5/7 Maxtor MaXLine III 250 GB im Test : Mit NCQ und 16 MB Cache an die Spitze?

, 16 Kommentare

HD-Tune und PCMark

Maxtor MaXLine III
Maxtor MaXLine III
Hitachi 7K250
Hitachi 7K250
Western Digital Caviar SE
Western Digital Caviar SE

Anbei wieder die Screenshots vom Programm HD-Tune, das allerdings nur bei abgeschaltetem AHCI die technischen Daten der Festplatten korrekt auslesen kann. Auch das weißt wieder auf kleine Mängel am Treiber hin. Die Daten aus dem RAID-Verbund können bis auf die Kapazität gar nicht ausgelesen werden. Dies liegt allerdings in der Natur des RAID, auch mit anderen Controllern ist bis auf wenige Ausnahmen keine Auslesung möglich.

RAID0
RAID0
RAID1
RAID1

Der PCMark stellt bereits einen praxisbezogenen Benchmark dar, wie wirkt sich die NCQ der Maxtor aus?

PCMark04 1.10
Angaben in Punkten
  • Mit AHCI:
    • MaXLine III RAID0 ICH6/R
      7.081
    • MaXLine III RAID1 ICH6/R
      5.779
    • Hitachi 7K250
      5.529
    • Maxtor MaXLine III
      5.221
    • WD Caviar SE
      4.283
  • Ohne AHCI:
    • Hitachi 7K250
      5.545
    • Maxtor MaXLine III
      5.020
    • WD Caviar SE
      3.898

Tja, kein großer Unterschied zwischen AHCI mit NCQ, nur ein dünner Mehrdurchsatz von etwa vier Prozent bei der Maxtor. Interessant allerdings, dass die Western Digital von dem neuen Controller-Interface profitiert, und zwar mit satten neun Prozent. Sieht also wohl eher nach einem Problem im Zusammenhang mit dem PCMark aus, durch den die neuen Features der Maxtor nicht wirklich genutzt werden können. Im RAID-Verbund schwingen sich die zwei Maxtor-Laufwerke auf und davon; selbst der RAID1-Modus ist schneller als die gute Hitachi.

Arbeitsgeschwindigkeit

Winbench 99 2.0 Business
  • Mit AHCI:
    • MaXLine III RAID0 ICH6/R
      18.767
    • Maxtor MaXLine III
      18.700
    • MaXLine III RAID1 ICH6/R
      16.700
    • WD Caviar SE
      15.467
    • Hitachi 7K250
      15.267
  • Ohne AHCI:
    • Maxtor MaXLine III
      17.800
    • Hitachi 7K250
      17.600
    • WD Caviar SE
      10.400
Winbench 99 2.0 Highend
  • Mit AHCI:
    • MaXLine III RAID0 ICH6/R
      62.733
    • Maxtor MaXLine III
      51.500
    • MaXLine III RAID1 ICH6/R
      49.100
    • Hitachi 7K250
      44.533
    • WD Caviar SE
      37.800
  • Ohne AHCI:
    • Maxtor MaXLine III
      52.700
    • Hitachi 7K250
      44.700
    • WD Caviar SE
      40.100

Auch beim WinBench zeigt sich ein eher gespaltenes Bild. Hat das neue AHCI beim Business-Teil scheinbar noch Auswirkungen, wird dieses beim Highend-Teil in das Gegenteil verkehrt. Bei ersterem kann auch die Western Digital vom eingeschalteten AHCI profitieren, beim Highend dagegen nicht mehr. Die Hitachi wird beim Business-Teil sogar durch das AHCI ausgebremst, ein Rückgang um fast 14 Prozent schlägt hier zu Buche. Offenbar lässt sich auch mit diesem zugegebenermaßen in die Jahre gekommenen Benchmark kein Vorteil für die Maxtor belegen.

Auf der nächsten Seite: Kopiergeschwindigkeit