12/21 nVidia GeForce4 MX 440 im Test : Inno3D, Gainward, Leadtek und Prolink im Vergleich

, 5 Kommentare

Giants v1.4

Aus dem Hause Planetmoon kommt das DirextX-7 Spiel Giants. Als Launch-Demo zur GeForce2 präsentiert, ist es eigentlich schon eher alt, zeigt jedoch eine recht ansprechende Optik und sehenswerte Effekte. Getestet wurde der integrierte "Gamegauge"-Benchmark in den maximalen Qualitätseinstellungen.

Giants zeigt sich als dankbares Opfer sowohl für den hohen GPU-Takt von 270MHz als auch die LMA-II der GeForce4MX. Als T&L-Benchmark benötigt er in niedrigen Auflösungen und Farbtiefen einen hohen Dreiecksdurchsatz und in den hochwertigeren Einstellungen zusätzlich noch eine Menge Bandbreite. Diese Kombination scheint dem GeForce4MX zu liegen und so zieht er unter 16Bit sogar der GeForce3 Ti200 davon, während er unter 32Bit im Gegensatz zur GeForce2 Ti noch sehr gut Anschluß hält.

Auf der nächsten Seite: Unreal Tournament v4.36