2/7 Maxtor MaXLine III 250 GB im Test : Mit NCQ und 16 MB Cache an die Spitze?

, 16 Kommentare

Testsystem

Bedingt durch das völlig andere Testsystem sind die hier gemessenen Werte nicht mit den bisherigen vergleichbar. Viele Werte mögen recht ähnlich sein, allerdings hat der neue ICH6R Controller bereits mit Windows-Standard-Treibern Auswirkungen auf die Leistung der Geräte.

Benchmarks

Neben den bisher eingesetzten Benchmarkprogrammen haben wir zusätzlich den HDD-Test des PCMark04 und das recht neue HD-Tune 1.00 benutzt. Nicht dokumentierte Kontrollmessungen wurden mit HD-Tach 2.70 und h2benchw durchgeführt. Die Temperaturmessungen werden per HD-Tune 1.00 bzw. Motherboard Monitor durch Auslesen der Smart-Werte vorgenommen. Das „Automatic Accoustic Managment“ (AAM) der Festplatten wurde, sofern möglich, auf den Wert "254" gesetzt, was der schnellsten Stufe entspricht.

Unser Kopiertest wurde für diesen Test etwas geändert. Statt der Windows XP mit SP1 CD wurden diesmal 1.504 Dateien in 32 Ordnern mit einer Größe von 1,37 GB der Spiele Unreal Tournament 2003 und Unreal Tournament benutzt. Wie bei allen anderen Tests führen wir diesen dreimal durch und mitteln die gemessenen Werte. Dadurch fallen besonders gute oder schlechte Werte (Ausreißer) sofort auf und verfälschen die Testergebnisse nicht.

Für die RAID0-Tests wurde die vorgegebene Clustergröße auf 128k belassen, beim RAID1-Modus ist keine Auswahl der Cluster möglich.

Auf der nächsten Seite: Lesegeschwindigkeit