrate jemals
Das waren wohl eher deren Petrol.
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.241
Warum die im Vergleich zum Read so niedrige Schreibgeschwindigkeit? Das erinnert ja schon fast an QLC...
Das erinnert ganz stark an TLC. Bei QLC kannst du nochmal vierteln.
Enterprise-SSDs haben häufig keinen SLC-Cache. Das was du hier siehst ist die ganz normale TLC Transferrate. Einige schaffen da sicher etwas mehr, aber hier ist ja auch etwas älterer BICS3 verbaut.
 
Top