News : Sony soll an Media-Tablet arbeiten

, 6 Kommentare

Hatte sich die Tochter Sony Ericsson noch im November ganz klar gegen die Entwicklung eines Tablets ausgesprochen, scheint man beim japanischen Mutterkonzern nun als einer der letzten großen Elektronik-Hersteller die Arbeit zur Entwicklung eines solchen Gerätes aufgenommen zu haben.

Laut Engadget soll das Tablet auf den Namen „S1“ hören und zwischen den Vaio-PCs und dem Android-Smartphone „Xperia Play“ angesiedelt werden. Zur vermutlich verwendeten Technik gibt es bislang so gut wie keine Informationen, lediglich die Displaygröße – 9,4 Zoll – sowie das Betriebssystem – Android 3.0 „Honeycomb“ – sind bekannt.

An der Entwicklung sollen unter anderem Teams der Bereiche Playstation, Reader, Sony Ericsson und Vaio beteiligt sein, letztere sollen die Leitung inne haben. Der Schwerpunkt des „S1“ soll im Bereich Media und Gaming liegen, unter anderem soll es die Möglichkeit geben, Playstation-Titel auf dem Tablet zu spielen. Ob es sich dabei um eine Art Streaming zwischen Tablet und Konsole oder eine Implementierung der kürzlich vorgestellten Playstation Suite handelt, ist nicht klar.

Sony S1
Sony S1 (Bild: engadget.com)

Sowohl beim Design des Gerätes als auch der Software-Oberfläche will Sony sich dem Bericht zufolge deutlich von der Konkurrenz absetzen. Das Äußere soll an ein aufgeschlagenes Buch erinnern, das Gewicht soll trotz nahezu identischen Maßen unter dem des iPads liegen.

Erscheinen soll das „S1“ angeblich schon im September zu einem Preis von 599 US-Dollar für eine Version ohne Mobilfunk-Modul.