5/17 Sechs ATi Radeon 9800 Pro im Test : Kaufberatung in der Oberklasse

, 80 Kommentare

Sapphire Radeon 9800 Pro

Die nächste Karte in unserem Vergleichstest kommt aus dem Hause Sapphire und trägt den schmucken Namen "Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro". Wie die meisten anderen Testkandidaten ist auch diese Grafikkarte mit insgesamt 128 MB Texturspeicher ausgestattet und wird auch dementsprechend im Preis angesetzt. Ein Preisvergleich bei Geizhals.at ergab einen Preis von gut und gerne 340 Euro im Durchschnitt. Sicherlich kein Schnäppchen, dennoch aber für eine Radeon 9800 Pro relativ günstig.

Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro
Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro
Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro
Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro

Wie man es von allen neuen Grafikkarten mittlerweile gewohnt ist, wird auch die Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro mit einem D-Sub- und einem DVI-Ausgang ausgeliefert. Ebenfalls mit an Board: ein TV-Ausgang. Natürlich hat auch diese Radeon 9800 Pro einen vierpoligen Stromanschluss.

Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro
Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro
Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro
Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro

Vergleicht man die Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro mit dem Referenzmodell aus dem Hause ATi oder mit den Grafikkarten anderer Hersteller, so fallen einem keine sonderlich großen Differenzen auf. So platzierte Sapphire zur Markenidentifikation lediglich einen Kühler nach eigenem Design auf dem R350-Chip. Dieser ist in titangrau gehalten, sieht aber leider nur besser aus als seine Standard-Kollegen, denn wirklich leiser oder leistungsfähiger ist er nicht. Ansonsten gleicht das PCB vollends dem Rest der 128 MB-Konkurrenz. Neben dem vierpoligen Stromstecker und weiteren, passiv gekühlten Bauteilen wurde auch hier Samsung pBGA-Speicher verbaut, der keiner Kühlung bedarf. Hier verbaute man RAM mit einer Zugriffszeit von 2,86ns und einer maximalen Taktfrequenz von 350 MHz. Hier ließ man also wieder einmal noch etwas Luft nach oben, denn offiziell taktet die Karte - wie alle anderen 128 MB 9800 Pros - nur mit 337 MHz. Der Speicher wurde in der 16. Kalenderwoche des Jahres 2003 gefertigt.

Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro
Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro
Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro
Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro
Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro
Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro

Wenn die Karten ansich alle schon nahezu gleich sind, versuchen die Hersteller sich anderweitig von der Konkurrenz abzuheben. So präsentiert Sapphire folgenden Lieferumfang für ihre Atlantis Radeon 9800 Pro:

  • Atlantis Radeon 9800 Pro 128 MB Speicher
  • Y-Kabel für den Stromanschluss der Karte
  • DVI auf D-Sub-Adapter
  • Composite-Kabel
  • S-Video-Kabel
  • Treiber-CD mit Overclocking-Tool
  • Spiel Tomb Raider - Angel of Darkness
  • CyberLink PowerDVD XP 4.0
Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro - Lieferumfang
Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro - Lieferumfang
Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro - Verpackung
Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro - Verpackung

Auf der Packung der Sapphire Atlantis 9800 Pro prangten zwei Aufkleber, die besagten, dass in der wunderbar ausgepolsterten Packung noch zwei weiteren Spiele wären. Diese ließen sich aber leider nicht finden, so dass wir mit dem nicht auf der Packung verzeichneten Tomb Raider - Angel of Darkness zurechtkommen mussten. Ansonsten präsentierte Sapphire jedoch einen dem Preis angemessenen Lieferumfang, der dem Puristen keinerlei Wünsche offen lässt und alles beinhaltet, was man zur reibungslosen Inbetriebnahme der Grafikkarte braucht.

Update:
Rücksprachen mit Sapphire ergaben, dass in Zukunft Tomb Raider - Angel of Darkness die beiden auf der Packung verzeichneten Spiele ablösen wird. Des Weiteren ist die Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro sowohl im von uns beschriebenen Layout als auch im Original-Design von ATi mit Referenzkühler erhältlich. Am Preis ändert sich natürlich nichts.

Auf der nächsten Seite: Sapphire Radeon 9800 Pro 256MB