Zubehör vom alten Motherboard auf dem neuen nutzbar ?

HiTTi

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2002
Beiträge
15
Hallo zusammen,

habe eine kleine Frage,habe hier von meinen anderen ASUS Platinen Zubehör wie USB Ports,Firewire Ports und einen SPDIF rumliegen,kann ich die auf genauso problemlos auf meiner neuen ASUS Platine (m2a-vm) nutzen,oder könnte es das Probleme/Beschädigungen geben?

Scheinbar haben die ja alle die gleichen Anschlüsse wie ich gesehen habe.

Habe die USB Ports hier vor mir liegen,eines vom A8N7X Deluxe und eines vom alten A7V133,sehen gleich aus bis auf die Revision,das eine ist 1.0 das neuere 1.1 :p

mfg
 

gothic premium

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
18
Asus verfährt wie andere auch beim Aufbau einer neuen Platine nach dem Baukastensystem. Folgender (gedachter) Dialog: "Ey Alter, mach ma ne neue Platine, ey. Intel hat ein neues Chipset." Antwort: "Hä?!" Dialog:"Manoman, weißt schon dass aus Kostengründen die Zubehörteile aus'm Baukasten kommen, oder willste das Rad neu erfinden und die Kosten steigen?"

Ok, soll Spaß sein. Allerdings hatte ich eine Zeit lang ein P5N32-SLI Deluxe/WiFi und ein P5B-Deluxe/WiFi hier nebeneinander liegen. Gut, zeitlich betrachtet sind beide Boards natürlich aktuell, aber die Zubehörteile waren trotzdem oder gerade deswegen identisch und jederzeit austauschbar. Auch wenn die SATA-Kabel des einen etwas breiter waren, hat das aber elektrisch und mechanisch nichts an der Definition der Schnittstellen geändert.

Der SPDIF, den gibts bei billigeren Boards nachzukaufen, weil er eben nicht im Lieferumfang enthalten ist. Und der passt bei allen Boards.

Ergo ist alles was auf natürliche Weise (ohne Gewalt) auf den entsprechenden Anschluss passt, kompatibel. Also nix andere Polung oder andere Spannungsversorgung. Schließlich gehorchen die ja den entsprechenden Standards für USB, Firewire oder sonst was.
 
Top