13/15 Zotac IONITX-A im Test : Intels Atom lernt dank Nvidia Ion das Fliegen

, 288 Kommentare

Lautstärke/Temperatur mit optionalem Lüfter

Optional kann man auf dem Zotac-Mainboard einen kleinen Lüfter befestigen. Doch in wie weit bringt dieser niedrigere Temperaturen? Und wie laut ist er?

Temperatur mit Lüfter
Angaben in °C
  • Idle – CPU Sensor:
    • 12V(?) @ 3000 RPM
      52
    • 7V @ 2520 RPM
      55
    • ohne Lüfter
      85
  • Idle – GPU Sensor:
    • 12V(?) @ 3000 RPM
      32
    • 7V @ 2520 RPM
      34
    • ohne Lüfter
      54
  • Idle – Kühlkörper:
    • 12V(?) @ 3000 RPM
      32
    • 7V @ 2520 RPM
      33
    • ohne Lüfter
      46
  • CPU-Last – CPU-Sensor:
    • 12V(?) @ 3000 RPM
      67
    • 7V @ 2520 RPM
      70
    • ohne Lüfter
      108
  • GPU-Last – GPU-Sensor:
    • 12V(?) @ 3000 RPM
      35
    • 7V @ 2520 RPM
      37
    • ohne Lüfter
      70
  • CPU-Last – Kühlkörper:
    • 12V(?) @ 3000 RPM
      36
    • 7V @ 2520 RPM
      40
    • ohne Lüfter
      53
  • GPU-Last – Kühlkörper:
    • 12V(?) @ 3000 RPM
      34
    • 7V @ 2520 RPM
      36
    • ohne Lüfter
      64

Bei der vollen Drehzahl schafft der Lüfter etwa 3.000 Umdrehungen pro Minute und fällt damit leider unangenehm auf. Zwar ist der Lüfter nicht direkt laut, doch die Art des Tones ist unangenehm. Dies wäre kein Problem, wenn die im BIOS integrierte Lüftersteuerung korrekt funktionieren würde, was aber leider nicht der Fall ist. Einzig bei 4-Pin-Lüftern kann man diese benutzen.

Abhilfe schafft ein normaler 7-Volt-Adapter, der den Lüfter auf 2.520 Umdrehungen pro Minute reduziert. Damit ist er praktisch unhörbar und wie die Temperaturwerte zeigen, macht es auch gar keinen Sinn, den Lüfter mit der maximal möglichen Drehzahl arbeiten zu lassen. Bei sieben Volt wird das System kaum wärmer als bei zwölf.

Auf der nächsten Seite: Windows 7 auf der Ion-Plattform