GeForce GTX 465 im Test : Nvidias neue GTX 465 scheitert an der ATi HD 5850

, 377 Kommentare
GeForce GTX 465 im Test: Nvidias neue GTX 465 scheitert an der ATi HD 5850

Nvidia kämpft mit dem GF100 seit einigen Wochen endlich wieder mit scharfen Waffen. Während das Flaggschiff GeForce GTX 480 mit der Brechstange die Leistungskrone erobert hat, kämpft die günstigere GeForce GTX 470 in den etwas niedrigeren Gefilden. Damit hat Nvidia, abgesehen von einer noch fehlenden Multi-GPU-Karte, das High-End-Segment komplett abgedeckt.

Der Dauerkonkurrent ATi buhlt jedoch nicht nur mit den schnellen Karten, sondern genauso im Performance-, Mid-Range- sowie Low-End-Bereich mit DirectX-11-Produkten um die Käuferschaft - bislang allein auf weiter Flur. Zumindest teilweise soll sich das nun ändern, da am heutigen Tag kurz vor Beginn der Computermesse Computex die GeForce GTX 465 das Licht der Welt erblickt.

MSI GeForce GTX 465
MSI GeForce GTX 465
Zotac GeForce GTX 465
Zotac GeForce GTX 465

Wir testen die GeForce GTX 465, die auf einer weit abgespeckten GF100-GPU basiert, in Form von Karten aus dem Hause Zotac und MSI.

Auf der nächsten Seite: Technische Daten

377 Kommentare
Themen: