2/15 AMD Athlon XP „Barton“ auf FSB400 : Ratings von 3600+ in greifbarer Nähe?

, 25 Kommentare

Zeitmaschine

Um die Leistungen der kommenden Athlon XP Prozessoren mit Barton-Kern und einem 400 MHz schnellen Frontside-Bus zu simulieren, kam bei uns ein Athlon XP 3000+ mit einem realen Prozessortakt von 2167 MHz zum Einsatz. Dieser trat auf der EPoX 8RDA+ nForce 2 Platine an, welche sich bei uns im Test als äußerst stabil bei einem Frontside-Bus von 400 MHz behaupten konnte. Beim Speicher kam ein Paar Corsair Twinx 3200 Module zum Tragen, die selbst bei einem Speichertakt von 200 MHz (400 MHz, DDR) mit den schärfsten Timings keine Probleme hatten.

Der Barton wurde mit folgenden Taktraten bei einem Frontside-Bus von 400 MHz getestet:

  • 10,5x200 MHz: 2,1 GHz
  • 11,0x200 MHz: 2,2 GHz
  • 11,5x200 MHz: 2,3 GHz

Zum Vergleich haben wir darüber hinaus noch Leistungsmessungen eines auf 2,33 GHz übertakteten Athlon XP mit einem 333 MHz Frontside-Bus durchgeführt (14x166 MHz). Laut den mathematischen Formeln zur Berechnung der Modellnummer müsste es sich hierbei um einen Athlon XP 3200+ handeln. Die Einführung dieses Prozessors ist aktuell für das zweite Quartal dieses Jahres geplant. Die neuesten Gerüchte gehen zwar nur von einem Takt von 2,25 GHz aus, doch wäre damit unserer Meinung nach die Modellnummer 3200+ nicht gerechtfertigt.

Der Pentium 4 durfte mit aktiviertem HyperThreading auf einem i850E Mainboard mit PC4200 Rambus (32Bit) antreten.

Benchmarks

Als Benchmark haben wir uns für folgende Zusammenstellung aus Spielen, Anwendungen und synthetischen Tests entschieden.

Nachfolgend eine kleine Übersicht:

  • Synthetische Benchmarks
    • Sisoft Sandra 2003 Pro
    • Futuremark PCMark2002
    • Futuremark 3DMark 2001 SE
    • Futuremark 3DMark 2003
  • Games
    • Epic Games Unreal Tournament
    • Epic Games Unreal Tournament 2003
    • NovaLogic Comanche 4
    • id Software Quake 3 Arena
  • Anwendungen
    • BAPCo Sysmark 2002
    • WinACE 2.11
    • WinRAR 3.11
    • Lame 3.91
    • Magix MP3 Maker Platinum 3.04
    • FlaskMPEG 0.78.39 mit DiVX 5.03
    • Seti@Home
  • 3D Render Performance
    • Maxon Cinema 4D XL R8
    • Newtek Lightwave 7.5

Wer die Benchmarks bei sich zu Hause selbst einmal nachvollziehen möchte, der findet einen Großteil der oben aufgelisteten Testprogramme bei uns in der Downloadsektion.

Auf der nächsten Seite: Synthetische Benchmarks